Informationen für Erasmus+ Outgoings

Bewerbungsablauf für Auslandsaufenthalte im akademischen Jahr 2023/24

Bewerbungszeitpunkt, allgemeine Hinweise
 

Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt an einer Erasmus+ Partneruniversität im akademischen Jahr 2023/24 (d. h. WS 2023/24, SS 24 oder WS 23/24 und SS 24) bewerben möchten, müssen Sie bis zum 1. Februar 2023 das Bewerbungsformular der Geisteswissenschaftlichen Sektion einreichen. Nachdem die Bewerbungen dieser Hauptvergaberunde ausgewertet und Studierende nominiert wurden, sind lediglich Bewerbungen auf Restplätze möglich.

Das Bewerbungsformular wird kurz vor den Weihnachtsferien im Dezember freigeschaltet. 

Bitte beachten Sie, dass das zweite Semester des akademischen Jahres an vielen Universitäten bereits im Januar oder Anfang Februar beginnt. Überprüfen Sie also die Semesterdaten, sollten Sie sich auf einen Platz im zweiten Semester bewerben.

Die Liste der Partneruniversitäten, mit Angaben zu den Plätzen, die zum 1. Februar 2023 ausgeschrieben werden, finden Sie demnächst auf den Seiten des International Office (alle Plätze aller Fachbereiche). Die Listen der Partneruniversitäten der einzelnen Fachbereiche in der Geisteswissenschaftlichen Sektion finden Sie im rechten Menü und in der Rubrik "Partnerhochschulen Erasmus+".

Hinweise zur Bewerbung

Bevor Sie beginnen, die Bewerbung auszufüllen, sollten Sie sich gründlich über die verschiedenen Partneruniversitäten informieren, vor allem in Bezug auf Ihre Studienmöglichkeiten bzw. Einschränkungen vor Ort. Zur Erinnerung: Da Erasmus+Partnerschaften auf Fachbereichsebene geschlossen werden, ist nicht an jeder Universität ein fachübergreifendes Studium möglich. Ob und inwiefern das Studieren in anderen Fachbereichen möglich ist, erfahren Sie auf den Homepages der jeweiligen Universität (meist auf den Seiten des International Office, in Erasmus+ Incoming Student Guides oder ECTS Handbooks/Guides). Beachten Sie bei Ihrer Universitätswahl auch die Angaben über die Unterrichtssprache an der jeweiligen Institution, besonders an Partneruniversitäten in Spanien, sowie die sprachlichen Mindestanforderungen für Erasmus+ Bewerber.

Hinweise zum Ausfüllen des Bewerbungsformulars:

Das Formular umfasst mehrere Seiten und ist auf Deutsch auszufüllen. Alle mit einem Sternchen markierte Felder sind Pflichfelder und müssen ausgefüllt werden, damit die Bewerbung abgeschickt werden kann. Sollte ein Pflichtfeld nicht auf Sie zutreffen, tragen Sie darin bitte "-" ein. Das Formular besteht aus folgenden Elementen:

