Referent*innen

Cristina Condovici

Cristina Condovici ist seit über 20 Jahren im Wissenschaftsmanagement tätig und arbeitet seit Anfang 2020 im Brüsseler Büro der „Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen“ (KoWi). Die KoWi bietet seit über 30 Jahren Services zur europäischen Forschungsförderung in den drei Säulen „Information, Beratung, Schulung“. Dabei werden bundesweit Forschende, Wissenschaftsmanager/innen und Administrator/innen in allen Phasen der Projektanbahnung und -umsetzung sowie bei strategischen Fragen unterstützt. Die KoWi wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert und verfügt über zwei Büros in Bonn und in Brüssel. Deren Konferenzräumlichkeiten stehen deutschen Forschenden und Wissenschaftsmanager/innen z.B. für Projektmeetings ihrer Konsortien, für Tagungen oder für Hospitationen kostenfrei zur Verfügung.

Bei der KoWi ist Cristina Condovici für die Beratung zu den Förderlinien des European Innovation Council (EIC Pathfinder Open/Challenges) zuständig. Sie berät zudem zu digitalen Themen, zum Bereich Transport sowie auch förderlinienübergreifend zum Projektmanagement im Kontext des europäischen Forschungsrahmenprogrammes Horizon Europe.

Vor ihrer Zeit in Brüssel arbeitete Cristina Condovici als Referentin für Studiengangs- und Fakultätsmanagement, als Erasmus-Koordinatorin und als Forschungsreferentin. Ihre Expertise umfasst die Schwerpunkte Projekt- und Programm-Management und sie ist auf die Koordination von Verbundprojekten spezialisiert. In diesem Rahmen hat sie unter anderem ein Projekt des Wissenschaftsministeriums NRW koordiniert sowie in den Jahren 2016 bis 2019 zwei Konsortien (FutureTrustUNREST) des europäischen Forschungsrahmenprogrammes Horizon 2020.


Prof. Dr. Malte Drescher

Prof. Dr. Malte Drescher ist seit 2015 Professor für Physikalische Chemie (Heisenberg-Professur) am Fachbereich Chemie und seit 2018 Mitglied des Rektorats der Universität Konstanz. Als Prorektor für Forschung, Karriereentwicklung und Forschungsinfrastruktur ist Malte Drescher für die Bereiche Forschung, wissenschaftlicher Nachwuchs sowie Transfer im Rektorat der Universität Konstanz zuständig.

Seine Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Spektroskopie komplexer Systeme. Malte Drescher ist seit 2008 an der Universität Konstanz tätig, von 2008 bis 2013 als Nachwuchsgruppenleiter im Rahmen des Emmy Noether Programms und als Fellow des Zukunftskollegs, von 2014 bis 2015 mit einem Heisenberg-Stipendium. 2017 wurde er vom Europäischen Forschungsrat mit einem ERC Consolidator Grant ausgezeichnet.

Vor seiner Zeit in Konstanz promovierte Malte Drescher 2005 zum Dr. rer. nat. am Physikalischen Institut der Universität Karlsruhe und arbeitete von 2006 bis 2007 als DFG Fellow an der Universität Leiden in den Niederlanden.


Dr. Steven Hill

Steven Hill is Director of Research at Research England, a council of UK Research and Innovation. At Research England Steven is responsible for research funding and assessment, open research, public engagement and impact. He is the chair of the steering group for the 2021 Research Excellence Framework. Steven transferred into Research England from the Higher Education Funding Council for England. Previously Steven was Head of the Strategy Unit at Research Councils UK, and had several roles in the Department for Environment, Food and Rural Affairs, working on evidence-based policy making. Earlier in his career Steven was a university lecturer at the University of Oxford where his research focused on plant biology.


Dr. Isabell Lisberg-Haag

Moderatorin, Workshopleiterin, Diversity-Auditorin, Speakerin und als Erstakademikerin mit kritischem Blick auf Privilegien und Ungerechtigkeit ausgestattet. Sie konzipiert und moderiert hochkarätig besetzte Podien, Fachtagungen, dialogorientierte Formate und Workshops zu forschungs- und hochschulpolitischen Themen. Zu den Themen Wissenschaftspolitik, Diversity, Third Mission, wissenschaftlicher Nachwuchs und Hochschulstrategie berät sie Hochschulen, Wissenschaftsorganisationen und Unternehmen. Als Auditorin für den Stifterverband für die deutsche Wissenschaft begleitet sie Hochschulen in mehrjährigen Change-Prozessen.
Ihr Podcast „Klassenreisen“ verknüpft die Themen soziale Herkunft und Bildung

Inhaberin www.diversity-zaehlt.de


Johannes Wimmer

  • B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, TU Clausthal (2013)
  • M.Sc. Technologiemanagement, Uni Stuttgart (2016)
  • Technical Sales im Bereich „Automatische Intralogistik“ (2016-2019)
  • Wiss. MA am Fraunhofer IAO/Uni Stuttgart IAT im Themenbereich Industrie 4.0 / KI / Vernetzte Systeme (2019-2023)
  • Programm Manager für den Themenschwerpunkt KI bei der CZS (Seit 10/2023)