So schützen Sie Inhalte vor Zugriff und Planen deren Publikation

Zugriff ist ein mehrdeutiger Begriff im CMS. Generell geht es darum, ob User eine bestimmte Seite sehen dürfen oder nicht. Diese Frage hat mehrere Dimensionen, die allesamt jedoch über eine Schnittstelle im System abgehandelt werden. Diese Schnittstelle gilt sowohl für Seiten als auch für jede Art von Inhaltselementen oder Datensätzen.

Sichtbarkeit des Inhalts

Die generelle Sichtbarkeit einer Seite im Frontend. Ist sie deaktiviert, ist die Seite nur von der eingetragenen Redaktion der Seite anzusehen.

Sichtbarkeit im Menü

Wirkt sich meistens nur auf Seiten aus. Ist die Sichtbarkeit hier deaktiviert, wird die Seite nich mehr in der Navigation links aufgeführt. Sie ist allerdings noch ganz normal erreichbar (z.B. über einen Link).

Publikationszeitraum

Die Sichtbarkeit des Inhalts kann terminiert werden. Der Inhalt wird verborgen und kann nicht abgerufen werden, sofern man sich nicht im eingestellten Zeitraum befindet.

Gruppenspezifischer Zugriffsschutz

Die Sichtbarkeit des Inhalts richtet sich nach der zugehörigen Personengruppe des User. Für Personen, die nicht der jeweiligen Gruppe angehören ist der Inhalt nicht zugänglich.

Bei Seiten und Inhaltselementen werden diese Einstellungen im Reiter "Zugriff" der Eigenschaften realisiert. Sie gelangen zur Bearbeitung der Eigenschaften von Inhalten und Seiten indem Sie auf das entsprechende Stiftsymbol des Objekts klicken. Wählen Sie dann den Reiter "Zugriff" aus.


Weiter zur Sichtbarkeitskonfiguration