„Ich lese, also bin ich.“ – Projektseminar zur Lust am Lesen

Wann
Donnerstag, 04. Mai 2017
10.00 – 12.15 Uhr

Wo
H 304

Veranstalter

Bücher entspannen, verzaubern und inspirieren uns, helfen uns, die Welt zu verstehen und beeinflussen sogar unser Handeln.

In diesem Seminar widmen wir uns unter anderem folgender Frage: Was macht Literatur im Leben ihrer LeserInnen? Gemeinsam wollen wir uns in einem ersten Schritt ins Spannungsfeld der Literatur bewegen, in dem sie einerseits Teil des Mechanismus kultureller Produktion ist und andererseits an ihrem Wert als Inspirationsquelle gemessen wird. Wir denken also über unsere persönlichen Lektüreerfahrungen nach und lassen uns auf kreative Methoden des Umgangs mit Texten ein. Wir werden auch darüber sprechen, wie das Lesen und dessen Wirkung in literarischen Texten selbst dargestellt wird. Mit Hilfe von Expertengesprächen nähern wir uns der Lektüre auch aus anderen wissenschaftlichen Perspektiven, wie z. B. der Kognitionsforschung. Es wird außerdem ein Austausch über konkrete Projekte, die Bücher in unser Leben tragen, geben. Der Entwicklung eigener Projektideen zur Lust am Lesen in einem universitären, aber auch außeruniversitären Rahmen, soll dann im zweiten Teil des Seminars Raum gegeben werden. Ziel des Seminars ist es also, in Kleingruppen eine Projektidee zur Leseerfahrung zu entwickeln, zu durchdenken und die ersten Weichen für eine konkrete Umsetzung zu stellen.

Präsenztermine: Donnerstags von 10-12:15 Uhr in H 304

Dozentin: Julia Pfeiffer

Anmeldung über das LSF oder per E-Mail an sq@uni.kn