Geschichte – Bachelor of Education (Lehramt Gymnasium)

Symbolbild

Der grundständige Studiengang Bachelor of Education (B.Ed.) Geschichte ist Teil einer dreigliedrigen Ausbildung für das Lehramt Gymnasium. Der Bachelor of Education wird fortgesetzt mit dem Master of Education. Dieser ist Voraussetzung für den Vorbereitungsdienst (Referendariat).

An der Universität Konstanz studieren Sie die Geschichte von der Antike über das Mittelalter bis zur Neueren und Neuesten Geschichte, wobei Sie früh auch eigene Schwerpunkte setzen können. Inhaltlich werden im Studium Epochen mit regionalspezifischen (z.B. Alter Orient, Osteuropa) und thematischen (z.B. Wirtschafts- und Sozialgeschichte) Schwerpunkten verbunden. Akzente liegen dabei z.B. im Bereich der Global-, Wirtschafts-, Osteuropa-, Wissenschafts- und Mediengeschichte. Historikerinnen und Historiker lenken dabei den Blick auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen heutigen und  vergangenen Lebensweisen und Denkhorizonten. Sie arbeiten vorrangig mit Forschungsliteratur und historischen Quellen, welche die Grundlage des Faches bilden. Die fachwissenschaftlichen Inhalte werden u.a. von Veranstaltungen zur Fachdidaktik und Pädagogik begleitet.

Auf einen Blick

AbschlussBachelor of Education (Lehramt Gymnasium)
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Bewerbungszeitraum27.05. - 15.9.
Zulassungsbeschränkungnein

Warum Geschichte in Konstanz studieren?

Das Studium der Geschichte an der Universität Konstanz ist forschungs- und theorieorientiert und sehr stark international ausgerichtet. Die Fächer Soziologie und Geschichte bilden an der Universität Konstanz einen gemeinsamen Fachbereich. Dadurch können Studierende aus einem breiten Lehrangebot ihre favorisierten Veranstaltungen wählen und ihr Studium individuell gestalten. Sie lernen in kleinen Gruppen und kommen früh in Kontakt mit der Forschungspraxis. Zu Beginn des Studiums werden Seminare von Tutorien begleitet, in denen Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt werden und ältere Studierende mit Rat und Tat zu Seite stehen. Studierende können ein Auslandssemester absolvieren, das ihnen neue Perspektiven eröffnen kann – persönlich und fachlich. Über das fachliche Lehrangebot hinaus bieten zudem die Recherche- und Schreibseminare des Schreibzentrums der Universität Konstanz  Ihnen Hilfestellung beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten im gesamten Studienverlauf. Um Sprachen neu zu erlernen oder zu vertiefen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, v. a. am Sprachlehrzentrum der Universität.

Symbolbild
Symbolbild

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Das Studium für das Lehramt Gymnasium an der Universität Konstanz bereitet Sie in erster Linie auf eine Anstellung als Lehrerin oder Lehrer in Baden-Württemberg vor. Bei der Wahl Ihrer Fächer sollten Sie beachten, dass Ihre späteren Einstellungschancen zum Teil von Ihrer Fächerkombination abhängig sind. Sie schließen Ihr Bachelorstudium in der Regel nach sechs Semestern ab. Hierauf folgt ein Masterstudium (vier Semester). Bis Sie anschließend 18 Monate Vorbereitungsdienst an einer Schule in Baden-Württemberg absolvieren. Nach erfolgreichem Abschluss des Referendariats können Sie als Lehrerin und Lehrer an Gymnasien arbeiten. Ihre berufliche Anstellung wird bevorzugt an einer baden-württembergischen Schule erfolgen. Grundsätzlich besteht aber auch die Möglichkeit, sich in andere Bundesländer zu bewerben (Voraussetzung hierfür ist u.a. eine im jeweiligen Bundesland zulässige Fächerkombination).

Weitere berufliche Perspektiven finden Sie in der Interviewreihe #traumjob – Wege ins Berufsleben. Hier berichten Alumni der Universität Konstanz über ihren ganz persönlichen Berufseinstieg.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Die Universität Konstanz bietet in dem Fach den weiterführenden Master of Education Geschichte an.

