Jedes Jahr bildet die Universität Konstanz in den Wissenschaftlichen Werkstätten 3 MetallbauerInnen in der Fachrichtung Konstruktionstechnik aus.

Arbeitsgebiet

Wir stellen Konstruktionen aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium her sowie Sonderanfertigungen von Forschungsaufbauten. Besonders für die Fachbereiche Physik, Biologie und Chemie bauen wir zum Beispiel automatische Verdunklungszelte, Floße für Messungen auf dem See, Abschirmungen an Röntgenapparaturen oder Vakuumkammern.

Es werden spezielle Schweiß- und Löttechniken angewandt. Dazu gehören WIG-Schweißen von Edelstahl, Aluminium, Kupfer und anderen Edelmetallen, MAG- und Elektroden-Schweißen von Stahl und Stahllegierungen, Hart- und weichlöten verschiedener Metalle sowie Sonderschweißungen mit Plasma- und Laserstrahlschweißen.

Berufliche Qualifikation

- Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
- Schweißen,Löten, Kleben und thermisches Trennen von Stahl und Nichteisenmetallen mit unterschiedlichen Verfahren
- Herstellen fester und beweglicher Metall- und Stahlbaukonstruktionen
- Manuelles und maschinelles Umformen von Blechen und Profilen
- Befestigen und Transport von Bauteilen und Baugruppen
- Herstellen von Werkstücken durch Schmieden. Arbeiten an Schließ- und Sicherheitseinrichtungen
- Wärmebehandlung von Metallen. Herstellung von Schablonen und Abwicklungen
- Oberflächenbehandlung und Korrosionsschutz von Metallen
- Erkennung technischer Sachverhalte unter Berücksichtigung von Sicherheitsvorschriften
- Instandhaltung und Restaurierung

Einstellungsvoraussetzung

Guter Hauptschulabschluss, besonders in den Fächern Mathematik, Physik und Technik. Außerdem handwerkliches Geschick und die Fähigkeit zur Teamarbeit

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre und kann ggf. unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse auf 3 Jahre verkürzt werden. Es stehen insgesamt 10 Ausbildungsplätze zur Verfügung. 

Ausbildungsarbeitsplatz

Wissenschaftliche Werkstätten: Abteilung Feinmechanik, mit moderner Betriebsausstattung, schönen Werkstatträumen und angenehmen Betriebsklima.

Prüfungen

Teil 1 der Abschlussprüfung vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres

Teil 2 der Abschlussprüfung am Ende der Ausbildungszeit

Bewerbung

Die für das jeweilige Ausbildungsjahr zu besetzenden Ausbildungstellen werden in der Regel ab Herbst des Vorjahres in der lokalen Presse und auf den Webseiten der Universität Konstanz unter Stellenangebote veröffentlicht.