Baustelle
Baustelle © CC0

Wichtige Informationen für Fremdfirmen

Brandschutz, Arbeitsschutz, Unfallverhütung, Asbestvorkommen, Laborzutritt

Bevor Sie Ihre Arbeit aufnehmen...

Zunächst besten Dank, dass Sie für die Universität Konstanz tätig werden. Da Sie vermutlich mit den örtlichen Gegebenheiten, Regelungen und Vorschriften auf dem Campus wenig vertraut sind, bitten wir Sie, unbedingt folgende Hinweise zu beachten:

Die folgenden Arbeitsschutzbestimmungen für Fremdfirmen / Werkvertragnehmer sind Vertragsbestandteil und somit verbindlich.

Bitte informieren Sie sich über die Vorschriften, die für ihre Arbeiten maßgeblich sind, bevor Sie die Arbeit innerhalb der Universität aufnehmen. Dies gilt insbesondere für die Beachtung und Einhaltung des Arbeits-, Brand- und Umweltschutzes.

Werden diese gesetzlichen Vorschriften durch behördliche Maßnahmen konkretisiert (Genehmigungen, Anordnungen usw.) sind Sie verpflichtet, soweit betroffen, diese einzuhalten.

Sie sind verpflichtet, die universitätsinternen Regelungen des Arbeits-, Brand- und Umweltschutzes zu beachten und deren Befolgung durch die von ihnen eingesetzten Mitarbeiter zu überwachen und sicherzustellen.

Gemäß Arbeitsschutzgesetz müssen Sie zur Verhütung von Arbeitsunfällen Maßnahmen treffen, die den Bestimmungen weiterer gesetzlicher Arbeitsschutzbestimmungen, den Unfallverhütungsvorschriften und den allgemein anerkannten sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Regeln entsprechen.



Checkliste für Fremdfirmen

Hier klicken und Fragen beantworten

-> Haben Sie ihre Arbeitsaufnahme in der Leitwarte (i-Punkt) angemeldet?
Sie müssen sich zwingend vor Arbeitsaufnahme und nach deren Beendigung im i-Punkt an- und abmelden.

-> Wurden Sie vor Ort von einem Koordinator des Auftraggebers eingewiesen?
Der Koordinator des Auftraggebers kann von der Universität oder vom Amt für Bau und Vermögen beauftragt sein.

-> Wurden Sie über Arbeitsschutzmaßnahmen und Unfallverhütungsvorschriften von Ihrem Arbeitgeber unterwiesen?
Ihr Arbeitgeber ist für Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit bei der Arbeit auch außerhalb Ihrer Firma zuständig und muss Sie entsprechend unterweisen.

-> Führen Sie Arbeiten an Trennwänden durch?
Dann sind die Vorschriften zum Thema Asbest und KMF für Sie obligatorisch.

-> Führen Sie Arbeiten durch, bei denen mit Staubentwicklung zu rechnen ist?
Dann müssen Sie im i-Punkt einen Antrag auf Brandmelder-Revisionsschaltung ausfüllen.

-> Führen Sie Heißarbeiten durch?
Die sind Arbeiten, bei denen mit offenen Flammen (Schweißarbeiten) oder Funkenentstehung (Trennschleifen an Metallen) oder sonstiger Rauchentwicklung zu rechnen ist. Dann müssen Sie zusätzlich zum Brandmelder-Revisionsantrag einen Feuererlaubnisschein ausfüllen.
Denken Sie daran: Sicherheit geht vor! Tragen Sie die vorgeschriebene PSA!


Dokumente und Formulare

Arbeitsschutz

Dies sind sehr wichtige Informationen und Formulare zum Arbeitsschutz, mit denen Sie sich vor Aufnahme der Arbeit vertraut machen und die Sie als Auftragnehmer ausfüllen und unterzeichnen müssen. Das Dokument enthält Richtlinien zum Arbeitsschutz, wichtige Rufnummern, Gefährdungsbeurteilung, Unbedenklichkeitserklärung und Checkliste.

Brand- und Explosionsschutz

Dies sind sehr wichtige Informationen und Formulare, mit denen Sie sich als Auftragnehmer vor Aufnahme der Arbeit an der Uni-Konstanz vertraut machen müssen. Dies beinhaltet den Revisionsantrag für Brandmelder, falls die geplanten Arbeiten Staub verursachen und den Feuererlaubnisschein, wenn bei Ihren Arbeiten mit Feuer, offenen Flammen oder Funkenentwicklung zu rechnen ist. Der Antrag für feuergefährliche Arbeiten sowie der Brnadmelder-Revisionsantrag stehen Ihnen als pdf Dokumente (nur Ausdruck) und als online ausfüllbare pdf Dokumente zur verfügung. Beachten Sie bitte, dass die ausfüllbaren pdf Formulare nur in Acrobat-Reader oder Acrobat ausgefüllt werden können, nicht aber im Web Browser.

Asbest und Künstliche Mineralfasern (KMF)

Wichtiger Hinweis: Derzeit dürfen keine Arbeiten im Zusammenhang mit asbesthaltigen Produkten durchgeführt werden. Handlungsanweisungen werden derzeit überarbeitet und an die aktuelle Situation und Rechtslage angepasst. Firmen, die für den Umgang mit asbesthaltigen Produkten sachkundig und zugelassen sind, dürfen Instandhaltungs-, Sanierungs- und Abbrucharbeiten gemäß GefStoffV und TRGS 519 durchführen. Diese Arbeiten werden zuvor durch Auftragnehmer und Auftraggeber detaiiliert vereinbart.

Arbeiten in Laboren

Dies sind Dokumente und Formulare, mit denen Sie sich als Auftragnehmer vertraut machen müssen, wenn Sie Arbeiten in Laboren durchführen.