Scrabble mit Begriffen aus der Antragstellung

Förderung durch Stiftungen

Neben der DFG und dem Bund fördern auch Stiftungen Forschungsprojekte. Die Stiftungslandschaft in Deutschland, Europa und weltweit ist außerordentlich vielfältig.

Stiftungsförderung mit interner Vorauswahl

Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Anträge, die beim Eliteprogramm der Baden-Württemberg Stiftung sowie beim Nachwuchsförderprogramm der Carl Zeiss Stiftung gestellt werden können, begrenzt ist: bei der Baden-Württemberg Stiftung kann die Universität Konstanz fünf Anträge einreichen, beim Nachwuchsförderprogramm der Carl Zeiss Stiftung acht. Deshalb wird ein internes Auswahlverfahren organisiert. Wir informieren über den Zeitplan und den Ablauf des Verfahrens sobald die jeweilige Ausschreibung vorliegt.

Die grossen Stiftungen und ihre Förderprogramme haben wir in der Übersicht der Fördermöglichkeiten aufgeführt. Das Antragsprozedere ist in der Regel auf den Websites der Stiftungen dargelegt. Die Vorgaben zu Umfang und Detailgrad der Anträge sowie der einzuhaltenden Fristen unterscheiden sich sehr. Wir empfehlen deshalb, die Vorgaben der Stiftungen genau zu studieren. Beachten Sie auch, dass Stiftungen in der Regel – anders als die DFG – Einreichfristen für Anträge setzen. 

Wir empfehlen ausserdem, dass Sie sich mit den inhaltlichen Schwerpunkten und den Zielen der Stiftung vertraut machen. Die meisten Stiftungen definieren mehr oder weniger breit gefasste Themenschwerpunkte, die Sie fördern. Nur wenn Ihr Projekt zu diesen Förderschwerpunkten passt, lohnt eine Bewerbung. Zögern Sie auch nicht, bei der Stiftung anzurufen und Ihr Projekt grob zu skizzieren. Häufig können Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung dann schon eine Einschätzung geben. Natürlich sprechen auch wir gern mit Ihnen über Ihr Projekt und mögliche passende Stiftungen.

Neben den bekannteren Stiftungen gibt es kleinere und thematisch enger fördernde Stiftungen. Wir recherchieren gern für Sie, ob es auch für Ihr Projekt eine passende Stiftung gibt. Dazu sollten wir ein persönliches Gespräch führen, in dem wir mehr über Ihr Projekt und allgemeine Forschungsinteressen erfahren.