Aktuelle Spielzeit

Krankheit der Jugend

„Es genügt nicht, den Geburtskampf der Jugend zu überleben. Erst in ihm siegen – das ist das Geheimnis der Menschen, die einen Weg haben.“

Eine desillusionierte Gruppe von Studenten, die die Hoffnung auf eine aussichtsvolle Perspektive verloren und aufgegeben hat, verliert sich in gegenseitigen Machtspielen, Manipulationen und Abhängigkeit voneinander. Keinen Ausweg findend, winden sich die Ereignisse stetig in einer verhängnisvollen Abwärtsspirale der scheinbar unvermeidbaren Konsequenz zu.
Immer weiter klafft die Hoffnungslosigkeit wie ein Abgrund zwischen den Figuren auf, doch statt sich gegenseitig zu helfen, verlieren sie sich im zwischenmenschlichen Zusammenleben und merken nicht, wie sie einander schaden. Unter dem Einfluss von Drogen, Sex und Alkohol entfliehen sie stetig der Realität und Schritt um Schritt auch sich selbst.

Das Unitheater Konstanz inszeniert das Stück nach dem Dramatiker Ferdinand Bruckner. Die Probleme, mit denen sich die Figuren im Stück auseinandersetzen müssen, sind auf viele Lebensbereiche unserer heutigen Gesellschaft übertragbar und bilden somit einen zeitlosen Rahmen um das Stück. Die Art und Weise, wie wir mit unseren Problemen umgehen, variiert stark und beeinflusst nicht nur uns selbst, sondern auch die Menschen in unserem Umfeld. Verschiedene Möglichkeiten, wie man ein Problem oder eine verzwickte Situation angeht, werden in dem Stück aufgezeigt.

Tickets gibt es vormittags im Foyer der Universität Konstanz zu kaufen und bei Homburg&Hepp in der Stadt.Schaut unsere Teaser-Trailer zum Stück auf Youtube an und bekommt Einblicke und regelmäßige Updates der Proben auf unserer Facebook Seite und auf Instagram-Profil.