International Office Beratung im SSZ
International Office Beratung im SSZ

Visum, Aufenthaltstitel & Einwohnermeldeamt

Das Thema Visum und Aufenthaltstitel ist für Ihr Studium in Deutschland sehr wichtig. Ob Sie ein Visum für die Einreise nach Deutschland benötigen oder einen Aufenthaltstitel beantragen müssen, hängt von Ihrer Staatsangehörigkeit ab.

Sie kommen aus?


EU / EWR-Staaten (Norwegen, Liechtenstein, Island)

Sind Sie ein/e Staatsangehörige/r aus einem EU- bzw. EWR-Staat (Norwegen, Liechtenstein, Island) , können Sie jederzeit zum Studium nach Deutschland einreisen.
Sie müssen sich lediglich innerhalb einer Woche nach Einreise beim Einwohnermeldeamt mit Ihrer deutschen Adresse anmelden. Für Staatsangehörige aus EU / EWR-Staaten ist während des Aufenthaltes kein Aufenthaltstitel nötig.
Für die Anmeldung bei der Stadt benötigen Sie eine sogenannte "Wohnungsgeberbestätigung" nach § 19 BMG vom Vermieter Ihrer Wohnung. Sie bestätigt, dass Sie offiziell in die Wohnung eingezogen sind.
Wohnen Sie in einem Studierendenwohnheim von Seezeit, so achten Sie bitte darauf, diese Bescheinigung beim Einzug vom Hausmeister oder vom Mieterservice sofort zu erhalten.
Wohnen Sie hingegen in einer privaten Unterkunft, so bitten Sie den Vermieter, Ihnen die Wohnungsgeberbestätigung so schnell wie möglich auszustellen. Eine Vorlage finden Sie auf der Webseite des Bürgerbüro Konstanz.
In der Stadt Konstanz melden Sie sich beim Bürgerbüro Konstanz an.

Schweiz

Sind Sie ein/e Staatsangehörige/r aus der Schweiz , können Sie jederzeit zum Studium nach Deutschland einreisen. Was ist dann zu tun?


1. Schritt:  Wenn Sie in Deutschland Wohnsitz nehmen, müssen Sie sich innerhalb einer Woche nach Einreise beim Einwohnermeldeamt mit Ihrer deutschen Adresse anmelden. Außerdem benötigen Sie von der Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis nach dem Freizügigkeitsabkommen EU-Schweiz.
Für die Anmeldung bei der Stadt benötigen Sie eine sogenannte "Wohnungsgeberbestätigung" nach § 19 BMG vom Vermieter Ihrer Wohnung. Sie bestätigt, dass Sie offiziell in die Wohnung eingezogen sind. Wohnen Sie in einem Studierendenwohnheim von Seezeit, so achten Sie bitte darauf, diese Bescheinigung beim Einzug vom Hausmeister oder vom Mieterservice sofort zu erhalten.
Wohnen Sie hingegen in einer privaten Unterkunft, so bitten Sie den Vermieter, Ihnen die Wohnungsgeberbestätigung so schnell wie möglich auszustellen. Eine Vorlage finden Sie auf der Webseite des Bürgerbüro Konstanz.
In der Stadt Konstanz melden Sie sich beim Bürgerbüro Konstanz an.

2. Schritt:
Sie beantragen innerhalb der ersten drei Monate nach Einreise eine Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländerbehörde Ihres Wohnortes in Deutschland.

Achtung: Reihenfolge einhalten!

  •                Bitte fragen Sie einen Termin an:  auslaenderamt@konstanz.de
  •                Es kann sein, dass Sie eine Wartezeit von bis zu 8 Wochen haben.
  •                Wichtige Dokumente sind: Finanzierungsnachweis +   Krankenversicherung
    Krankenversicherung: Wenn Sie eine europäische Versicherungskarte aus der Schweiz besitzen, lassen Sie sich bitte von einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung (z.B. Techniker Kasse, AOK) eine "Befreiung von der Versicherungspflicht" in der gesetzlichen Krankenversicherung ausstellen. Diese Befreiung legen Sie dann bei der Ausländerbehörde vor.

