Nationaler Kodex für das Ausländerstudium

Code of Conduct für das Ausländerstudium

Die Universität Konstanz ist Mitunterzeichnerin des Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen.

Durch den Beitritt zum Nationalen Kodex bekennt sich die Universität Konstanz zu Qualitätsstandards in der Betreuung von internationalen Studierenden vor und während des Studiums. 

Der Kodex hat das Ziel, die Qualität der Betreuung ausländischer Studierender zu sichern und weiter zu verbessern. Er legt damit gemeinsame Mindeststandards für die Bereiche Information und Werbung, Zulassung, Betreuung und Nachbetreuung fest, auf deren Einhaltung sich internationale StudienbewerberInnen verlassen können. 

Diese Mindeststandards sind schon derzeit an den deutschen Hochschulen nahezu durchgängig erfüllt, viele Hochschulen gehen mit ihren Angeboten deutlich darüber hinaus und werden dies auch weiterhin tun.

Der Kodex wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen von Gate Germany erarbeitet und 2009 verabschiedet.

Nationaler Kodex für das Ausländerstudium

Ansprechpartnerin

Sollten Sie Fragen, Anregungen, Beschwerden zum Service für internationale Studierende haben, wenden Sie sich bitte zunächst an das International Office der Universität:

Alexandra Frasch / Koordination Internationale Studierende

Ombudsperson

Prorektor/in für Internationales und Gleichstellung