Frühere Befragungen

Studieneingangsbefragung

Die Studieneingangsphase ist sehr bedeutend für den weiteren Studienverlauf. Etwa die Hälfte der HochschulwechslerInnen und StudienabbrecherInnen entscheidet sich bis einschließlich des 2. Fachsemesters zum Wechsel oder Abbruch. Um die Gründe für den Abbruch oder den Wechsel zu erfahren, braucht die Universität Konstanz ein umfassendes Bild der Ausgangslage der Studierenden. Daher wurden 2011 Studierende kurz nach Studienbeginn zu ihren ersten Erfahrungen mit den Service- und Beratungsangeboten, zur Betreuung seitens der Lehrenden an der Universität Konstanz sowie zu ihren Vorkenntnissen befragt.

Ziele:

  • Erkenntnisse über die Studieneingangssituation der StudienanfängerInnen gewinnen.
  • Die Studienbedingungen an der Universität Konstanz verbessern.
  • Die Service- und Beratungsangebote an der Universität Konstanz verbessern.

Die Studie wurde in Kooperation mit DoktorandInnen des Lehrstuhls für Methoden der empirischen Politik- und Verwaltungsforschung (Nadine Meidert) und des Lehrstuhls für Internationale Konfliktforschung (Roos van der Haer) durchgeführt.

Studierendenbefragung (SQM)

Die Universität Konstanz nahm zwischen 2007 und 2013  an der bundesweiten Studierendenbefragung „Studienqualitätsmonitor“ (SQM) teil. Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH in Hannover und die AG Hochschulforschung der Universität Konstanz führten diese Befragung seit 2007 jährlich durch.

Ziele:
Die Studienbedingungen verbessern

INCHER-Absolventenbefragung

Das „International Centre for Higher Education“ (INCHER) der Universität Kassel koordiniert eine bundesweit angelegte Absolventenbefragung. Alle AbsolventInnen eines Jahrgangs der ca. 50 Partnerhochschulen erhalten im Abstand von ca. 1,5 bis 2 Jahren nach Studienabschluss eine Einladung zu dieser Befragung.

Ziele:

  • Die Studienbedingungen in der Retrospektive bewerten
  • den  Kompetenzerwerb bewerten
  • Berufserfolg und weiteren Werdegang erfassen
  • Benchmarking (d. h. kontinuierlicher Vergleich) mit anderen an der Studie beteiligten Universitäten (G21, Baden-Württemberg)

BachelorabsolventInnenbefragung

Von 2005 bis 2009 hat der Career Service der Universität Konstanz in Kooperation mit dem Lehrstuhl für empirische Sozialforschung von Prof. Dr. Hinz die Befragung zum „Studium und Verbleib der Bachelorabsolventen“ durchgeführt.