Personalentwicklung, Lehrentwicklung, Nachwuchsförderung

Das Academic Staff Development ist die zentrale Service- und Kompetenzstelle der Universität Konstanz für akademische Personalentwicklung, Nachwuchsförderung und Lehrentwicklung, die 2008 im Rahmen der Exzellenzinitiative aufgebaut wurde. Wir bieten akademische Personalentwicklung für Forschende und Lehrende aller Karrierestufen. Unser Ansatz ist sowohl individuell als auch strukturell: Mit Coaching und Training unterstützen wir Einzelpersonen, mit Struktur- und Prozessberatung die Führungskräfte und Institutionen der Universität.

Einer unserer Erfolgsfaktoren im Bereich der Personalentwicklung ist das Inhouse-Coaching durch ausgebildete Wissenschaftscoaches. Mit dem umfassenden Angebot vom ersten Tag der Promotion bis zur Professur ist die akademische Personalentwicklung ein zentraler Baustein des Nachwuchsförderkonzepts und der Führungskultur der Universität Konstanz. In Bereich der Lehrentwicklung unterstützen wir mit einem breiten Angebot, auch zu den Themen mediales Lernen und Digitalisierung der Lehre, lehrende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Weiterentwicklung innovativer Lehrformen und tragen so zur Ausgestaltung der lebendigen Lehr- und Lernkultur an der Universität Konstanz bei. Wir unterstützen die Ziele der Universität Konstanz im Bereich der Nachwuchsförderung konzeptionell. Mit unseren Willkommensveranstaltungen und -angeboten, auch für Internationale, tragen wir zur Kultur der Wertschätzung an der Universität Konstanz bei.

Auftrag

 Gegründet wurde das Academic Staff Development mit dem Ziel, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler mit den Instrumenten der Personalentwicklung darin zu unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten, und damit zur Verantwortung der Universität für ihren wissenschaftlichen Nachwuchs beizutragen. Seit der Gründung 2008 wurde das Angebot des Academic Staff Development stetig ausgebaut. Durch die Zusammenführung von akademischer Personalentwicklung und Hochschuldidaktik im Jahr 2010 konnte ein Gesamtkonzept für die Kompetenzentwicklung in Forschung, Lehre und Management umgesetzt werden, das neben der individuellen Förderung auch die strukturelle Beratung von Führungskräften und Institutionen der Universität in diesen Bereichen umfasst. Im Jahr 2012 kam die Zielgruppe der Professorinnen und Professoren hinzu, mit besonderem Fokus auf Neuberufene. Allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine zentrale Anlaufstelle zu bieten, bei der sie Informationen, Expertise, Weiterbildung und ein kompetentes Gegenüber zu Fragen der Nachwuchsförderung, der Karriereplanung und der Gestaltung des universitären Alltags finden, ist unser Ziel und Anspruch. 

Zielgruppen

Unsere individuellen Angebote stehen allen Forschenden und Lehrenden der Universität Konstanz offen. Angesprochen sind alle Qualifizierungsstufen von Promotionsinteressierten und Promovierenden über Postdocs, NachwuchsgruppenleiterInnen und JuniorprofessorInnen bis hin zu Professorinnen und Professoren. Für diese Zielgruppen haben wir ein differenziertes Angebotsspektrum entwickelt. Spezifische Angebote richten sich an neuberufene Professorinnen und Professoren, an Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur, an international mobile NachwuchswissenschaftlerInnen sowie an Interessierte an alternativen Karrierewegen.

Unsere Struktur- und Prozessberatung richtet sich an die Führungskräfte und Institutionen innerhalb der Universität. 

Expertinnen-Team

Unser interdisziplinäres Team verbindet Feldkompetenz in der Wissenschaft mit Expertise in den Bereichen Personalentwicklung, Nachwuchsförderung, Hochschuldidaktik und Lehrentwicklung sowie Gender- und Diversitykompetenz. Das Inhouse-Coaching wird von Coaches mit zertifizierter Coachingausbildung durchgeführt, die über mehrjährige Beratungserfahrung verfügen. Bei unserer Arbeit legen wir Wert auf schnelle, flexible und ergebnisorientierte Unterstützung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind wir kompetente Ansprechpartnerinnen und Sparringpartner in einem vertraulichen Rahmen. Um Forschende und Lehrende individuell und effizient unterstützen zu können, kooperieren wir eng mit den anderen Serviceeinrichtungen der Universität. 

Bundes- und landesweites Engagement

 Das Academic Staff Development initiierte die Gründung des bundesweiten Netzwerks für Personalentwicklung an Universitäten UniNetzPE und steht diesem gemeinsam mit der Universität Mainz auch vor. Auf Bundesebene ist das Academic Staff Development aktiv im Netzwerk für Tutorenqualifizierung, auf Landesebene sind wir Mitglied in den Netzwerken für Personalentwicklung und Graduierteneinrichtungen sowie im Hochschuldidaktikzentrum Baden-Württemberg (HDZ). Mit Publikationen und Fachvorträgen im deutschsprachigen Raum tragen wir zum Austausch von Expertise im Bereich akademische Personalentwicklung und Hochschuldidaktik bei.