Dr. Keiko Kitagawa bei der Ausgrabung im süddeutschen Lonetal. Copyright: Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg

Genetische Spuren des Wollnashorns in Süddeutschland

Ein Wollnashorn in Süddeutschland? ForscherInnen der Universitäten Konstanz und Tübingen und des Landesamts für Denkmalpflege Baden-Württemberg rekonstruieren die Tier- und Pflanzenwelt der Steinzeit anhand genetischer Spuren in Hyänen-Koprolithen – und erstellen erstmalig das mitochondrielle Genom des ausgestorbenen europäischen Wollnashorns

Weiterlesen

Dreifache Spitzenplatzierung

Die Universität Konstanz erzielt im aktuellen Shanghai Ranking of Academic Subjects gleich in drei Fächern Spitzenplätze unter den weltweiten Top 100 beziehungsweise den bundesweiten Top 10: Political Sciences, Public Administration und Ecology.

Weiterlesen

Ankommen in Konstanz – Lena Barra im Interview

Wie ist es, als Nachwuchswissenschaftlerin bzw. Nachwuchswissenschaftler an der Universität Konstanz zu forschen? Lena Barra, seit 2022 Tenure-Track-Professorin am Fachbereich Chemie, gibt uns Einblicke in ihre Forschung im Bereich Enzymologie und berichtet, wie es ist, als „Junior“ in Konstanz anzukommen.

Weiterlesen

Wie kann in einer Welt voller Mineralien Leben entstehen?

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat einem Projekt mit Beteiligung der Universität Konstanz einen ERC Synergy Grant in Höhe von 9.996.000 Euro verliehen. Das Projekt „The role of silica at the dawn of life on our planet“ (PROTOS) untersucht die Rolle von Siliziumdioxid in der Frühphase unseres Planeten. Helmut Cölfen, Professor für physikalische Chemie an der Universität Konstanz, wird dabei mit Forschenden der Universität Bremen, des Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS) in…

Weiterlesen

Einem großen Mysterium auf der Spur

Ein interdisziplinäres Kooperationsprojekt unter Leitung der Primatenforscherin Gisela Kopp sucht mittels genetischer Analysen nach dem geografischen Ursprung der Paviane im Alten Ägypten und findet Hinweise, dass die beiden legendären Handelsregionen Punt und Adulis möglicherweise ein und denselben Ort bezeichneten.

Weiterlesen

Chile-Mural als Ort der Erinnerung

50 Jahre nach dem Putsch in Chile erklären die chilenische Botschafterin Magdalena Atria und Universitätsrektorin Katharina Holzinger das chilenische Wandgemälde an der Universität Konstanz zum Ort der Erinnerung an das chilenische Exil. Zum Festakt und einer begleitenden Tagung sind zudem mehrere ZeitzeugInnen geladen, welche ihre Erfahrungen eines Lebens in der Diktatur und dessen Folgen teilen.

Weiterlesen

Recyclingfreundliche Universität

Die Universität Konstanz ist erneut unter den recyclingfreundlichsten Hochschulen Deutschlands. Die Universität Konstanz belegt den fünften Platz im Papieratlas-Hochschulwettbewerb 2023. Dies veröffentlichte die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) kürzlich im Papieratlas 2023.

Weiterlesen

Schlaue Schwärme

Ein Filmabend mit Naturfilmer Robin Jähne und Forschern des Exzellenzclusters Kollektives Verhalten der Universität Konstanz am 24.10. um 18.30 Uhr im Zebra Kino

Weiterlesen