  • Ihre persönlichen Angaben
  • Angaben zu Ihrer Bewerbung: Fachbereich(e), über die Sie sich bewerben, Aufenthaltszeitraum und Wunschuniversitäten, andere Bewerbungen
    Sie können sich für insgesamt vier Universitäten bewerben. Da an einigen, sehr beliebten Universitäten nur wenige Plätze zur Verfügung stehen, sollten Sie von dieser Möglichkeit auch Gebrauch machen.
    Für jede Universität müssen Sie angeben, von wann bis wann genau Sie dort studieren möchten. Planen Sie den Zeitpunkt (erstes und/oder zweites Semester des akademischen Jahres) und die Dauer Ihres Aufenthaltes sorgfältig und machen Sie dementsprechend eindeutige Angaben in Ihrer Bewerbung. Nennen Sie nicht die Semesterdaten der Universität Konstanz, sondern die der jeweiligen Wunschuniversität.
    Beachten Sie bitte, dass Sie im Falle einer Nominierung nur für den in der Bewerbung angegebenen Zeitraum auch einen Mobilitätszuschuss erhalten werden (jedoch nur für den tatsächlich studienrelevanten Aufenthaltszeitraum, also Vorlesungs- und Prüfungszeitraum). Sollten Sie also angeben, für ein Semester im Ausland studieren zu wollen, später aber den Aufenthalt verlängern möchten, kann Ihnen ein Mobilitätszuschuss für die zusätzlichen Monate noch nicht sicher zugesagt werden. 
    Geben Sie bitte auch an, ob und wo Sie sich parallel beworben haben, damit die Plätze zügig (und nicht doppelt) vergeben werden.
  • Angaben zu Ihrem Studium in Konstanz
  • Angaben zu Ihren Sprachkenntnissen
    Für die Bewerbung innerhalb der Universität Konstanz müssen Sie lediglich eine Selbsteinschätzung Ihrer Sprachkenntnisse vornehmen. Wir erwarten von Ihnen allerdings, dass Sie sich über die sprachlichen Anforderungen an den von Ihnen angegebenen Universitäten informiert haben und im Fall einer Nominierung die erforderlichen Nachweise rechtzeitig vorlegen können.
  • Motivationsschreiben
    Erläutern Sie hier in vollständigen Sätzen, warum Sie einen Auslandsaufenthalt absolvieren möchten (max. 1500 Zeichen inklusive Leerzeichen). Das Motivationsschreiben muss nicht zwingend länderspezifisch formuliert sein.
  • Je ein Studienvorhaben für jede Universität, für die Sie sich bewerben
    Erläutern Sie, unter Berücksichtigung der Studienmöglichkeiten vor Ort, welche Veranstaltungen und in welchem Umfang Sie an der jeweiligen Universität studieren möchten. Da in der Regel noch keine Vorlesungsverzeichnisse für das zukünftige akademische Jahr vorliegen, müssen Sie sich an den Verzeichnissen vergangener Semester orientieren. Wenn Sie im ersten Semester (Semester 1) des akademischen Jahres im Ausland studieren möchten, konsultieren Sie die Verzeichnisse vergangener Wintersemester (Semester 1), wenn Sie im zweiten Semester des akademischen Jahres im Ausland studieren möchten, diejenigen vergangener Sommersemester (Semester 2). Beachten Sie, dass Sie maximal 1800 Zeichen (inklusive Leerzeichen) pro Studienvorhaben schreiben können.
  • weitere, für die Bewerbung relevante Angaben
    Hier haben Sie die Möglichkeit, Informationen zu notieren, die relevant für Ihre Bewerbung sind und in den anderen Feldern nicht abgefragt werden. Das können z. B. Angaben über einen längeren Auslandsaufenthalt oder eine früher absolvierte Ausbildung oder ein Erststudium sein. Erläutern Sie dort bitte auch, wie Sie noch fehlende Sprachkenntnisse nachholen wollen oder sich bereits außerhalb der Universität angeeignet haben.
  • Angaben zu Ihrem sozialen Engagement
    z. B. aktive Mitgliedschaft in einer Fachschaft o. Ä.
  •  Einverständniserklärungen
    Über das Formular hinaus müssen keine weiteren Unterlagen eingereicht werden, sofern Sie zustimmen, dass die Erasmus-Koordination einen Ausdruck Ihrer bisher erbrachten Leistungen erstellen. Sollten Sie dem nicht zustimmen oder sich fachfremd für Plätze in der Geisteswissenschaftlichen Sektion bewerben, müssen Sie neben dem Formular noch eine Übersicht Ihres ZEuS-Kontos als PDF senden, die auch die angemeldeten Veranstaltungen des laufenden Semesters beinhaltet. Falls Sie im Master studieren und Ihren Bachelor nicht an der Universität Konstanz absolviert haben, müssen Sie ebenfalls zusätzlich eine Übersicht mit den Leistungen aus Ihrem Bachelor als PDF per E-Mail an erasmus.humanities@uni-konstanz.de senden.
    Sofern Sie damit einverstanden sind, dass Ihre E-Mail-Adresse an Kommilitonen weitergegeben wird, die mit Ihnen ins Ausland gehen oder in Bezug auf Ihren Aufenthalt Fragen an Sie richten möchten, können Sie dies im Formular bejahen.

Hinweise zum Versenden des Bewerbungsformulars

Zum Versenden des Formulars klicken Sie den Button "Bewerbung abschicken" an. Sie haben dann die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Anschließend müssen Sie erneut "Bewerbung abschicken" anklicken, dann "Ja-Absenden" anklicken, um Ihre Bewerbung tatsächlich abzuschicken. Sie erhalten dann eine automatisch erstellte Eingangsbestätigung per E-Mail, die Ihre Bewerbungsdaten aufführt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das Antragsformular vor dem Absenden speichern, falls Sie es für Ihre eigene Bearbeitung auf Ihrem Computer speichern wollen.

Wichtig: Das Bewerbungsformular ist eine Maske, in der Sie vieles einfach anklicken, aber längere Textpassagen einkopieren können (bitte Zeichenbegrenzung beachten). So vermeiden Sie, dass das Formular zu lange geöffnet bleibt und sich ggf. nicht mehr abschicken lässt. Sollte es technische Probleme mit der elektronischen Übermittlung des Antragsformulars geben, speichern Sie das Dokument als PDF-Datei auf Ihrem Computer und senden Sie es als E-Mail-Anhang an erasmus.humanities@uni-konstanz.de.

Auswahl der Bewerber*innen

In der Regel erhalten Sie im Laufe des Monats März Rückmeldung über den Verlauf Ihrer Bewerbung. Bei einer sehr hohen Bewerberzahl kann es auch bis Mitte/Ende April dauern, bis allen Bewerbern eine Rückmeldung gegeben werden kann.

Die Auswahl erfolgt anhand der folgenden Kriterien:

1. Eignung (Erfüllen der formalen Kriterien)
2. Qualität des Motivationsschreibens
3. Qualität des Studienvorhabens
4. Akademische Qualifikation, soziales Engagement
5. Form der Bewerbung, Gesamteindruck