Mathematik – Bachelor-Nebenfach

Symbolbild

Wählbares wissenschaftliches Nebenfach in einem grundständigen Studium (Bachelor).

Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften und unentbehrlicher Bestandteil der Entwicklung in vielen modernen Wissenschaftszweigen (z.B. Physik, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften). Sie gliedert sich in die zwei großen Teilbereiche Reine und Angewandte Mathematik. Hauptgebiete der Reinen Mathematik sind Algebra, Analysis, Geometrie, Topologie und Zahlentheorie; die der Angewandten Mathematik Numerik, Optimierung, Teilbereiche der Analysis und Stochastik. In der Reinen Mathematik befassen Sie sich mit abstrakten Strukturen und deren inneren Beziehungen. Dabei wird eine möglichst große Fülle von Aussagen aus wenigen Annahmen abgeleitet. Die Angewandte Mathematik stellt neben der Suche nach Lösungen fachinhaltlicher Aufgaben insbesondere ein Instrumentarium bereit, um Fragestellungen aus Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit quantitativen Methoden zu bearbeiten.

Auf einen Blick

StudienbeginnWintersemester
Bewerbungszeitraum14.5. - 15.9.
Zulassungsbeschränkungnein
ECTS40
Symbolbild
Symbolbild

Inhalte

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester

Studienaufbau

Mathematik kann als Nebenfach in Kombination mit allen geisteswissenschaftlichen sowie mit allen naturwissenschaftlichen Hauptfächern studiert werden, die ein Nebenfach oder einen Wahlpflichtbereich beinhalten.

In Kombination mit einem anderen naturwissenschaftlichen Hauptfach ist in der jeweiligen Prüfungsordnung des Hauptfachs der Nebenfachanteil festgeschrieben.

In Kombination mit einem geisteswissenschaftlichen Hauptfach umfasst Mathematik als Nebenfach 36 ECTS-Credits. Dabei können folgende zwei Varianten gewählt werden:
Variante 1:
Analysis I (9 Cr), Lineare Algebra I (9 Cr), Analysis II (9 Cr), Lineare Algebra II (9 Cr)
Variante 2:
Mathematik für Physiker I (9 Cr), Mathematik für Physiker II (9 Cr), Modellierung (5 Cr), Computereinsatz in der Mathematik (3 Cr), Numerik I (10 Cr)


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Mögliche Hauptfächer

  • Deutsche LiteraturIm Bachelorstudiengang Deutsche Literatur erlernen Sie Methoden zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit literarischen wie auch nicht-literarischen Texten. Sie erwerben Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über Literatur sprechen und schreiben zu können.

    Mehr erfahren
  • Französische StudienDer Bachelorstudiengang Französische Studien wird vom Fachbereich Literaturwissenschaft angeboten. Er enthält literaturwissenschaftliche, sprachwissenschaftliche und sprachpraktische Anteile. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit französischsprachigen Literaturen.

    Mehr erfahren
  • GeschichteIm Bachelorstudiengang Geschichte beschäftigen Sie sich mit der Antike über das Mittelalter bis hin zur Neueren und Neuesten Geschichte, wobei Sie früh eigene Schwerpunkte setzen können.

    Mehr erfahren
  • Italienische StudienDer Bachelorstudiengang Italienische Studien wird vom Fachbereich Literaturwissenschaft angeboten. Er enthält literaturwissenschaftliche, sprachwissenschaftliche und sprachpraktische Anteile. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit italienischer Literatur.

    Mehr erfahren
  • Kulturwissenschaft der AntikeDer Bachelorstudiengang Kulturwissenschaft der Antike zielt darauf ab, fundierte Kenntnisse über die Kulturen der Antike und ihre Rezeption zu vermitteln. Er ist interdisziplinär angelegt, wobei den Bereichen Literaturwissenschaft (Gräzistik/ Latinistik), Geschichte und Archäologie die zentralen Funktionen und tragenden Rollen zukommen.

    Mehr erfahren
  • PhilosophieIm Bachelorstudiengang Philosophie lernen Sie die Theorien und Positionen klassischer und zeitgenössischer Philosophinnen und Philosophen kennen und erörtern philosophische Fragen, wie zum Beispiel Fragen zur Begründung moralischer Normen sowie zur Beziehung zwischen Sprache und Wirklichkeit.

    Mehr erfahren
  • Slavistik - LiteraturwissenschaftIm Bachelorstudiengang Slavistik-Literaturwissenschaft erlernen Sie Methoden zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit literarischen wie auch nicht-literarischen Texten. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Sprachen und Literaturen der ost- und südosteuropäischen Völker.

    Mehr erfahren
  • SoziologieIm Bachelorstudiengang Soziologie befassen Sie sich mit der Lehre von der Gesellschaft. Die Soziologie eröffnet Ihnen neue Perspektiven auf die Gesellschaft und Sie lernen, Gesellschaft zu beschreiben, zu verstehen und zu erklären.

    Mehr erfahren
  • Spanische StudienDer Bachelorstudiengang Spanische Studien wird vom Fachbereich Literaturwissenschaft angeboten. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit spanischsprachiger Literatur.

    Mehr erfahren

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Sie sollten Spaß am Fach mitbringen und den Wunsch, Zusammenhänge bis ins kleinste Detail verstehen zu wollen. Dafür benötigen Sie auch Ausdauer und Hartnäckigkeit. Denn während in der Schule das Üben von Lösungswegen im Vordergrund steht, lernen Sie im Studium, Beweise zu führen und Fragestellungen zu verstehen und zu bearbeiten. Um die dabei auftretenden Schwierigkeiten meistern zu können, helfen Ihnen eine gute Frustrationstoleranz, logisches Denken und systematisches Verstehen (Zusammenhänge erkennen und einordnen).

Erforderliche Sprachkenntnisse

Zur Bewerbung für das Bachelor-Nebenfach Mathematik müssen Sie keine Fremdsprachenkenntnisse nachweisen.

Lehr- und Prüfungssprache

Die Lehr- und Prüfungssprachen im Bachelor-Nebenfach Mathematik sind Deutsch und Englisch.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Grundsätzlich gelten für das Haupt- und Nebenfach dieselben allgemeinen Zugangsvoraussetzungen:

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

Gebühren und Beiträge

Semesterbeitrag

Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
In Baden-Württemberg werden ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.
Die Universität Konstanz befreit jährlich eine begrenzte Anzahl von besonders begabten internationalen Studierenden mit Abschlussziel bei uns, nach Maßgabe der Regelungen in der Begabtenbefreiuungssatzung der Universität. Ausfürhliche Informationen finden Sie hier.

Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

Das Nebenfach Mathematik ist nicht zulassungsbeschränkt.

Der Studienbeginn ist im Wintersemester möglich. Am 15.9. endet die Bewerbungsfrist. Beachten Sie, dass grundsätzlich die frühere Bewerbungsfrist gilt, wenn Sie sich für ein zulassungsbeschränktes Hauptfach mit einer Frist bis 15.7. bewerben. In diesem Fall muss Ihre Bewerbung für das Haupt- und Nebenfach bis 15.7. bei der Universität eingegangen sein.

Ein Wechsel des Bachelor-Nebenfachs ist in der Regel zum Wintersemester möglich.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Eine Übersicht der erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie in Ihrem Zulassungsantrag, den Sie am Ende der Online-Bewerbung erhalten.

Zur Bewerbung

ajaxPopupLoader