Das Gebäude V spiegelt sich in den Fenstern der Bibliothek
Das Gebäude V spiegelt sich in den Fenstern der Bibliothek

Wahl zum Konstanzer Universitätsrat: Eine Wiederwahl, eine Neubestellung

Prof. Dr. Dr. h.c. Ute Frevert (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin) für eine zweite Amtszeit als Mitglied des Universitätsrates bestätigt, Prof. Dr. Lorenz Hilty (Universität Zürich) zum Nachfolger von Prof. Dr. Ulrike Landfester gewählt

Der Senat der Universität Konstanz hat ein neues Mitglied in den Universitätsrat gewählt und ein Mitglied wiedergewählt: Prof. Dr. Lorenz Hilty von der Universität Zürich nimmt den Sitz von Prof. Dr. Ulrike Landfester ein, die seit 2012 im Universitätsrat saß und ihr Amt zum Ende des Jahres 2018 niederlegte. Für eine zweite Amtszeit als Mitglied des Universitätsrates wurde Prof. Dr. Ute Frevert bestätigt, die auch den Vorsitz über das Gremium innehat. Ihre erste Amtszeit endet zum 31. August 2019.

Frevert und Hilty wurden dem Senat der Universität Konstanz im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg von der mit der Findung geeigneter KandidatInnen beauftragten Kommission vorgeschlagen. Diese Findungskommission bestand aus Ministerialdirigent Clemens Benz (MWK), Prof. Dr. Alexander Bürkle, Prof. Dr. Michael Schwarze und Prof. Dr. Rüdiger Wilhelmi (Dekane der drei Sektionen der Universität Konstanz), der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Konstanz, Prof. Dr. Karin Leonhard, der stellvertretenden Vorsitzenden des Universitätsrates, Dr. Alexandra Brand, als beratendem Mitglied sowie dem Vorsitzenden der Verfassten Studierendenschaft, Béla Koch, als studentischem Gast.

Der Senat entsprach den Empfehlungen der Findungskommission in seiner Sitzung vom 15. Mai 2019. Der Wahlvorschlag mit Frau Frevert und Herrn Hilty wurde im Vorfeld vom MWK bestätigt, am 3. Juli 2019 erfolgte ihre Ernennung durch das MWK. „Der Universitätsrat leistet seit Jahren hervorragende Arbeit für die Universität Konstanz. Ich freue mich außerordentlich darüber, dass sich Frau Professorin Ute Frevert weiterhin im Gremium engagieren wird. Ihre Erfahrung als Mitglied und Vorsitzende des Universitätsrates ist von großem Wert für die Universität Konstanz“, kommentiert Prof. Dr. Michael Schwarze, Vorsitzender der Findungskommission, das Ergebnis der Wahl. „Mit Herrn Professor Lorenz Hilty ist es uns zudem gelungen, ein weiteres hochkarätiges Mitglied für dieses wichtige Gremium zu gewinnen. Von seiner durch persönliches Engagement untermauerten Sichtweise auf die Wissenschaft und auf die Wissenschaftspolitik wird nicht nur der Universitätsrat, sondern die gesamte Universität profitieren“, so Schwarze weiter.

Über Prof. Dr. Dr. h.c. Ute Frevert
Ute Frevert lehrte Neuere Geschichte in Berlin, Konstanz und Bielefeld. Von 2003 bis 2007 war sie Professorin an der Yale University, USA. Seit Januar 2008 ist sie Direktorin am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, wo sie den Forschungsbereich „Geschichte der Gefühle” leitet. Zu Freverts weiteren Forschungsschwerpunkten gehören die Sozial-, Kultur- und Politikgeschichte der Moderne sowie die Geschlechtergeschichte. 1998 erhielt sie den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, 2016 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet, und im Jahr 2018 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der Universität Tampere (Finnland). Frevert ist zudem seit 2004 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und seit 2009 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Über Prof. Dr. Lorenz M. Hilty
Lorenz Hilty ist Professor am Institut für Informatik der Universität Zürich, wo er die Forschungsgruppe Informatik und Nachhaltigkeit leitet. Die interdisziplinäre Gruppe wird von der Universität Zürich und der Empa gemeinsam getragen. Er forscht und lehrt unter anderem im Bereich Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung sowie zu den Wechselwirkungen zwischen Informatik, Ethik und Gesellschaft.

Hilty hat die Abteilung Technologie und Gesellschaft der Empa – einer Forschungsanstalt des ETH-Bereichs – aufgebaut und bis 2011 geleitet. Er sitzt seit 2018 außerdem im Lenkungsausschuss der Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung (TA-SWISS) der Akademien der Wissenschaften Schweiz sowie im Lenkungsausschuss der „Klimaplattform der Wirtschaft“ in Zürich.

Seit 2014 ist Hilty Delegierter der Universitätsleitung für Nachhaltigkeit und widmet sich auch privat dem Umwelt- und Klimaschutz: Er ist Mitglied von „No Fly Climate Sci“, einer weltweiten Vereinigung von WissenschaftlerInnen, die nicht oder weniger fliegen. Hilty selbst hat seit März 2017 kein Flugzeug mehr betreten. Er verzichtet zudem bewusst aufs Autofahren.

Faktenübersicht:

  • Ernennung der KandidatInnen durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg ist am 3. Juli 2019 erfolgt
  • Ergebnis der Konstanzer Universitätsratswahlen am 15. Mai 2019: Eine Neubestellung, eine Wiederwahl
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ute Frevert, Direktorin des Berliner Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, für eine zweite Amtszeit als Mitglied des Universitätsrates bestellt
  • Prof. Dr. Lorenz Hilty, Professor für Informatik und Nachhaltigkeit an der Universität Zürich, zum Nachfolger von Prof. Dr. Ulrike Landfester gewählt