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester

Schaubild zum Studienaufbau

Es werden immer zwei Fächer als Hauptfach studiert. Sie können die angebotenen Fächer an der Universität Konstanz beliebig kombinieren. Allerdings erfordern einige Fächerkombinationen einen erhöhten Organisations- und Arbeitsaufwand. Daher empfehlen wir Ihnen, sich vor der Bewerbung persönlich beraten zu lassen. Das Bachelorstudium dauert in der Regel sechs Semester und wird mit einer Bachelorarbeit abgeschlossen. Für das anschließende Masterstudium bewerben Sie sich erneut. Diese umfasst in der Regel vier Semester. Eine Drei-Fächer-Kombination ist im Bachelor grundsätzlich nicht vorgesehen. Ein 3. Unterrichtsfach kann ggf. im Master zusätzlich studiert werden.

Das Lehramtsstudium gliedert sich in folgende Bestandteile:

  • Fachwissenschaftliches Studium: Fachstudium der beiden Unterrichtsfächer
  • Fachdidaktik: Aneignung fachspezifischer Theorien und Methoden zur Vermittlung von Unterrichtsstoff
  • Bildungswissenschaft: Erwerb von pädagogischen und weiteren lehramtsspezifischen Qualifikationen
  • Praxisphasen: dreiwöchiges Orientierungspraktikum im Bachelorstudium und 12-wöchiges Schulpraxissemester im Masterstudium

Einen exemplarischen Studienaufbau finden Sie in diesem Schaubild.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Wählbares Hauptfach

Ihr obligatorisches zweites Hauptfach können Sie aus folgender Liste wählen:

  • BiologieBiologie ist die Wissenschaft von den lebendigen Systemen. Im Biologiestudium untersuchen Studierende Entwicklung, Funktionsweise und Verhalten sowie die Beziehung zwischen dem einzelnen Organismus und seiner Umwelt.

    Mehr erfahren
  • ChemieIm Studiengang Chemie – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Chemie an Gymnasien unterrichten zu können. Chemie ist die Wissenschaft vom Aufbau und den Eigenschaften von Stoffen und von deren Reaktionen. Stoffe im chemischen Sinne sind die Elemente und die aus ihnen zusammengesetzten Verbindungen.

    Mehr erfahren
  • DeutschIm Studiengang Deutsch – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Deutsch an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fachstudium gliedert sich in einen literaturwissenschaftlichen und einen sprachwissenschaftlichen Teil. Im literaturwissenschaftlichen Teil erwerben Sie Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über Literatur zu sprechen und zu schreiben. Im sprachwissenschaftlichen Teil des Studiums setzen Sie sich systematisch mit der Struktur und Geschichte der deutschen Sprache auseinander.

    Mehr erfahren
  • EnglischIm Studiengang Englisch – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Englisch an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fachstudium gliedert sich in einen literaturwissenschaftlichen, einen sprachwissenschaftlichen und einen sprachpraktischen Teil. Im literaturwissenschaftlichen Teil erwerben Sie Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über englischsprachige Literatur und die englischsprachigen Kulturen zu sprechen und zu schreiben. Im sprachwissenschaftlichen Teil des Studiums setzen Sie sich systematisch mit der Struktur und Geschichte der englischen Sprache auseinander.

    Mehr erfahren
  • FranzösischIm Studiengang Französisch – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Französisch an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fachstudium gliedert sich in einen literaturwissenschaftlichen, einen sprachwissenschaftlichen und einen sprachpraktischen Teil. Im literaturwissenschaftlichen Teil erwerben Sie Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über französischsprachige Literatur und Kultur zu sprechen und zu schreiben. Im sprachwissenschaftlichen Teil des Studiums setzen Sie sich systematisch mit der Struktur und Geschichte der französischen Sprache auseinander.

    Mehr erfahren
  • InformatikIm Studiengang Informatik – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Informatik an Gymnasien unterrichten zu können. Die Grundlagen der Informatik sind die Mathematik und die Ingenieurwissenschaften. Logisches Denken spielt eine Schlüsselrolle in der Disziplin.

    Mehr erfahren
  • ItalienischIm Studiengang Italienisch – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Italienisch an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fachstudium gliedert sich in einen literaturwissenschaftlichen, einen sprachwissenschaftlichen und einen sprachpraktischen Teil. Im literaturwissenschaftlichen Teil erwerben Sie Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über die italienische Literatur und Kultur zu sprechen und zu schreiben. Im sprachwissenschaftlichen Teil des Studiums setzen Sie sich systematisch mit der Struktur und Geschichte der italienischen Sprache auseinander.

