Alle Jahre wieder: Studierenden-Befragung. Aber was kommt da eigentlich raus?

Am 6. November, 15:15 Uhr, werden die aktuellsten Befragungs-Ergebnisse aus dem Sommer 2019 aus zwei verschiedenen Perspektiven vorgestellt: Die Stabsstelle Qualitätsmanagement zeigt Ergebnisse zur Studierenden-Zufriedenheit und zum Sonderthema "Digitalisierung".

Alle Jahre wieder: Studierendenbefragung. Aber was kommt da eigentlich raus? Am 6. November, 15:15 Uhr, werden die aktuellsten Befragungsergebnisse aus dem Sommer 2019 aus zwei verschiedenen Perspektiven vorgestellt: Die Stabsstelle Qualitätsmanagement zeigt Zahlen zur Studierenden-Zufriedenheit und zum Sonderthema "Digitalisierung" - so können sich etwa 54 % eine Teilnahme an einem Zusatzzertifikat zu Digitalkompetenzen vorstellen. Und die AG Hochschulforschung enthüllt, dass alle Studierenden Teil eines wissenschaftlichen Experiments zur Erhöhung der Teilnahmebereitschaft waren, und was dabei nach ersten Auswertungen herauskam. "Research in progress" also, zusammen mit frischen Daten über die Studiensituation an unserer Universität. Wie wird solch ein sozialwissenschaftliches Experiment in der Praxis durchgeführt? Welche Befragungsergebnisse waren besonders überraschend? Mittels Hand-Sender ("Clicker") und Live-Abstimmungen können Publikum und Vortragende dabei auch in direkten Austausch kommen. Wir erklären auch gerne, wie solche Befragungsergebnisse das ganze Jahr über intern in Gremiensitzungen und Monitoringberichten verwendet werden und wo alle Universitätsmitgliedern die Ergebnisse online angucken können (uni.kn/qm/befragungen).

Wann: 6. November, 15:15 - 16:45 Uhr
Wo: D 432
Veranstaltungskalender: www.uni-konstanz.de/universitaet/aktuelles-und-medien/oeffentliche-veranstaltungen/veranstaltungen/veranstaltungsdetails/2019/11/6/event/35135-Konstanzer-Studi-Meinung/tx_cal_phpicalendar/