Exhibition: 100 Spectres

Time
Friday, 20. December 2019
– Sunday, 16. February 2020

Location
Kulturzentrum am Münster, Wessenbergstraße 43, Konstanz

Organizer
Sarah Bildstein

Subtil nehmen die schemenhaften Papierarbeiten Sarah Bildsteins die sichtbare Gestaltungskraft des Naturstoffs Wasser und seine flüssige Materialität zum Ausgangspunkt. Sie regen zum Nachdenken über globale Klimaveränderungen sowie über die Mannigfaltigkeit und die Bedeutung von Wasser an.

Die Ausstellung mit 30 Arbeiten ist Teil der größeren Serie »100 Spectres«. In Anlehnung an das Verfahren der Chromatographie bereitet die Künstlerin weltweit gesammelte Wasserproben im Labor des Limnologischen Instituts der Universität Konstanz auf. Es entspinnt sich ein komplexes Spiel mit naturwissenschaftlichen Methoden, das Herstellungsprozess und Ästhetik ebenso umfasst wie die Inszenierung der Arbeiten.

Die Ausstellung wurde co-kuratiert von Studierenden im Rahmen des Seminars »100 Spectres«, geleitet von Tanja Klemm an der Universität Konstanz, die auch das vielfältige Rahmenprogramm organisierten.

Gefördert durch den Kulturfonds der Stadt Konstanz, das Land Vorarlberg und das Zukunftskolleg der Universität Konstanz.

Sarah Bildstein (*1987 in Feldkirch, Österreich) lebt und arbeitet seit zwei Jahren in Konstanz. Sie studierte Abstrakte Malerei an
der Akademie der bildenden Künste in Wien und arbeitet an Serien in den Medien Malerei, Collage und Installation.

RAHMENPROGRAMM IN DER AUSSTELLUNG:

• 06.02.2020, 17–19 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Udith Dematagoda (Zukunftskolleg,
Universität Konstanz) »Water as Ideology and Aesthetic in the
novels of Joseph Conrad«

• 16.02.2020, 15–17 Uhr
Finissage und Künstlergespräch mit Sarah Bildstein,
Kirsten Helfrich (Kunsthaus Bregenz) und Tanja Klemm

• Samstag 18.01. und Samstag, 01.02.2020, jeweils 14–17 Uhr
Workshops für Kinder zwischen 7 und 10 Jahren rund um das
Thema Wasser und Klima. Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung bitte bei Camila Stump (camila.stump@uni-konstanz.de)