Multilingualism – Master of Arts

Symbolbild

Weiterführendes Studium, das einen ersten Hochschulabschluss voraussetzt.

Im Zentrum des vom Fachbereich Sprachwissenschaft angebotenen MA Multilingualism stehen aktuelle Themen der Sprachwissenschaft mit Fokus auf diese zwei Bereiche:

  • Mehrsprachigkeit und das Individuum: Dieser Bereich beschäftigt sich mit dem zwei- und mehrsprachigen Spracherwerb in aktueller Theorie und Forschung. Dazu gehören auch die zweisprachige Entwicklung in der frühen Kindheit, der Fremdsprachenerwerb (L2) bei Kindern und Erwachsenen, sowie der Erwerb von Drittsprachen (L3) und Herkunftssprachen.
  • Aspekte der Mehrsprachigkeit in der Gesellschaft: Zu diesem Bereich zählen die Themen Sprachkontakt, Sprachverlust, Sprachdominanz, Spracheinfluss und Sprachveränderung in europäischen und außereuropäischen Sprachen.

Auf einen Blick

Abschluss Master of Arts
Studienbeginn Wintersemester & Sommersemester
Regelstudienzeit 4 Semester
Bewerbungszeitraum 17.5. - 15.6. | 29.11. - 15.1.
Zulassungsbeschränkung nein
ECTS 120
⌀ Zahl StudienanfängerInnen 30

Warum Multilingualism in Konstanz studieren?

Passend zur Ausrichtung und der Forschungstradition des Fachbereichs, ist der Masterstudiengang Multilingualism stark theoretisch ausgerichtet. Unsere Studierenden können ihr Hintergrundwissen in theoretischer Sprachwissenschaft vertiefen, besonders in Bezug auf die Anwendung in der aktuellen Mehrsprachigkeitsforschung. Sie lernen mehr über Forschungsmethoden (u. a. Datenmanagement, Visualisierung und Statistik) und können in den Konstanzer Laboren experimentell forschen. Unsere Studierenden beschäftigen sich auch mit mehrsprachigem Lernen und können sich an interdisziplinärer Forschungsarbeit mit benachbarten Fächern wie z. B. Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie beteiligen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ein Double Degree Studium in Kooperation mit der Université Bordeaux Montaigne und der Deutsch-Französischen Hochschule zu absolvieren.

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Der Studiengang ist stark forschungsorientiert. Alumni können eine Promotion im Fach Sprachwissenschaft oder einem verwandten Fach anschließen. Die erworbenen Kenntnisse qualifizieren für eine Berufstätigkeit in folgenden Bereichen:

  • Bildungseinrichtungen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Internationale Kultureinrichtungen
  • Internationale Verbände, Organisationen und Unternehmen, die im multikulturellen Umfeld tätig sind

Weitere berufliche Perspektiven finden Sie in der Interviewreihe #traumjob – Wege ins Berufsleben. Hier berichten Alumni der Universität Konstanz über ihren ganz persönlichen Berufseinstieg.

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester & Sommersemester

Studienaufbau

Der MA Multilingualism ist ein 2-jähriger Masterstudiengang (4 Semester, 120 ECTS-Credits). Die ersten beiden Semester studieren Sie in Konstanz. Im 3. Semester können Sie wählen zwischen einem Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten oder einem Praktikum bei einem Unternehmen oder einer Forschungsgruppe mit Bezug zum Studienfach. Im 4. Semester schreiben Sie Ihre Masterarbeit.

Modul 1: Linguistic Foundations (Ling 310) (18 cr)
Modul 2: Methods (Ling 320) (12 cr)
Modul 3: Multilingualism and the Individual (Ling 330) (18 cr)
Modul 4: Multilingualism in Society (Ling 340) (12 cr)
Modul 5: Study Abroad or Internship (21 cr)
Modul 6: Related Disciplines and Language Courses (Additional Courses) (9 cr)
Modul 7: Research (9 cr)
Modul 8: Masterarbeit und mündliche Prüfung (Ling 380) (21 cr)

Weitere Informationen finden Sie im Studiengangsplan.

