Wichtige Erledigungen vor der Abreise:

  1. Antrag auf Zulassung und Bewerbungsunterlagen schicken
  2. einen Wohnheimplatze beantragen und die  Kaution überweisen (damit das Zimmer reserviert wird)
  3. sich für ein Orientierungsprogramm anmelden:  GO Konstanz (September/März) oder Oripro - Das Orientierungsprogramm (Oktober/April)
  4. ein Visum zu Studienzwecken für Studierende aus Drittstaaten beantragen (außer USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Südkorea, Israel und Brasilien)
  5. die Anreise planen (Flugbuchung)
  6. eventuell Impfungen, wichtige Medikamente vorrätig mitnehmen
  7. sich für das Buddy-Programm anmelden
  8. eine Kreditkarte/Debitkarte beantragen
  9. Gebühren bezahlen, z.B. GO Konstanz, Wohnheim, Einschreibegebühr
  10. Einzugstermin vereinbaren und eventuell Ankunftsdaten rechtzeitig an Buddy oder TutorIn weiterleiten
  11. aureichende Krankenversicherung holen

      Was ins Gepäck muss:

      • Reisepass, gültig für die ganze Zeit des Aufenthalts in Deutschland; für EU-Bürger und Studierende aus Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz reicht ein Personalausweis
      • Finanzierungsnachweis (falls Aufenthaltstitel in Deutschland beantragt oder Visum verlängert werden muss)
      • Zulassungsbescheid der Universität Konstanz und alle dort genannten Unterlagen für die Einschreibung (eventuell: Passbilder, Krankenversicherungsnachweis, Schul- und Universitätszeugnisse, Sprachzertifikat,….)
      • eventuell Impfpass
      • eventuell internationaler Führerschein oder beglaubigte Übersetzung des nationalen Führerscheins
      • weitere Reiseunterlagen (Flugtickets etc.)
      • Reservierungsbestätigung des Wohnheims
      • Kreditkarte oder Reisechecks
      • Wichtige Medikamente und Informationen über die Medikamente in Deutsch oder Englisch
      • Wichtige Telefonnummern: Bank, International Office der Uni Konstanz, Buddy, etc.
      • Kopie aller Dokumente (Reisepass, Zulassungsbescheid, Finanzierungsnachweis, Flugticket…..)
      • In Deutschland beträgt die Spannung aus der Steckdose 220 V. Studierende aus anderen Regionen der Welt sollten somit einen Adapter für elektrische Geräte mitbringen.
      • Kleidung: Im Winter kann es bis unter den Gefrierpunkt abkühlen und schneien. Warme Kleidung also nicht vergessen! Im Sommer gibt es Temperturen bis zu 30 Grad, daher Badekleidung einpacken.
      • LAN-Kabel (und Router) für Seezeit Wohnheim einpacken