Ideenwettbewerb Kilometer 1 Awards

Die richtige Idee, das richtige Team, dazu eine ordentliche Portion Mut und Ehrgeiz: Mehr braucht man nicht, um Erfolg bei den diesjährigen Kilometer1 Awards zu haben, an dem alle Konstanzer Studierenden und Wissenschaftler:innen noch bis zum 16. September 2022 teilnehmen können. Einzelpersonen oder Teams mit bis zu drei Personen reichen ein innovatives Konzept für ein Produkt oder eine Dienstleistung ein, das von einer Nominierungsjury bewertet wird. Die Idee kann aus allen Fachbereichen kommen. Wichtig ist, sie bietet einen neuen Ansatz und zeichnet sich durch einen besonderen Innovationscharakter im Vergleich zu bereits bestehenden Lösungen aus. Die für das Finale Nominierten dürfen an einem exklusiven mehrtägigen Workshop teilnehmen, in dem sie wertvolle Unterstützung für die Weiterentwicklung der eingereichten Ideen bekommen. Das finale Pitchevent mit der Preisverleihung findet am 17. November 2022 statt.

Unsere Awards werden in drei Kategorien vergeben: dem „Student Innovation Award“ für Student:innen, dem „Science Innovation Award“ für Wissenschaftler:innen und  „Founder of the Year“ für bereits erfolgreich etablierten Startups. Zu gewinnen ist ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro in jeder Kategorie.

Weitere Informationen und Anmeldung hier

Amtierende Gewinner:innen des Science Innovation Award

Der amtierende Gewinner des Science Innovation Award ist ChemUp. Das Kernteam besteht aus Dr. Manuel Häußler und Lukas Odenwald. Die beiden haben im Fachbereich Chemie an der Uni Konstanz promoviert und ihre Startup-Idee basiert auf ihrer damaligen Forschung. Die beiden Gründer wollen mit ihrem Startup das Recycling von Plastik effizienter umsetzen. Das Team hat ein Laborverfahren entwickelt, mit dem wertvolle Chemikalien aus gewöhnlichen Kunststoffabfällen gewonnen werden können.


Amtierende Gewinner:innen des Student Innovation Award

Das Gewinner:innen-Team von MoniSole besteht aus Julia Zimmermann (Wirtschaftsingenieurwesen Bau), Timon Sutter (Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau) und David Melzer (Gesundheitsinformatikstudent). Mit ihrem Startup wollen sie mit Hilfe einer Messsohle im Schuh eine intelligente Ganganalyse durchführen, die Fehlstellungen und deren Auswirkungen auf den gesamten Körper erkennen kann. So können zum Beispiel Ursachen für Rückenschmerzen ermittelt werden. Auf einer Plattform sollen diese Ergebnisse dann visualisiert und weitere Aufklärungs-, Trainings-, und individuelle Angebote zur Verfügung gestellt werden.


Wir danken unseren Sponsoren

Kategorie „Student Innovation Award“ gesponsert von der OriginStamp AG


„Science Innovation Award“ gesponsert von der Knime AG Zürich


„Founder of the Year“ HTWG für bereits erfolgreich etablierten Startups der HTWG gesponsert von der Fördergesellschaft der Hochschule Konstanz e. V. 


„Founder of the Year“ Universität Konstanz für bereits erfolgreich etablierten Startups der Universität gesponsert vom VEUK e.V.