Irgendwas mit Medien ... Von Konstanz in die bunte Welt von Film und Fernsehen

Wann
Freitag, 07. Juli 2017
13.30 – 18.00 Uhr

Wo
Raum A704, Universität Konstanz

Veranstalter
Verein der Ehemaligen der Universität Konstanz e.V.

Medienberufe haben Konjunktur. Studierende aller Fachrichtungen sind interessiert an einer Arbeit beim Film, im Fernsehen, in Marketing-Agenturen oder den vielfältigen Zweigen der Gamesindustrie. Doch wie kommt man mit einem universitären Abschluss in diese Welt hinein?  Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Literatur-Kunst-Medien berichten von ihren Erfahrungen. Sie stellen ihre persönlichen Berufswege zum Filmeditor, Kameramann, zur Filmproduzentin, Fernsehmoderatorin und Gamesdeveloperin vor.

Der Workshop ist in zwei Teile gegliedert - in ein allgemeines Forum mit Kurzpräsentationen und einer Podiumsdiskussion einerseits und eine Arbeit in Kleingruppen andererseits.

 Die Veranstaltung dient der Information, dem Austausch, der Anbahnung von Vernetzungen (ggf. auch Hospitations- und Praktikavermittlung). Sie kann mit 1 oder 3 ECTS im Bereich der Schlüsselqualifikationen kreditiert werden. 1 Punkt gibt es für die Teilnahme, 3 Punkte für eine durch eine kleine schriftliche Arbeit (3-5 Seiten Reflexion).

Gäste

 André Beckersjürgen - freier Fotograf und Kameramann, Berlin

Nils Blumenkamp - Fernsehproduzent, Mannheim

Annie Hofmann - Fernsehredakteurin/-autorin/-realisatorin, Berlin

Diana Hörger - Radiomoderatorin, Fernsehredeakteurin, Stuttgart

Karla Höß - Gamesproducerin, Berlin

Dominik Hügle - Filmproduzent, Online Marketing, Stuttgart

Alexander Jochim - Filmproduzent/-developer/ -disponent, Berlin

Eva Schellenbeck - Filmproduzentin, Berlin

Manuel Stettner - freier Filmeditor, Berlin

Ansprechparter

Dr. Albert Kümmel-Schnur

Fachbereich Literaturwissenschaft

Beauftragter für den Bereich Transfer

Anmeldung bitte per E-Mail bis zum 23. Juni 2017.

Regiestuhl
Regiestuhl