Corona Pandemie

Wichtige Informationen und Dokumente zum Infektionsschutz vor SARS CoV-2

Aktueller Stand zu den Schutzmaßnahmen

Aus Rücksicht - Maske tragen © Heiko Hofmann

Ab dem 03.04.2022 sind in Baden-Württemberg nahezu sämtlich Corona-spezifischen Schutzmaßnahmen entfallen. Zusätzlich ist die CoronaVO Studienbetrieb komplett entfallen. Gleichzeitig appelliert die Landesregierung, auch weiterhin die bereits bekannten und "gut eingeübten" Schutzmaßnahmen wie Maske tragen, Abstand halten, Hände waschen, etc. einzuhalten. Die Landesregierung empfielt darüber hinaus, dass die Hochschulen von ihrem Hausrecht Gebrauch machen sollten, diese regeln verpflichtend zu machen.

Die Universität Konstanz verzichtet auf diese Verpflichtung und setzt auf Freiwilligkeit, gegenseitige Rücksichtnahme und (Eigen-)Verantwortung.

Auch wenn Masken in Veranstaltungen und in den Gebäuden nicht mehr vorgeschrieben sind, bitten wir Sie dennoch, in eigener Verantwortung und aus Rücksicht auf andere, Masken zu tragen. Die Infektionslage ist noch immer sehr ernst!

BMAS SARS-CoV2 Arbeitsschutzverordnung

Am 28.09.2022 wurde die neue SARS-Cov2-Arbeitsschutzverordnung des BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) verkündet und gilt bis zum 30.04.2023. Während dieser Zeit hat auch nach wie vor die SARS-CoV2-Arbeitsschutzregel des BMAS Gültigkeit.

Da weiterhin die Sars-CoV-2 Arbeitsschutzregel des BMAS gilt und in dieser auf die Gefährdungsbeurteilung verwiesen wird, können alle verantwortlichen Führungskräfte für ihren Bereich (insb. Veranstaltungen und Prüfungen) im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung Maßnahmen wie das Maske Tragen verpflichtend festlegen.

Das bedeutet, dass Sie die Gefährdungsbeurteilung nur dann durchführen müssen, wenn Sie eine Maskenpflicht festlegen wollen. Die Maskenpflicht muss dann aber begründet werden!

Ein (kurzes) Formular haben wir hier für Sie vorbereitet.


Hier sind Sie gut aufgehoben!

Alle Informationen und Links auf unserer Webseiten und die auf der offiziellen Corona-Webseite der Uni Konstanz sind sorgfältig herausgesucht und zusammengestellt.

Infos zur Unterscheidung von medizinischen und nicht medizinischen "OP-Masken"

Medizinische und nicht-medizinische "OP-Maske" © Heiko Hofmann

Nur die offiziellen, zertifizierten OP-Masken sind wirkliche OP-Masken. es gibt aber auch fast "baugleiche" Masken, die von den OP-Masken, also den medizinischen Masken nicht zu unterscheiden sind - wenigstens nicht auf den ersten Blick. Lesen Sie dazu diesen Beitrag.