    Mehr erfahren
  • LateinIm Studiengang Latein – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Latein an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fachstudium gliedert sich in literatur-, kultur- und sprachwissenschaftliche Teile. Im literaturwissenschaftlichen Teil erwerben Sie Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert antike Texte in ihren historischen, kulturellen und gesellschaftlichen Bedingtheiten zu verstehen. Im sprachorientierten Teil des Studiums erlangen Sie eine sichere sprachliche und stilistische Kompetenz im klassischen Latein, Kenntnisse der Metrik sowie der Struktur und Geschichte der lateinischen Sprache.

    Mehr erfahren
  • MathematikIm Studiengang Mathematik – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Mathematik an Gymnasien unterrichten zu können. Mathematik befasst sich einerseits mit abstrakten Strukturen und deren inneren Beziehungen und andererseits mit der Lösung von anwendungsorientierten Fragestellungen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

    Mehr erfahren
  • Philosophie/EthikIm Studiengang Philosophie/Ethik – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Philosophie/Ethik an Gymnasien unterrichten zu können. Sie lernen die Theorien und Positionen klassischer und zeitgenössischer Philosophinnen und Philosophen kennen. Sie erörtern philosophische Fragen, wie zum Beispiel Fragen zur Willensfreiheit, zur Begründung moralischer Normen, zur Möglichkeit von Wissen sowie zur Beziehung zwischen Sprache und Wirklichkeit.

    Mehr erfahren
  • PhysikIm Studiengang Physik – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Physik an Gymnasien unterrichten zu können. Physik umfasst ein weit gespanntes Gebiet, wobei ein Grundanliegen der physikalischen Forschung ist, die Formen von Materie über alle Größenskalen hinweg in Verbindung mit den fundamentalen Kräften der Natur zu verstehen.

    Mehr erfahren
  • PolitikwissenschaftIm Studiengang Politikwissenschaft – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Politikwissenschaft an Gymnasien unterrichten zu können. Im Fach Politikwissenschaft beschäftigen Sie sich hauptsächlich mit der politischen Sichtweise auf gesellschaftliche Bedürfnisse, Interessen und Ziele. Sie eignen sich Wissen an über politische Institutionen und deren innere Strukturen. Dabei lernen Sie politische Entscheidungsprozesse zu analysieren und Mechanismen unserer Gesellschaft zu hinterfragen. Der wissenschaftlichen Ausbildung liegt der Erwerb von soliden Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich der Methodenlehre zugrunde.

    Mehr erfahren
  • RussischIm Studiengang Russisch – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Russisch an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fachstudium gliedert sich in einen literaturwissenschaftlichen, einen sprachwissenschaftlichen und einen sprachpraktischen Teil. Im literaturwissenschaftlichen Teil erwerben Sie Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über russischsprachige Literatur und Kultur zu sprechen und zu schreiben. Im sprachwissenschaftlichen Teil des Studiums setzen Sie sich systematisch mit der Struktur und Geschichte der russischen Sprache auseinander.

    Mehr erfahren
  • SpanischIm Studiengang Spanisch – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Spanisch an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fachstudium gliedert sich dabei in einen literaturwissenschaftlichen, einen sprachwissenschaftlichen und einen sprachpraktischen Teil. Im literaturwissenschaftlichen Teil erwerben Sie Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über spanischsprachige Literatur und Kultur zu sprechen und zu schreiben.

    Mehr erfahren
  • SportIm Studiengang Sport – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Sport an Gymnasien unterrichten zu können. Im Sportstudium belegen Sie sporttheoretische und sportpraktische Kurse. Die theoretischen Disziplinen teilen sich auf in naturwissenschaftlich-medizinische Kurse und sozialwissenschaftliche Kurse.

    Mehr erfahren
  • WirtschaftswissenschaftIm Studiengang Wirtschaftswissenschaft – Lehramt an Gymnasien erwerben Sie die fachlichen Voraussetzungen, um Wirtschaftswissenschaft an Gymnasien unterrichten zu können. Das Fach Wirtschaftswissenschaft bietet eine fundierte wirtschaftswissenschaftliche, methodische und wirtschaftstheoretische Ausbildung in den Bereichen Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre.

    Mehr erfahren

Praktika und Auslandsaufenthalt

Praktika

Während Ihres Bachelorstudiums müssen Sie ein dreiwöchiges Orientierungspraktikum und während des Masterstudiums ein 12-wöchiges Schulpraxissemester absolvieren.

