Veranstaltung Perspektive 2020
Veranstaltung Perspektive 2020

Leistungsbezogene Mittelvergabe an der Universität Konstanz

Aufgaben und Ziele des AFF und das Verfahren zur Vergabe von internen Forschungsmitteln

Der Ausschuss für Forschungsfragen (AFF) wirkt bei der Entwicklung des Forschungsprofils der Universität mit. Er begutachtet interne Anträge auf die leistungsbezogene Anschub- und Kofinanzierung von Forschungsvorhaben und erarbeitet Förderempfehlungen an das Rektorat. Den Vorsitz führt der Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs.

Der AFF vergibt Mittel ausschließlich leistungsbezogen. Alle zusätzlich zur Grundausstattung einer Professur oder im Rahmen der Nachwuchsförderung zugesprochenen Forschungsmittel aus dem Universitätshaushalt und der Exzellenzinitiative verteilt der AFF nach einem auf Wettbewerb ausgerichteten Begutachtungsverfahren. Einziges Auswahlkriterium dafür ist die wissenschaftliche Leistung der Antragstellenden. Antragsberechtigt sind Professorinnen und Professoren sowie exzellente Postdocs der Universität Konstanz.

Über offene Ausschreibungen informiert der Forschungssupport der Universität auf seiner Website und in den Forschungsnachrichten

Förderverfahren des AFF

AFF Hauptkampagne: Bewerbungsfrist 15. Oktober

Projektbezogene Anträge auf Forschungsmittel (Hilfskraft- und Sachmittel, Auslauffinanzierung für Promovierende) können von Professorinnen und Professoren sowie exzellenten promovierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern der Universität Konstanz in der

– jährlichen Hauptkampagne jeweils im Herbst mit Frist 15.10. oder der
Nachtragskampagne für neue Universitätsmitglieder zum 15.06.

gestellt werden. Eine gleichzeitige Bewerbung bei AFF und YSF ist nicht möglich.

Derzeit läuft die Hauptkampagne 2020-2021. Zur Antragstellung verwenden Sie bitte die unten zum Herunterladen bereit gestellten Dokumente. Die Funktionalität des Antragsformulars lässt sich unter einem Windows-Betriebssystem optimal nutzen:

Auslauffinanzierung für Promovierende

Zur Auslauffinanzierung von Promovierenden können Betreuerinnen und Betreuer halbe Stellen (TV-L E 13) für maximal drei Monate beantragen. Anträge hierauf sind im Rahmen der Haupt- und Nachtragskampagne sowie außerhalb der Kampagnen formlos mit einer detaillierten Begründung und einer spezifischen Aufgabenbeschreibung möglich.

Bitte reichen Sie außerhalb der Haupt- und Nachtragskampagne Ihren in einem PDF-Dokument zusammengefassten, formlosen Antrag elektronisch beim AFF ein.

Infrastrukturprogramm + Forschungsinitiativen

Im Rahmen des Infrastrukturprogramms und der Anschubfinanzierung von Forschungsinitiativen konnten 2019 die folgenden Maßnahmen unterstützt werden:

  • Geräte und Infrastruktur inklusive Datensätzen sowie Förderungen von in Konstanz abzuhaltenden Workshops oder Konferenzen.
  • Personenmonate (ab 1.02.2019 bis 31.10.2019) für die Anschubfinanzierung von neuen Forschungsvorhaben.

Künftige Ausschreibungen werden an dieser Stelle und in den Forschungsnachrichten rechtzeitig bekannt gegeben.

Preis der Dr. K. H. Eberle Stiftung: Bewerben Sie sich bis 15. November 2019!

Die Dr. K. H. Eberle Stiftung lobt zur Förderung innovativer wissenschaftlicher Forschung an der Universität Konstanz einen jährlichen Preis aus. Die gestifteten Mittel werden auf Wunsch des Stifters stark leistungsorientiert und im Wege eines Wettbewerbs an der Universität Konstanz vergeben. Sie sollen der Initiierung zukunftsweisender, innovativer und mutiger Forschungsvorhaben dienen und damit auch einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Profilbildung und damit der Weiterentwicklung der Universität Konstanz leisten.

Der mit 500.000 Euro dotierte Dr. K. H. Eberle-Preis 2019 an der Universität Konstanz ist mit Frist zum 15. November 2019 ausgeschrieben. Bitte melden Sie sich rechts oben mit dem Icon "Meine Universität" an, um die Ausschreibungsunterlagen einzusehen.

Informationen zu den bislang geförderten Vorhaben finden Sie auf der Homepage der Dr. K. H. Eberle Stiftung.

Young Scholar Fund (YSF)

Mit dem Young Scholar Fund (YSF) fördert die Universität gezielt promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Die Fördermittel stammen aus der Exzellenzinitiative, die Evaluation der Anträge erfolgt durch den Auschuss für Forschungsfragen (AFF).

Die nächsten Ausschreibungen im YSF werden Sie an dieser Stelle Anfang 2020 finden. Hierüber und über weitere Fördermöglichkeiten informiert der Forschungssupport der Universität auf seiner Website und in den Forschungsnachrichten

Beratung und Information

AFF-Referentin

Erstanfrage + Allgemeine Auskünfte