Sie erhalten wahlweise einen elektronischen Aufenthaltstitel oder eine Bescheinigung.  Die Aufenthaltserlaubnis kann allerdings nur ausgestellt werden bis 3 Monate vor Ablauf der Gültigkeit des Passes.
 

USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Südkorea, Israel und Brasilien

Sie können ohne Visum zum Studienaufenthalt nach Deutschland einreisen. Mit Ihrem gültigen Reisepass reisen Sie als Tourist/in ein und beantragen innerhalb der ersten drei Monate (Gültigkeitsdauer des Touristenstatus) in Deutschland einen Aufenthaltstitel zum Studium. Den Aufenthaltstitel zum Studium benötigen Sie, um sich legal in Deutschland zum Studium aufhalten zu können. Gleichzeitig erlaubt er Ihnen, bis zu 90 Tagen als Tourist/in in den Schengen-Staaten zu reisen.
Bitte beachten: Die Drei-Monatsfrist beginnt nicht erst ab Einreise nach Deutschland, sondern ab dem Zeitpunkt des Eintritts in den Schengen-Raum.

Den Aufenthaltstitel zum Studium sollten Sie bereits nach Ihrer Ankunft beantragen. Hierfür melden Sie sich zuerst innerhalb einer Woche nach Anreise beim Einwohnermeldeamt an.
Für die Anmeldung bei der Stadt benötigen Sie eine sogenannte "Wohnungsgeberbestätigung" nach § 19 BMG vom Vermieter Ihrer Wohnung welches bestätigt, dass Sie offiziell in die Wohnung eingezogen sind. Wohnen Sie in einem Studierendenwohnheim von Seezeit, so achten Sie bitte darauf, diese Bescheinigung beim Einzug vom Hausmeister oder vom Mieterservice sofort zu erhalten.
Wohnen Sie hingegen in einer privaten Unterkunft, so bitten Sie dem Vermieter, dass dieser es Ihnen so schnell wie möglich ausstellt. Eine Vorlage findet man auf der Seite vom Bürgerbüro Konstanz.
In der Stadt Konstanz melden Sie sich beim Bürgerbüro Konstanz an.
In einem zweiten Schritt beantragen Sie den Aufenthaltstitel bei der lokalen Ausländerbehörde (Achtung: Wartezeit bei der Terminvergabe bis zu 8 Wochen).

Achtung:

  • Reihenfolge einhalten
  • Bitte klären Sie schon im Heimatland, welchen Finanzierungsnachweis Sie vorlegen möchten

Alternative "Längerfristiges Visum": Wer max. 1-2 Semester in Deutschland studiert kann auch bereits im Herkunftsland ein längerfristiges Visum nach Art. 18 Abs 2 SDÜ bei der deutschen Auslandsvertretung beantragen. Es kann bis max. 1 Jahr ausgestellt werden. Bitte sprechen Sie die MitarbeiterInnen an der deutschen Botschaft/dem Konsulat explizit auf diese Möglichkeit an. Sie wird bei Studienaufenthalten bis zu einem Jahr von der Ausländerbehörde der Stadt Konstanz empfohlen.

allen anderen Nicht-EU-Staaten

Staatsangehörige aller anderen Nicht-EU-Staaten benötigen bereits zur Einreise ein Visum zu Ausbildungs- und Studienzwecken (kein Touristenvisum!). Dieses muss rechtzeitig (spätestens 8 Wochen vor der Abreise) bei der für den letzten Wohnort zuständigen deutschen Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) beantragt werden.

