Wirtschaftswissenschaften – Bachelor of Science

Symbolbild

Grundständiges Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt.

Wirtschaftswissenschaften studieren heißt: Sie beschäftigen sich mit der Wirtschaft im Großen und im Kleinen, d. h. mit der Weltwirtschaft, aber auch mit einzelnen Unternehmen.

Im Studium erlernen Sie zunächst die Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre und beschäftigen sich mit theoretischen Modellen und mathematischen Methoden, um wirtschaftswissenschaftliche Zusammenhänge zu beschreiben und zu analysieren. Im Vertiefungsstudium können Sie das Studium nach Ihren Interessen gestalten und ein Praxis- und/oder Auslandssemester einbauen. So können Sie Ihren Studienplan an Ihre beruflichen Ziele anpassen.

Auf einen Blick

AbschlussBachelor of Science
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Bewerbungszeitraum27.05. - 15.7.
Zulassungsbeschränkungja
ECTS180
Verpflichtendes Nebenfachnein
Zahl der Studienplätze:348

Warum Wirtschaftswissenschaften in Konstanz studieren?

  • Vorkurse in Mathematik
  • sechs Vertiefungsrichtungen und vielfältige Wahlmöglichkeiten
  • interdisziplinär studierbar
  • Praxissemester und Auslandsaufenthalt werden unterstützt
  • englischsprachige Lehrveranstaltungen

Symbolbild
Symbolbild

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Unseren AbsolventInnen stehen viele Möglichkeiten offen – ob in der Privatwirtschaft, in internationalen Organisationen, in Banken und Versicherungen, im Lehramt oder in der öffentlichen Verwaltung. Wenn Sie wissenschaftlich weiterarbeiten und/oder Lehrerin oder Lehrer an beruflichen Schulen werden möchten, können Sie einen unserer Masterstudiengänge anschließen.

Weitere berufliche Perspektiven finden Sie in der Interviewreihe #traumjob – Wege ins Berufsleben. Hier berichten Alumni der Universität Konstanz über ihren ganz persönlichen Berufseinstieg.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Die Universität Konstanz bietet verschiedene weiterführende Masterstudiengänge an:

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester

Schaubild zum Studienaufbau

Nach Ihrem ersten Studienjahr können Sie Ihren Schwerpunkt individuell setzen und sich für eine der 6 folgenden Vertiefungs- bzw. Studienrichtungen entscheiden:

Studienrichtung A: Quantitative Ökonomik: Sie diskutieren volks- und finanzwirtschaftliche Fragen mit Hilfe mathematischer und statistischer Methoden.

Studienrichtung B: Wirtschaftspädagogik: Sie beschäftigen sich mit erziehungswissenschaftlichen sowie berufs- und wirtschaftspädagogischen Fragestellungen. Zudem vertiefen Sie sich in Wirtschaftswissenschaften oder wählen ein allgemeinbildendes Wahlpflichtfach:

- Studienrichtung I: Sie erweitern Ihre wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse durch Belegung zusätzlicher Lehrveranstaltungen in den Bereichen Marketing & Management, Accounting & Finance, Industrie- und Arbeitsmarktökonomik sowie Wirtschaft & Staat.

- Studienrichtung II: Sie belegen ein allgemeinbildendes Wahlpflichtfach. Derzeit stehen 13 Fächer zur Auswahl: Politikwissenschaft, Geschichte, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Informatik, Mathematik, Physik, Chemie oder Sport.

Studienrichtung C: Personalentwicklung: Sie spezialisieren sich auf betriebliche Personalarbeit und erfahren, wie wirksame Maßnahmen der Personalentwicklung und Personalwirtschaft gestaltet werden.

Studienrichtung D: Internationale Finanzökonomik: Sie interessieren sich für die Funktionsweise der internationalen Finanzmärkte.

Studienrichtung E: Psychoökonomik: Wie treffen Menschen ökonomische Entscheidungen? Mit dieser und ähnlichen Fragen beschäftigen Sie sich auf Basis ökonomischer und psychologischer Modelle.

Studienrichtung F: Angewandte Ökonomik: Sie belegen nach Interesse Veranstaltungen aus Wirtschaftswissenschaften oder anderen Fächern.

Einen exemplarischen Studienaufbau finden Sie in diesem Schaubild.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Praktika und Auslandsaufenthalt

Praktika

In den Vertiefungsrichtungen Quantitative Ökonomik, Personalentwicklung, Internationale Finanzökonomik und Angewandte Ökonomik ist das 5. bzw. 6. Semester flexibel, um ein langes Praktikum (4,5 Monate) zu machen oder ins Ausland zu gehen.

Auslandsstudium

Ein Auslandsaufenthalt ist grundsätzlich sehr empfehlenswert. Die Universität unterstützt Auslandsaufenthalte durch Erasmus+ und zahlreiche andere Austauschprogramme.

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • gute Mathematikkenntnisse
  • gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zum analytischen Denken

Erforderliche Sprachkenntnisse

Erforderliche Fremdsprachenkenntnisse
Bei der Bewerbung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften müssen Sie keine zusätzlichen Fremdsprachenkenntnisse nachweisen.

Erforderliche Deutschkenntnisse
Fremdsprachige StudienbewerberInnen brauchen einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4. Alternativ können Sie auch andere anerkannte Sprachtests oder anerkannte Schulzeugnisse als Nachweis nutzen. An der Universität Konstanz ist es nicht möglich, einen studienvorbereitenden Deutschkurs zu absolvieren bzw. eine anerkannte Deutsch-Prüfung abzulegen. Daher muss bereits bei der Bewerbung ein anerkannter Nachweis vorgelegt werden.

Lehr- und Prüfungssprache

Die gängigen Lehrsprachen im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften sind Deutsch und Englisch.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

Weitere Informationen finden Sie in der Zulassungssatzung.

Nachweis Studienorientierung
An baden-württembergischen Hochschulen müssen Sie bei der Bewerbung um einen Studienplatz Ihre Studienorientierung nachweisen. Der baden-württembergische Orientierungstest ist das meistverwendete Orientierungsverfahren. Den Nachweis über die Teilnahme am Orientierungsverfahren müssen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen beifügen.

Gebühren und Beiträge

Semesterbeitrag

Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
In Baden-Württemberg werden ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Die Universität Konstanz befreit jährlich eine begrenzte Anzahl von besonders begabten internationalen Studierenden mit Abschlussziel bei uns, nach Maßgabe der Regelungen in der Begabtenbefreiuungssatzung der Universität. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. 

Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 27.05. - 15.7. (Wintersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Webseite der Universität.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Eine Übersicht der erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie in Ihrem Zulassungsantrag, den Sie am Ende der Online-Bewerbung erhalten.

ajaxPopupLoader