Sie haben auch die Möglichkeit, ein Double Degree-Studium in Kooperation mit der Université Bordeaux Montaigne und der Deutsch-Französischen Hochschule zu absolvieren. Hier gibt es weitere Informationen.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Praktika und Auslandsaufenthalt

Praktika

Im 3. Semester können Sie wählen zwischen einem Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten oder einem Praktikum bei einem Unternehmen/Einrichtung/Forschungsgruppe mit Bezug zum Studienfach.

Auslandsstudium

Im 3. Semester können Sie wählen zwischen einem Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten oder einem Praktikum bei einem Unternehmen/Einrichtung/Forschungsgruppe mit Bezug zum Studienfach.

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Studieninteressierte sollten über ein gutes Grundwissen in den Kernbereichen der Sprachwissenschaft wie zum Beispiel Phonologie, Phonetic, Morphologie, Syntax, Semantik und Pragmatik verfügen.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Nachweis über fortgeschrittene Englischkenntnisse in Wort und Schrift auf dem Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Nachweis über fortgeschrittene Französischkenntnisse in Wort und Schrift auf dem Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (gilt nur für Studienbewerbende auf das Double-Degree-Studium. Das Double-Degree-Studium startet immer zum Wintersemester).

Lehr- und Prüfungssprache

Die gängige Lehrsprache ist Englisch. Einzelne Kurse können auch auf Deutsch oder in einer anderen modernen Fremdsprache angeboten werden.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

  1. Überdurchschnittlicher Bachelor-Abschluss in Sprachwissenschaft, Pädagogik, Psychologie, Logopädie oder einer Nachbarwissenschaft mit einem Notendurchschnitt entsprechend der deutschen Note 2,5 (gut) oder besser. Studierende, die sich im letzten Jahr ihres Bachelorstudiums befinden, können sich gerne bewerben.
  2. Nachweis über fortgeschrittene Englischkenntnisse in Wort und Schrift auf dem Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
  3. Nachweis über fortgeschrittene Französischkenntnisse in Wort und Schrift auf dem Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (gilt nur für Studienbewerbende der Double-Degree-Option. Das Double-Degree-Studium startet immer zum Wintersemester).


Mehr Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der Zulassungssatzung.

Gebühren und Beiträge

Semesterbeitrag

Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
In Baden-Württemberg werden seit dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Die Universität Konstanz befreit jährlich eine begrenzte Anzahl von besonders begabten internationalen Studierenden mit Abschlussziel bei uns, nach Maßgabe der Regelungen in der Begabtenbefreiungssatzung der Universität. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

Eine Auswahlkommission entscheidet über die Zulassung zum Studiengang basierend auf der Online-Bewerbung und den eingereichten Unterlagen.

Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 17.5. - 15.6. (Wintersemester) und 29.11. - 15.1. (Sommersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Webseite der Universität.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

  • Nachweis des akademischen Abschlusses mit einer detaillierten Dokumentation aller erbrachten Studienleistungen. Liegt das Abschlusszeugnis bei Bewerbungsschluss noch nicht vor, sind der Bewerbung Nachweise über alle vorhandenen Prüfungsleistungen beizufügen.
  • Nachweis über Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
  • Nachweis über fortgeschrittene Französischkenntnisse in Wort und Schrift auf dem Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (gilt nur für Studienbewerbende auf das Double-Degree-Studium. Das Double-Degree-Studium startet immer zum Wintersemester).
  • Ein Bewerbungsschreiben in englischer Sprache im Umfang von maximal einer Seite, das über Eignung und Motivation für das angestrebte Studium Aufschluss gibt.
  • Aktuelle Immatrikulations- bzw. Exmatrikulationsbescheinigung unter Angabe der Fach- und Hochschulsemester.

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie die Informationen im Reiter "Zugangsvoraussetzungen zum Studium".


Internationale StudienbewerberInnen:

  • Bewerbungsunterlagen, die nicht auf Deutsch oder Englisch vorliegen, müssen übersetzt sein. Zu Ihrer Bewerbung fügen Sie dann sowohl die deutsche bzw. englische Version als auch die Version in der Originalsprache bei.
  • Bewerbende aus China und Vietnam: APS-Zertifikat der deutschen Botschaft im jeweiligen Heimatland (im Original)
ajaxPopupLoader