Auslandsstudium

Ein Auslandssemester ist grundsätzlich wünschenswert. Auslandsaufenthalte sind an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten möglich. Die Universität unterstützt dies durch Erasmus+ und zahlreiche andere Austauschprogramme.

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Als Lehrerin oder Lehrer brauchen Sie vielfältige Kompetenzen und Fähigkeiten. Sie sollten sich natürlich für die Inhalte Ihres Faches begeistern, gleichzeitig aber auch Freude daran haben, Ihr Wissen an Ihre Schülerinnen und Schüler weiterzugeben. Sie müssen Unterrichtskonzepte erstellen, teilweise auch gemeinsam mit anderen Lehrerinnen und Lehrern, und in der täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein hohes Maß an pädagogischem Geschick beweisen. Zudem sollten Sie eine Reihe sozialer Kompetenzen aufweisen. Dazu gehören u.a. kommunikative Fähigkeiten, Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit sowie Motivations- und Begeisterungsfähigkeit. Diese Eigenschaften helfen Ihnen auch im Umgang mit Eltern.

Für das Studium der Geschichte hilft Ihnen eine große Portion Neugier auf zeitlich (und oft auch räumlich) ferne Kulturen und Freude an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit historischen Quellen. Sie sind die Grundlage des Studiums, d.h. Sie müssen sehr viel lesen (historische Quelle und dazugehörige Forschungsliteratur). Vielfältige sprachliche Kompetenzen, insbesondere auch die Fähigkeit, Quellen und Forschungsliteratur in unterschiedlichen Sprachen lesen zu können, sind wichtig für ein erfolgreiches Studium. Gleichzeitig sollten Sie - angesichts der zahlreichen Wahlmöglichkeiten – in der Lage sein,  selbständig und selbstorganisiert zu arbeiten.

Kurz und knapp:

  • Begeisterung für das Fach und das Unterrichten von Kindern und Jugendlichen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • solide Fremdsprachenkenntnisse (Latein, Englisch und eine weitere Fremdsprache)
  • Bereitschaft zu lesen
  • Strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Interesse für Geschichte, Kultur und historische Zusammenhänge

Erforderliche Sprachkenntnisse

Erforderliche Fremdsprachenkenntnisse
Zur Bewerbung für das Lehramtsstudium Geschichte müssen Sie Kenntnisse in Englisch, einer weiteren Fremdsprache und das Latinum nachweisen. Diesen Nachweis können Sie z.B. mit Ihrer Hochschulzugangsberechtigung erbringen. Alternativ können Sie fehlende Kenntnisse während der ersten Semester am Sprachlehrinstitut (SLI) nachholen.

Erforderliche Deutschkenntnisse
Fremdsprachige StudienbewerberInnen brauchen einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4. Alternativ können Sie auch andere anerkannte Sprachtests oder anerkannte Schulzeugnisse als Nachweis nutzen. An der Universität Konstanz ist es nicht möglich, einen studienvorbereitenden Deutschkurs zu absolvieren bzw. eine anerkannte Deutsch-Prüfung abzulegen. Daher muss bereits bei der Bewerbung ein anerkannter Nachweis vorgelegt werden.

Lehr- und Prüfungssprache

Die gängige Lehr- und Prüfungssprache ist Deutsch.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

Verpflichtender Online-Test zur Studienorientierung
Für das Lehramtsstudium müssen Sie einen Online-Test zur Studienorientierung absolvieren. Der Test hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob das Unterrichten und die tägliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Ihnen entsprechen. Den Nachweis über die Teilnahme am Test müssen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen beilegen.

Gebühren und Beiträge

Semesterbeitrag

Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
In Baden-Württemberg werden ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.
Die Universität Konstanz befreit jährlich eine begrenzte Anzahl von besonders begabten internationalen Studierenden mit Abschlussziel bei uns, nach Maßgabe der Regelungen in der Begabtenbefreiuungssatzung der Universität. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

Der Studiengang ist zulassungsfrei.

Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 27.05. - 15.9. (Wintersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Webseite der Universität.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Eine Übersicht der erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie in Ihrem Zulassungsantrag, den Sie am Ende der Online-Bewerbung erhalten.

Leitfaden zur Bewerbung
Der PocketGuide Bewerbung navigiert Sie erfolgreich durch alle Schritte zur erfolgreichen Bewerbung für grundständige Studiengänge (Bachelor) an der Universität Konstanz.

ajaxPopupLoader