Philosophie – Master of Arts

Symbolbild

Weiterführendes  Studium, das einen ersten Hochschulabschluss voraussetzt.

Als einschlägiges grundständiges Studium wird an der Universität Konstanz der Bachelorstudiengang Philosophie angeboten.

Im Laufe Ihres Masterstudiums erweitern und vertiefen Sie Ihre philosophischen Kenntnisse und Denkmethoden forschungsnah. Theorien und Positionen klassischer und zeitgenössischer Philosophinnen und Philosophen wenden Sie auf einem sehr hohen wissenschaftlichen Niveau an. Sie haben die Möglichkeit zur  Schwerpunktsetzung in philosophischen Teilgebieten oder an Schnittstellen zu anderen Fächern (durch den ergänzenden Wahlnebenfachbereich). Das schließt die Möglichkeit eines Quereinstiegs für Studierende ein, die in einem anderen Fach einen qualifizierenden Abschluss erworben haben und nun bei  hinreichenden philosophischen Grundkenntnissen ihr Fach philosophisch vertiefen wollen.

Auf einen Blick

AbschlussMaster of Arts
StudienbeginnWintersemester & Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Bewerbungszeitraum2.5. - 15.7. | 1.12. - 15.1.
Zulassungsbeschränkungnein
ECTS120

Warum Philosophie in Konstanz studieren?

Der Fachbereich Philosophie in Konstanz zeichnet sich durch systematische Schwerpunkte aus. Das bedeutet, dass Sie sich in Konstanz mit der Philosophiegeschichte nicht hauptsächlich aus rein ideengeschichtlichem Interesse beschäftigen, sondern historische Positionen daraufhin befragen, ob sie sachlich und argumentativ überzeugen. Zudem arbeitet der Fachbereich in Forschung und Lehre gerne interdisziplinär. Davon profitieren auch Sie, insbesondere durch regelmäßig angebotene fächerübergreifende Lehrveranstaltungen. Die Studienbedingungen sind für Konstanzer Philosophiestudierende sehr gut. Es gibt keine überfüllten Vorlesungen und Seminare. Die Teilnehmerzahl in den Hauptseminaren beträgt i.d.R. zwischen 5 und 15. Das Zahlenverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden ermöglicht eine hervorragende persönliche Betreuung. Engagierte und interessierte Studierende können überdies das große Angebot an Tagungen, Kolloquien und Workshops wahrnehmen, die aufgrund zahlreicher Forschungsinitiativen am Fachbereich stattfinden.

Symbolbild
Symbolbild

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Als Absolventin oder Absolvent können Sie beispielsweise im Medienbereich tätig werden, in wissenschaftlichen Bibliotheken oder in verschiedenen Kulturbereichen, und häufig auch in der Industrie oder in Wissenschaftsorganisationen.

Für eine wissenschaftliche Laufbahn setzen Sie das Masterstudium mit einer Promotion fort.

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester & Sommersemester

Studienaufbau

Zu Beginn des Masterstudiums sowie zu Beginn des 3. Semesters findet eine obligatorische Fachstudienberatung statt. Im 4. Semester fertigen Sie Ihre Masterarbeit an und legen die mündliche Abschlussprüfung ab.

Der Masterstudiengang ist modular aufgebaut und besteht aus insgesamt 120 ECTS-Credits. Davon sind mindestens 84 ECTS-Credits im Kernfach und bis zu 36 ECTS-Credits im ergänzenden Wahlnebenfachbereich vorgesehen.
Lehrveranstaltungen aus diesem Ergänzungsbereich müssen in ein interdisziplinäres, philosophisches Gesamtkonzept passen. Der Ergänzungsbereich kann, muss aber nicht, gewählt werden.

Einen exemplarischen Studienaufbau finden Sie in diesem Schaubild.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Praktika und Auslandsaufenthalt

Praktika

Im Laufe Ihres Studiums müssen Sie ein mindestens 8-wöchiges Praktikum absolvieren. Bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz ist Ihnen der Career Service behilflich.

