Schreiben lernen und lehren - Unterstützung durch das Schreibzentrum

Im Laufe des Studiums und darüber hinaus sollten und können Schreibkompetenzen weiterentwickelt werden. Denn geschrieben werden muss immer, während des Studiums genauso wie im Berufsleben, ob in der Forschung oder in anderen akademischen Berufen. Wie gut einem das gelingt, entscheidet maßgeblich über Erfolg mit. Doch es gilt keinesfalls „Schreiben kann man oder halt nicht.” Wie Klavierspielen oder Langstreckenlauf kann Schreiben gelernt und trainiert werden, jede und jeder kann die eigene Schreibkompetenz ein Leben lang weiterentwickeln.
Schreiben lernt und verbessert man durch Schreiben und durch die Reflexion darüber. Deshalb schaffen wir Schreibräume an der Universität, in denen Austausch und Anregung zum individuellen Schreiben stattfinden. Darüber hinaus kann Schreiben mehr sein, als Texte zu produzieren, die man irgendwo abliefern muss. Es hilft beim Denken, Lernen, der persönlichen Weiterentwicklung. Auch dazu zeichnen wir Wege auf.

Ihre Ansprechpartnerinnen im Schreibzentrum:

Stefanie Everke Buchanan
Heike Meyer


Raum: D 422
Telefon: +49 7531 88-3492