Hochschulpartnerschaften in der Universität Konstanz in Westeuropa auf einer Karte
Hochschulpartnerschaften in der Universität Konstanz in Westeuropa auf einer Karte

Ob verpflichtend oder freiwillig - Praktikum im Ausland

„Praxiserfahrung“ ist ein Stichwort in Stellenanzeigen für Studierende und AbsolventInnen. Praxiserfahrung im Ausland gilt als zusätzlicher Vorteil bei Bewerbungen. Nutzen Sie die Chance und absolvieren Sie ein Auslandspraktikum im Laufe Ihres Studiums!

Wo finde ich Praktikastellen?

Der Career-Service informiert über aktuelle Praktikumsangebote (auch Praktika-Stellen im Ausland) in einer Datenbank auf der eigenen Webseite. Verschiedene Fachbereiche verfügen über eigene Datenbanken mit Praktikumsangeboten und zum Teil auch Erfahrungsberichten. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei Ihrem Fachbereich.

Darüber hinaus finden Sie in der blauen Box weitere Links zur Praktikasuche. Auf der Seite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) können Sie ebenfalls nach interessanten Links suchen. Tipps rund um das Thema Praktikum im Ausland sowie auch spezifische Länderinformationen, enthält die Broschüre "Wege ins Auslandspraktikum".

Speziell für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften vermittelt IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) Fachpraktika in allen IAESTE-Mitgliedsländern. Das IAESTE-Team der Universität Konstanz bietet eine wöchentliche Sprechstunde an.

Das RISE-Programm bietet Bachelor-/Lehramtsstudierenden der Naturwissenschaften die Möglichkeit, ein Forschungspraktikum im Ausland zu absolvieren. Ausschreibungen und die Registrierung erfolgen jedes Jahr in der Regel im November/Dezember. Achtung: Für Praktika in Kanada endet die Frist bereits im September.

Informationen zu RISE finden Sie auf der Webseite des Programmes.

Praktikum gefunden! Wie geht es weiter?

Es ist in jedem Fall zu empfehlen, dass Sie ein gefundes Praktikum auf dessen Qualität überprüfen, vor allem dann, wenn Sie sich an Vermittlungsagenturen wenden. Eine Zusammenstellung von Kriterien finden Sie im Qualitätscheck Auslandspraktikum

Das Praktikum im Ausland birgt meist einen gewissen finanziellen Mehraufwand im Gegensatz zu einem Praktikum in Konstanz oder Umgebung. Informieren Sie sich frühzeitig über eventuelle Fördermöglichkeiten. Die gängigen Programme haben wir in einem Info-Blatt zusammengefasst.

Fördermöglichkeiten

Für Europa

Erasmus+ Praktikum
Das Erasmus+ Programm bietet Stipendien für selbstgesuchte Vollzeit-Praktika bei europäischen Unternehmen, Verbänden, Universitäten etc. (Ausnahmen: Vertretungen des Heimatlandes, EU-Institutionen, exterritoriale Einrichtungen).
Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Sie unter Praktikum in Europa mit Erasmus+

Stipendien für studiengebundene Praktika in Frankreich
Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) vergibt an Studierende aller Fachrichtungen mit besonderem Förderbedarf, die sich im Bachelor oder maximal 6. Fachsemester befinden Stipendien für Pflichtpraktika in Frankreich. Bewerben können Sie sich bis einen Monat vor Antritt des Praktikums. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite des DFJW

Für Praktika in Nicht-Erasmus+ Ländern

Das Promos-Programm unterstützt Pflichtpraktika im Ausland mit einer länderabhängigen Reisekostenpauschale. Praktika in Ländern, die durch das Erasmus+ Programm abgedeckt werden, oder über IAESTE und AIESEC förderbar sind, sind von Promos ausgeschlossen.

Bewerbungstermine: 01. Februar (Praktika zwischen März und Juli) und 01. Juni (Praktika zwischen August und Dezember).

Nähere Informationen zu Bewerbungsunterlagen und Fördersätzen finden Sie unter dem Punkt "Finanzielle Förderung".

Der Landtag von Baden-Württemberg fördert Praxisaufenthalte zwischen ein und sieben Monaten in Israel mit einer monatlichen Aufenthaltspauschale. Die Bewerbung läuft über das International Office. Bitte wenden Sie sich an Frau Fritz. Die Mittel für 2017 sind leider bereits vollständig ausgeschöpft.