Die Webadresse Ihrer Seite im CMS

Wie setzt sich die Webadresse Ihrer Seite im CMS zusammen und wie behebt man damit verbundene Fehler:

Zusammensetzung der URL

Die URL einer Webseite im Universitären CMS bildet sich anhand der Domain Ihres Bereichs und der Seitentitel der darüberliegenden Seiten:

www.uni-konstanz.de/[Seitentitel Ebene 0]/[Seitentitel Ebene 1]/.../[Ihr Seitentitel]

Die URL der Seite "Seitentypen" im Redaktionshandbuch bildet sich also wie folgt:

www.uni-konstanz.de/typo3-redaktionshandbuch/seiten/seitentypen

Link-Cache

Das (wiederholte) Laden von kompletten Seitenpfaden kann ein System unnötig belasten. Aus diesem Grund werden Pfade, die bereits aufgerufen wurden, automatisch in einem Zwischenspeicher gelagert. Das System merkt sich quasi eine bestehende Seite, anstatt sie jedesmal komplett neu aufzurufen. Dieser Zwischenspeicher ist der Link-Cache.

Änderungen an einer Seite, die auch deren URL beeinflussen (Verschieben, Löschen, De-Publizieren oder auch das Anlegen von Seiten mit identischen Seitentiteln) werden meist auch automatisch im Link-Cache nachgezogen. Dabei kann es aber zu Problemen kommen, die zu einem 404-Fehler bei Aufruf der fraglichen Seite führen. Im Link-Cache ist also noch eine veraltete Verknüpfung.

Das ist prinzipiell ein durchaus erwünschtes Verhalten. Umgezogene Seiten sollen ja noch eine Weile auch unter einer alten Pfadangabe erreichbar sein. Die Links werden dann nach einiger Zeit automatisch erneuert. Soll das aber sofort geschehen, kann man die Erneuerung des Cache auch manuell anstoßen.

Link-Cache leeren

Klicken Sie per Rechtklick auf die Problem-Seite im Seitenbaum. Es öffnet sich das Kontextmenü.

  1. Leeren Sie den Cache mit einen Klick auf "Link-Cache löschen". Nach einigen Sekunden teilt Ihnen eine kleine grüne Anzeige mit, dass der Cache geleert wurde.
  2. Öffnen Sie wieder das Kontextmenü der Seite und lassen Sie sich diese  Anzeigen. Nun wird die Verknüpfung zwischen URL und Seiten-ID neu berechnet und wieder korrekt in den Zwischenspeicher eingetragen.