Studentinnen auf den Sitzstufen der Bibliothek
Studentinnen auf den Sitzstufen der Bibliothek

Buddy-Programm

Was schon für deutsche StudienanfängerInnen neu und schwierig sein kann, ist für internationale Studierende manchmal eine echte Herausforderung. Hier kann man sich gegenseitig helfen und voneinander lernen.

Das Buddy-Programm vermittelt neuen internationalen Studierenden Patenschaften mit Konstanzer Studierenden. Dabei übernimmt je eine Person der Konstanzer Studierenden die Patenschaft für einzelne oder mehrere internationale Studierende.  

Internationale Studierende: Das Buddy-Programm ist offen für alle internationalen Studierenden, d. h. Austauschstudierende, Vollzeitstudierende und so genannte Free Mover.

Konstanzer Studierende: Buddy können alle Konstanzer Studierenden werden. Wer vor Semesterbeginn in Konstanz ist, kann einzelne oder mehrere internationale Studierende persönlich während der ersten Zeit in Konstanz begleiten. Buddies können deutsche Studierende oder internationale Vollzeitstudierende sein. Zur Anreisezeit sollten die Buddies bereit sein, die internationalen Studierenden persönlich in Konstanz zu empfangen.  Die internationalen Studierenden reisen in der Regel zu folgenden Zeiten an:

Wintersemester: Anfang September/Anfang Oktober

Sommersemester: Anfang März/Anfang April

Was macht ein Konstanzer Buddy?

Für Dich ist Dein Konstanzer Buddy eine erste Anlaufstelle bei der Anreise und während der Anfangszeit in Konstanz. Die Buddies

  • helfen bei der ersten Orientierung an der Universität,
  • beim Einleben in Konstanz und bei sämtlichen Fragen der Organisation des Alltags,
  • bieten Kontakt zu deutschen und anderen einheimischen Studierenden,
  • sind Leute, mit denen Du Dein Deutsch ausprobieren kannst,
  • nehmen Dich mit in das deutsche studentische Leben.

Warum Buddy werden?

Als Konstanzer Buddy

  • triffst Du Studierende aus aller Welt und erlebst internationales Flair aus nächster Nähe
  • kannst Du Deine Fremdsprachenkenntnisse erproben
  • lernst Du Studierende unserer Partneruniversitäten aus Europa, Asien, Nord- und Südamerika, Down Under, Israel und Südafrika kennen
  • trägst Du dazu bei, dass sich AusländerInnen in Konstanz willkommen fühlen

Was macht man im Buddy-Programm zusammen?

Was ihr zusammen unternehmt, entscheidet ihr gemeinsam. Hier sind einige Beispiele:

  • Wohnungsschlüssel beim Hausmeister abholen, falls die Studierenden außerhalb der Sprechstunde in Konstanz ankommt
  • Abholen vom Bahnhof bei der ersten Ankunft in Konstanz.
  • Einen Stadtrundgang: Wo findet man die wichtigsten Dinge in Konstanz?
  • Erste Orientierung an der Universität: Wo findet man wichtige Einrichtungen wie Bibliothek, Mensa, Hochschulsport, International Office?
  • Allgemein Hilfe beim Einleben in Konstanz: Ausgehmöglichkeiten, Kennenlernen des Bekanntenkreises des Buddy, Einkaufsmöglichkeiten (Wochenmärkte, Schweiz, etc.), SIM-Karte, wo man billig ein Fahrrad bekommt, welche ÄrztInnen man empfehlen kann

Jetzt dabei sein!

Anmeldeschluss: 15. Juli 2017

Wir teilen Euch Anfang bis Mitte August mit, wer Euer Buddy bzw. wer Euer Incoming-Student ist. Bei Fragen oder Problemen könnt Ihr Euch jederzeit an das Buddy-Team wenden.