Kinder lernen früh, dass Wissenschaftler männlich sind

Kinder, die gebeten wurden, einen Wissenschaftler bildlich darzustellen, zeichneten meistens einen glatzköpfigen Mann mittleren Alters in einem weißen Laborkittel. Warum ist das so? Eine Gruppe von Wissenschaftskommunikationsforschern der Universität Leiden (Niederlande) hat herausgefunden, dass Kinder diese Vorstellung bereits im Grundschulalter entwickeln. Veröffentlicht in PLOS ONE am 16. November.

Weiterlesen

TeilnehmerInnen für Studie zu Karriereentscheidungen bei Paaren gesucht

Am Lehrstuhl für Personal- und Organisationspsychologie der RWTH Aachen wird unter Leitung von Prof. Dr. Bettina S. Wiese und Dipl.-Psych. Anna M. Stertz zurzeit eine Studie zum Thema "Karriereentscheidungen von Paaren" durchgeführt. Gesucht werden berufstätige Paare, die bereit sind, an einer Online-Befragung teilzunehmen (Dauer ca. 20 Minuten).

Weiterlesen