Ab heute anders! Vom schlechten Gegebenen und den Möglichkeiten, es zu ändern

Felix Droese: Cain (sie scheißen auf uns), 1999/2000, Druckerlaubnis: Titus Koch, Galerie Koch, Randegg

Wie können Berufsgruppen und Menschen, die nicht in Gewerkschaften oder Lobbys organisiert sind, politische Teilhabe artikulieren? 

Was kann ein Paketauslieferer bei Hermes oder DHL, was kann eine verarmte Renterin oder ein Obdachloser, was kann eine selbständige Hebamme, ein Mitglied des sogenannten 'kreativen Prekariats', was können ein Künstler oder eine Dramaturgin tun, um ihre oder seine Unzufriedenheit mit Verdienst und Lebensmöglichkeiten so zu äußern, dass diese Stimme gehört wird? Wie kann sie Teil politischer Willensbildung werden? 

Das Seminar zielt darauf, Studierende aus dem umschützten Raum der Universität herauszuholen und direkt zu konfrontieren mit Menschen, die man für gewöhnlich nicht in einem akademischen Seminar trifft. Aus diesem Grund findet das Seminar auch nicht in den Räumen der Universität, sondern im zentral am Stephansplatz, einem historischen konstanzer Ort, von dem aus der Revolutionsführer Friedrich Hecker 1848 den Marsch nach Baden-Baden organisierte, gelegenen Bürgersaal statt und ist öffentlich zugänglich für jeden Interessierten. 

Der Raum des Bürgersaals wird durch das Gemälde "CAIN (sie scheißen auf uns)" (1999/2000) des Beuys-Schülers Felix Droese definiert. Gemeinsam mit politischen Plakaten der Sammlung von Thomas Rohr setzt es den Rahmen der Gespräche. Während der zwei Seminarwochen soll im Anschluss an die Diskussionen sukzessive ein zweites Bild entstehen, dass die Eindrücke der GesprächsteilnehmerInnen, ihre Ideen und Gefühle dokumentiert.

14. - 26. Januar 2019

Bürgersaal am Stephansplatz

Ausstellung von Felix Droeses Bild „CAIN (sie scheißen auf uns)" und politischer Poster der Sammlung Thomas Rohr:: Mo - Fr. 14-16 Uhr

Seminar: Mo - Fr, 18-20 Uhr

Markt der Möglichkeiten: Sa, 19.01., 10-14 Uhr

Veranstalter:

Dr. Albert Kümmel-Schnur, Universität Konstanz

Pit Wuhrer, Ortsverein Medien + Kunst Konstanz, ver.di-Bezirk Schwarzwald-Bodensee

Kooperationspartner


Veranstaltungsprogramm