Vorlesung mit Gasthörern im Audimax
Vorlesung mit Gasthörern im Audimax

Neue Perspektiven: Studium Generale an der Universität Konstanz

Nach einjähriger Pause geht das beliebte Studium Generale wieder an den Start

Die Universität Konstanz bietet nicht nur ihren Studierenden ein breites Lehrangebot, sondern trägt wissenschaftliche Themen auch direkt in die Gesellschaft. Unter neuer Leitung der Konstanzer Professoren Günter Franke, Paul Leiderer, Bernhard Schink und Clemens Wischermann startet das Studium Generale im Wintersemester 2016/2017 neu. Ab Montag, 24. Oktober 2016, wird die öffentliche Vorlesungsreihe Themen aktueller Relevanz aus naturwissenschaftlicher, kultureller, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Perspektive beleuchten – allgemeinverständlich präsentiert von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen.

Die Veranstaltungen vor Weihnachten befassen sich mit Aspekten der Migration und Integration. Nach Weihnachten wenden sich die Vorträge dem Themenbereich Musterbildung und -erkennung zu. Zudem wird der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung das Jahresgutachten 2016/2017 des Gremiums vorstellen.

Die Vorträge des Studium Generale finden montags zwischen 18.15 Uhr und 19.45 Uhr im Auditorium Maximum (Raum A 600) der Universität Konstanz statt. Sie sind kostenlos und richten sich an die interessierte Öffentlichkeit sowie Studierende aller Fachrichtungen.

Die Veranstaltungen im Überblick:
24. Oktober 2016: Migration und Flucht – die Geschichte der Gegenwart
Prof. Dr. Jochen Oltmer, Universität Osnabrück, IMIS

7. November 2016: Der Westen in orientalischen Augen
Najem Wali, Schriftsteller, Berlin

14. November 2016: Die Europäische Flüchtlingspolitik: zwischen äußerem Druck und innerem Widerstand
Prof. Dr. Frank Schimmelfennig, ETH Zürich

21. November 2016: Integration und Zugehörigkeit in der Einwanderungsgesellschaft
Prof. Dr. Daniel Thym, Universität Konstanz/Rex Osa, Flüchtlingsaktivist, Stuttgart

28. November 2016: Migration als Komödie. Das dramaturgische Potenzial kultureller Konflikte in Spielfilm
Prof. Dr. Andreas Schreitmüller, ARTE und Universität Konstanz

5. Dezember 2016: Sinti und Roma: Die unerwünschte Minderheit
Prof. Dr. Wolfgang Benz, Technische Universität Berlin

12. Dezember 2016: Integrationskonzepte und -erfahrungen mit Migranten (mit besonderer Betonung der Mariel-Bootkrise)
Prof. Michael Burda Ph.D., Humboldt-Universität zu Berlin

9. Januar 2017: Vom Sein zum Werden – Wie Symmetrie verschwindet und Struktur entsteht
Prof. Dr. Stephan Herminghaus, Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen

16. Januar 2017: Statistische Mechanik des Verkehrsstaus – Die Wissenschaft vom Stillstand
Prof. Dr. Michael Schreckenberg, Universität Duisburg-Essen

23. Januar 2017: Erdbeobachtung durch Tiere: ein globales Netzwerk intelligenter Sensoren
Prof. Dr. Martin Wikelski, Universität Konstanz

30. Januar 2017: Jahresgutachten 2016/17 des Sachverständigenrates
Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, RWI Essen

13. Februar 2017: Neue Architektur in Applikationen, digitale Prozesse in der Logistik sowie Cloud Anwendungen mit SAP S/4 HANA
Holger Herrmann, SAP AG

Nähere Informationen unter:uni.kn/studiumgenerale