Prof. Dr. Malte Drescher

Als Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs ist Malte Drescher für die Bereiche Forschung, wissenschaftlicher Nachwuchs sowie Transfer im Rektorat der Universität Konstanz zuständig.


Kraft Amtes ist der Prorektor für Forschung Mitglied des Rektorats, des Senats und beratendes Mitglied des Universitätsrats. Er sitzt dem Ausschuss für Forschungsfragen (AFF), der Vertrauenskommission, dem Beirat Technik und Tierforschungsanlage und dem Wahlausschuss der Universität Konstanz vor. Darüber hinaus ist er Mitglied des Vorstands des Zukunftskollegs und  Beiratsmitglied des Sozialwissenschaftlichen Archivs Konstanz.

Malte Drescher ist seit 2015 W3 Professor für Physikalische Chemie (Heisenberg-Professur) am Fachbereich Chemie. Seine Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit Spektroskopie komplexer Systeme. Malte Drescher ist seit 2008 an der Universität Konstanz tätig, von 2008 bis 2013 als Nachwuchsgruppenleiter im Rahmen des Emmy Noether Programms und als Fellow des Zukunftskollegs, von 2014 bis 2015 mit einem Heisenberg-Stipendium. Für seine Forschung wurde er 2017 wurde er mit einem ERC grant ausgezeichnet.

Vor seiner Zeit in Konstanz promovierte Malte Drescher 2005 zum Dr. rer. nat. am Physikalischen Institut der Universität Karlsruhe und arbeitete von 2006 bis 2007 als DFG Fellow an der Universität Leiden in den Niederlanden.