Konjunkturaussichten 2016 für den Bodenseeraum

Das Thurgauer Wirtschaftsinstitut an der Universität Konstanz lädt zum „Thurgauer Prognoseforum“ ein

Die konjunkturellen Aussichten und Erwartungen für den Bodenseeraum, den Schweizer Kanton Thurgau sowie die Schweiz und Europa insgesamt sind wieder die Themen des diesjährigen „Thurgauer Prognoseforums" des Thurgauer Wirtschaftsinstitut (TWI) an der Universität Konstanz. Es wird am Freitag, 30. Oktober 2015, im Unternehmerforum Lilienberg in Ermatingen (Schweiz) stattfinden. Beginn ist 17.30...

Weiterlesen

Festtage an der Universität Konstanz

Dies academicus und Universitätsball als Auftakt des neuen akademischen Jahres

Die Universität Konstanz startet am Freitag, 16. Oktober, mit dem Dies academicus in das neue Semester. Am darauf folgenden Tag, Samstag, 17. Oktober, lädt der Rektor der Universität zum Universitätsball.

Der Dies academicus, der in diesem Jahr zum achtzehnten Mal stattfinden wird, ist für die Universität Konstanz traditionell Anlass, feierlich auf das akademische Jahr zurückzublicken und verdiente...

Weiterlesen

Plagiatsprävention stärken

14 Hochschulen entwickeln in Konstanzer Workshop Strategien zur Verhinderung von Plagiaten

Plagiate im Vorfeld verhindern, bevor sie überhaupt erst entstehen: Das Projekt Plagiats-prävention „Refairenz“, das von der Universität Konstanz und der Pädagogischen Hochschule Freiburg koordiniert wird, hat 14 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an einen Tisch gebracht, um Qualitätsstandards zur Vermeidung von wissenschaftlichen Plagiaten zu erarbeiten. In einem Praktiker- und...

Weiterlesen

Forschungsfreiheit und ihre Grenzen

Ethische Leitlinien liefern an der Universität Konstanz Orientierung – Gemeinsame Ethik-Tagung mit der Universität Tartu zum Partnerschaftsjubiläum

An der Universität Konstanz wurden ethische Leitlinien erarbeitet. Entsprechend der vom Senat beschlossenen „Hinweise und Regelungen zum verantwortungsvollen Umgang mit Forschungsfreiheit und Forschungsrisiken an der Universität Konstanz“ wird unter anderem eine Kommission eingesetzt, die Forschenden in Fragen der Forschungsethik beratend zur...

Weiterlesen

Erste Heisenberg-Professur an der Universität Konstanz

Prof. Dr. Malte Drescher untersucht Struktur und Dynamik von Makromolekülen mit spektroskopischen Methoden

Der Physiker Prof. Dr. Malte Drescher tritt die erste Heisenberg-Professur an der Universität Konstanz an, die im Fachbereich Chemie auf die „Spektroskopie komplexer Systeme“ hin ausgerichtet ist. Am 15. Oktober hält er seine Antrittsvorlesung „Spione, Spins und Spektren“, in der er die Elektronenspinresonanz-Spektroskopie (ESR-Spektroskopie) als Methode der Analyse von Struktur...

Weiterlesen

Mehrsprachigkeit in Kita und Schule

Fachtagung diskutiert Herausforderungen und neue Wege bei der Sprachförderung

Das Zentrum für Mehrsprachigkeit an der Universität Konstanz und das Institut Bildung und Gesellschaft der Pädagogischen Hochschule St Gallen (Schweiz) veranstalten am 16. Oktober 2015 eine Fachtagung zum Thema „Mehrsprachigkeit in Kita und Schule: neue Herausforderungen und neue Wege“, bei der es um Veränderungen im Unterricht, im Bildungssystem und in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften geht....

Weiterlesen

Signale aus dem absoluten Nichts

Konstanzer Physikern gelang die direkte Messung von Vakuum-Fluktuationen

Welche Eigenschaften hat das Vakuum, das absolute Nichts? Physiker gingen bislang davon aus, dass es nicht möglich sei, die Eigenschaften des Nichts – des Grundzustandes des leeren Raumes – direkt zu vermessen. Einem Team von Konstanzer Physikern um Prof. Dr. Alfred Leitenstorfer ist nun durch weltweit führende optische Messtechniken genau dies gelungen. Mit Lichtimpulsen, die kürzer sind als eine halbe Lichtschwingung...

Weiterlesen

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Künstliche Materialwelt folgt den Prinzipien biologischer Systeme

Biologische Materialien unterscheiden sich von künstlich hergestellten unter anderem dadurch, dass sie nicht homogen sind. Dabei sind biologische Materialien nicht chaotisch aufgebaut, sondern hierarchisch organisiert. Das hat zur Folge, dass unterschiedliche Eigenschaften zusammen wirken und ein zusätzlicher Effekt auftritt, der über die Wirkungen der einzelnen Merkmale hinausgeht. Auf dem Gebiet der künstlichen Materialwelt...

Weiterlesen