Auslandsstudium

Ein Auslandsstudium ist sehr empfehlenswert. Sie können von den vielfältigen internationalen Kontakten hiesiger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler profitieren und an Austauschprogrammen mit führenden europäischen und amerikanischen Universitäten teilnehmen. Die Universität ermöglicht Auslandsaufenthalte durch Erasmus+ und durch zahlreiche weitere Angebote.

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Sie sollten Spaß am Fach mitbringen und den Wunsch, Ihr solides Grundlagenwissen zu vertiefen. Logisches Denken und systematisches Verstehen haben Sie bereits in Ihrem grundständigen Studiengang bewiesen sowie die Fähigkeiten, Texte gründlich und kritisch zu lesen, sie zu strukturieren und selbst zu verfassen. Das Lehrangebot des Fachbereichs richtet sich stark nach den jeweiligen Forschungsschwerpunkten der Lehrenden. Durch die enge Verzahnung von Forschung und Lehre werden Sie auf hohem wissenschaftlichen Niveau arbeiten und eigenständig aus einem vielfältigen Angebot an Lehrveranstaltungen Ihre Schwerpunkte selbst setzen.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Zur Bewerbung für den Masterstudiengang Philosophie müssen Sie keine weiteren Fremdsprachenkenntnisse nachweisen.

Erforderliche Deutschkenntnisse: Fremdsprachige StudienbewerberInnen brauchen zusätzlich einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4 oder einer als gleichwertig anerkannten Prüfung. An der Universität Konstanz ist es nicht möglich, einen studienvorbereitenden Deutschkurs zu absolvieren bzw. eine anerkannte Deutsch-Prüfung abzulegen. Daher muss bereits bei der Bewerbung ein anerkannter Nachweis vorgelegt werden.

Lehr- und Prüfungssprache

Die Lehrsprache im Masterstudiengang ist Deutsch.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Überdurchschnittlicher Abschluss (Mindestnote 2,5) im Studiengang Philosophie oder in einem in Inhalt und Umfang äquivalenten Studiengang. In begründeten Ausnahmefällen können auch BewerberInnen zugelassen werden, die den überdurchschnittlichen Abschluss eines anderen gleichwertigen Studienganges nachweisen, in dem Studienleistungen erbracht worden sind, die im Einzelfall ein erfolgreiches Masterstudium in Philosophie erwarten lassen.

Fremdsprachige StudienbewerberInnen brauchen zusätzlich einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4 oder einer als gleichwertig anerkannten Prüfung

Gebühren und Beiträge

Semesterbeitrag

Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
In Baden-Württemberg werden ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bewerbung

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.

Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 2.5. - 15.7. (Wintersemester) und 1.12. - 15.1. (Sommersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Webseite der Universität.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung folgende Dokumente bei:

  • Zulassungsantrag mit einem Lichtbild
  • Nachweis des akademischen Abschlusses mit einer detaillierten Dokumentation der erbrachten Studienleistungen.
  • Liegt das Abschlusszeugnis bei Bewerbungsschluss noch nicht vor, sind der Bewerbung Nachweise über alle vorhandenen Prüfungsleistungen beizufügen
  • ggf. aktuelle Immatrikulationsbescheinigung unter Angabe der Fach- und Hochschulsemester bzw. Exmatrikulationsbescheinigung unter Angabe der Fach- und Hochschulsemester.

Ausländische StudienbewerberInnen:

  • Zusatzbogen für ausländische StudienbewerberInnen (siehe Online-Bewerbung);
  • Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4 oder einer als gleichwertig anerkannten
  • Prüfung
  • BewerberInnen aus China: APS-Zertifikat des Kulturreferats der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Beijing (im Original)
  • BewerberInnen aus der Mongolei: APS-Zertifikat der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Ulan Bator (im Original)
  • BewerberInnen aus Vietnam: APS-Zertifikat der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Hanoi (im Original)

Zur Bewerbung

ajaxPopupLoader