Fördererfolg für Konstanzer Gründungsinitiativen

Universität Konstanz wirbt erneut Förderung im „Junge Innovatoren“-Programm des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg sowie im Rahmen des EXIST-Gründerstipendiums des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein

Weiterlesen

Jens Apitz zum Kanzler wiedergewählt

Am Freitag, 17. Juli 2020, wurde der seit 1999 amtierende Leiter der Universitätsverwaltung in einer gemeinsamen Sitzung des Universitätsrates und des Senates in seinem Amt bestätigt – Beginn der vierten Amtszeit am 1. März 2021

Weiterlesen

Wenn Macht toxisch ist

Neue Studie zum Verhalten von Fischen unter Beteiligung der Universität Konstanz, des Konstanzer Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie und der University of Texas in Austin zeigt, dass Gruppen, die von untergeordneten Männchen angeführt werden, besser abschneiden, als Gruppen, die dominanten und aggressiven Männchen folgen.

Weiterlesen

Konstanzer Startup-Initiative Kilometer1 geht den nächsten Schritt

Die Universität Konstanz und die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) bauen gemeinsam ihre Unterstützung für Gründung und Unternehmertum weiter aus. Nach erfolgreicher Einwerbung von Förderung in Höhe von 1,9 Millionen Euro im Wettbewerb „EXIST-Potentiale“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sind die beiden Hochschulen jetzt mit ihrem Projekt „E-ShipHoch4“ (Entrepreneurship hoch vier) gestartet.

Weiterlesen

Das Geheimnis erfolgreicher Fußballmannschaften

Was zeichnet ein erfolgreiches Fußballteam aus? Mit Methoden der Kollektivforschung kann ein Forschungsverbund unter Beteiligung der Universität Konstanz neue Antworten auf diese Frage geben. Zum Beitrag im Online-Magazin der Universität Konstanz:

Weiterlesen

Universität Konstanz wird „Europäische Universität“

Gemeinsam mit vier Projektpartnern in Bulgarien, Dänemark, Frankreich und Griechenland ist die Universität Konstanz in der „European Universities Initiative“ (EUI) der Europäischen Kommission erfolgreich. In den kommenden drei Jahren wird der gemeinsame transnationale Hochschulverbund mit dem Titel „European Reform University Alliance“ (ERUA) Förderung in Höhe von knapp fünf Millionen Euro für den Aufbau eines paneuropäischen Hochschulnetzwerkes erhalten.

Weiterlesen