© Universität Konstanz

Gute Betreuung ist wichtig

Betreuungszeiten, Gruppengrößen und Gebühren

Welche Betreuungsangebote gibt es?

Unsere Kinderbetreuungseinrichtung bietet momentan Platz für 140 Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und sechs Jahren, deren Eltern an der Universität Konstanz beschäftigt sind oder hier studieren.  

Zusätzlich zum regulären Angebot bietet das Kinderhaus darüber hinaus auch flexible Betreuungsformen.

Öffnungs- und Betreuungszeiten

Art der Betreuung Zeit
Regulär 07.15 – 17.00 Uhr

Kernzeit ganztags (Mo - Do)

09.30 – 15.00 Uhr

Spätbetreuung
(gesonderte Beiträge)
17.00 – 20.00 Uhr

Sommerferien

Während der Sommerferien ist das Kinderhaus für drei Wochen geschlossen. In einer dieser Wochen wird eine gruppenübergreifende Betreuung angeboten. Die aktuellen Schließzeiten finden Sie im Kalender unter "Wichtige Downloads" (blaue Box rechts).

Flexible Betreuungszeiten:

Knirps & Co. bietet Ihnen flexible Betreuungszeiten außerhalb der regulären Öffnungszeiten an.          Melden Sie sich hierzu direkt bei der Leitung:

Frühbetreuung ab 07.00 Uhr möglich

Abendstunden  (17 bis 20 Uhr)

Sie haben eine berufliche Notsituation oder eine Abendveranstaltung an der Universität? In diesen Fällen können Sie die Abendbetreuung nach Absprache 3 Werktage vorher dazubuchen.

Freitag Nachmittag (14 bis 17 Uhr)

Sie haben die Möglichkeit auf eine feste Platzbuchung (monatlich vier Freitage) oder flexible Platzbuchung (einzelne Freitage).

Samstage (9 bis 16 Uhr)

Sie müssen sich eine Woche vorher anmelden, um diese Betreuung nutzen zu können. Mehr zur Samstagsbetreuung...

Daneben bietet Knirps & Co. noch weitere attraktive Betreuungsangebote für Familien an.

Welche Gruppen gibt es und wie sind sie aufgebaut?

Insgesamt gibt es zehn Gruppen: sechs Nestgruppen und vier Kindergartengruppen.  

Nestgruppe

   
Alter sechs Monate bis drei Jahre
inklusive Kleinstkindgruppe (sechs bis 18 Monate)
Gruppengröße zehn Kinder
Betriebsform

zwei Ganztagesgruppen
vier verlängerte Vormittagsgruppen mit dazu buchbaren Nachmittagen

Kindergartengruppe

   
Alter drei bis sechs Jahre
Gruppengröße

18 Kinder

 

 

Betriebsform vier Ganztagesgruppen

Was kostet die Betreuung im Kinderhaus?

Preise jeweils pro Monat. Gültig ab 01.09.2021:

  Krippe       Kindergarten

Ganztagesgruppe inklusive Mittagessen:
(Montag bis Donnerstag von 7.15 bis 17.00 Uhr &
Freitag von 7.15 bis 14.00 Uhr)

   
1. Kind 360€ 290€
Geschwisterkind(er) 280€ 230€
Verlängerte Vormittagsgruppe mit Mittagessen:
(Montag bis Freitag 7.15 bis 14.00 Uhr)
   
1. Kind 290€  
Geschwisterkind(er) 225€  
Nachmittagsgruppe (nur zusätzlich zu den Vormittagen):
Di oder Do 14.00 bis 17.00 Uhr (monatlich ein Nachmittag pro Woche)
18€  
Verlängerte Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag:
17.00 bis 20.00 Uhr pro angefangene Stunde
4€ 4€
Freitag Nachmittag (monatlich vier Freitage)
14.00 bis 17.00 Uhr
18 € 18 €

Hinweise zu den Kosten

Die Gebühr ist jeweils bis zum zehnten des Folgemonats fällig und wird per Lastschriftverfahren von uns abgebucht.
Die Betreuungskosten sind unabhängig von Fehl-, Feier- und Schließtagen. Es ist ein monatlicher Pauschalbetrag für Essen von 100 Euro für Kindergarten- und 80 Euro für Krippenkinder enthalten.

Wer arbeitet im Kinderhaus?

Leiterin: Sabine Weinhammer
Stellvertretende Leiterinnen: Dorothee Loos und Juliane Braun
Geschäftsführung und Administration: Yunuen Mann-Maldonado

40 pädagogische Kräfte arbeiten momentan in Voll- und Teilzeit im Kinderhaus. Sie werden durch einen Koch und ein Team aus Hauswirtschafterinnen und Reinigungskräften unterstützt.  

Die Basisqualifikation für unsere ErzieherInnen ist die Ausbildung zu den Berufen ErzieherIn, KinderpflegerIn, SozialpädagogIn oder HeilpädagogIn. Fachpersonen für Kleinst- und Kleingruppenpädagogik und in Pikler- oder Montessoripädagogik Fortgebildete runden unser Team von Erziehern und Erzieherinnen ab.  

Unsere Qualifizierungsmaßnahmen wie regelmäßige Fortbildungen, Fachberatung und Selbstevaluierungen haben das Ziel, die Betreuung bestmöglich am Kind zu orientieren. Dies gelingt am besten durch ErzieherInnen, die präsent, einfühlsam, unterstützend und ermutigend sind.