Längerfristiges Visum:
Wer max. 1-2 Semester in Deutschland studiert kann auch ein längerfristiges Visum nach Art. 18 Abs 2 SDÜ bei der deutschen Auslandsvertretung beantragen. Es kann bis max. 1 Jahr ausgestellt werden. Sie können hierfür auch bereits im Ausland eine deutsche gesetzliche Krankenversicherung abschließen.

Bitte sprechen Sie die MitarbeiterInnen an der deutschen Botschaft/dem Konsulat explizit auf diese Möglichkeit an. Ihr Vorteil: Sie sparen 100 Euro für die Visaverlängerung in Deutschland und haben bereits bei Einreise alle aufenthaltsrechtlichen Formalitäten geklärt. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch!

Nationales Visum (3-Monate):
Reisen Sie mit einem nationalen 3-Monatsvisum nach Deutschland ein, muss das Visum in einen Aufenthaltstitel zum Studium umgewandelt werden. Hierfür müssen Sie einen Antrag bei der lokalen Ausländerbehörde stellen, bevor Ihr Visum abläuft:

1. Schritt:
Sie melden sich zuerst innerhalb einer Woche nach Anreise beim Einwohnermeldeamt Ihres   Wohnortes an.
Für die Anmeldung bei der Stadt benötigen Sie eine sogenannte "Wohnungsgeberbestätigung" nach § 19 BMG vom Vermieter Ihrer Wohnung welches bestätigt, dass Sie offiziell in die Wohnung eingezogen sind. Wohnen Sie in einem Studierendenwohnheim von Seezeit, so achten Sie bitte darauf, diese Bescheinigung beim Einzug vom Hausmeister oder vom Mieterservice sofort zu erhalten.
Wohnen Sie hingegen in einer privaten Unterkunft, so bitten Sie dem Vermieter, dass dieser es Ihnen so schnell wie möglich ausstellt. Eine Vorlage findet man auf der Seite vom Bürgerbüro Konstanz.
In der Stadt Konstanz melden Sie sich beim Bürgerbüro Konstanz an.

2. Schritt:
Sie beantragen den Aufenthaltstitel bei der lokalen Ausländerbehörde.

Achtung: Reihenfolge einhalten!

  •                Bitte fragen Sie einen Termin an:  auslaenderamt@konstanz.de
  •                Es kann sein, dass Sie eine Wartezeit von bis zu 8 Wochen haben.
  •                Wichtige Dokumente sind: Finanzierungsnachweis + deutsche Krankenversicherung

In der Regel ist dies eine Aufenthaltserlaubnis, die von der örtlichen Ausländerbehörde am deutschen Studienort zunächst für maximal 2 Jahre erteilt wird. Die Aufenthaltserlaubnis kann allerdings nur ausgestellt werden bis 3 Monate vor Ablauf der Gültigkeit des Passes. 

Finanzierungsnachweis

Nicht-EU-Studierende müssen nachweisen, dass sie mindestens 720 Euro pro Monat für die Länge ihres Aufenthaltes haben, um einen Aufenthaltstitel zum Studium beantragen zu können. Benutzen Sie unsere Vorlage und beachten Sie die zusätzlichen Hinweise, wie Sie die Finanzierung für Ihr Studium nachweisen können. Bringen Sie den Originalnachweis mit nach Konstanz. Falls Sie für den Visumsantrag ein Sperrkonto eröffnen möchten, ist dies vom Ausland aus möglich bei: 

Zu viel deutsche Bürokratie für Sie?

In den Orientierungsprogrammen des International Office unterstützen wir Sie bei der Beantragung des Aufenthaltstitels.

  • Visumspflichtige Studierende, die über Zürich Flughafen nach Konstanz anreisen, benötigen KEIN Transitvisum mehr. Mit einem „Nationalen Visa“ (Kategorie D) für Studienzwecke in Deutschland darf man bis zu 90 Tage als Tourist in der Schweiz bleiben.
  • Studierende, die zwei Staatsangehörigkeiten haben, sollten dies dem International Office mitteilen.