Finanzmathematik – Bachelor of Science

Symbolbild

Grundständiges Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt.

Wie funktioniert der Aktienmarkt? Wie läuft der Handel mit Wertpapieren? Wie können Preise und Risiken moderner Finanzinstrumente (z. B. Optionen, Futures, Swaps) berechnet werden? Wie erfolgt eine konkrete Bewertung von Unternehmen?
In der Finanzmathematik geht es um die Modellierung und Analyse von Finanzmärkten und Finanzinstrumenten. Im Studium beschäftigen Sie sich  mit ökonomischen Entscheidungs- und Optimierungsproblemen, die sie mathematisch analysieren.
Sie studieren an zwei Fachbereichen: die mathematischen Grundlagen erlernen Sie am Fachbereich Mathematik und Statistik, die finanzwirtschaftlichen Themen erarbeiten Sie sich am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Diese interdisziplinäre Ausrichtung macht unseren Studiengang deutschlandweit einzigartig.

Auf einen Blick

AbschlussBachelor of Science
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Bewerbungszeitraum27.05. - 15.7.
Zulassungsbeschränkungja
ECTS180
Verpflichtendes Nebenfachnein
Zahl der Studienplätze:65

Warum Finanzmathematik in Konstanz studieren?

Den Studiengang zeichnet seine interdisziplinäre Ausrichtung aus. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften bietet ihn gemeinsam mit dem Fachbereich Mathematik und Statistik an. Sie verbinden so Kenntnisse der Finanzwirtschaft und Mathematik mit Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Auch überfachliche, berufsfeldorientierte Schlüsselqualifikationen sind Teil des Studiums. Das fünfte Semester ist Ihr Mobility Semester: Frei von Pflichtveranstaltungen können Sie ein Semester im Ausland studieren, ein Unternehmenspraktikum oder Forschungspraktikum am Fachbereich machen - oder sich in Konstanz weiter vertiefen. Darüber hinaus ist der Fachbereich exzellent international vernetzt und erzielt regelmäßig gute Ergebnisse in Rankings. Somit eröffnet Ihnen ein Studium der Finanzmathematik ausgezeichnete Karrierechancen.

Symbolbild
Symbolbild

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Das Qualifikationsprofil aus ökonomischem und mathematischem Know-how befähigt AbsolventInnen zu einer Vielzahl an anspruchsvollen Aufgaben.

Typische berufliche Perspektiven sind z.B.:

  • Finanzsektor z. B. bei Banken, Versicherungen
  • Finanzabteilungen von Industrieunternehmen
  • Beratungsgesellschaften

    Weitere berufliche Perspektiven finden Sie in der Interviewreihe #traumjob – Wege ins Berufsleben. Hier berichten Alumni der Universität Konstanz über ihren ganz persönlichen Berufseinstieg.

    Weiterführende Studienmöglichkeiten

    Die Universität Konstanz bietet in diesem Fach folgende weiterführenden Masterstudiengänge an:


    Studienstruktur

    Studienbeginn

    Wintersemester

    Schaubild zum Studienaufbau

    Das Studium gliedert sich in vier Bereiche:

    • Mathematik
    • Wirtschaftswissenschaften
    • Interdisziplinärer Bereich mit Wahlbereich, integriertem Mobility Semester und Seminar
    • Bachelorarbeit mit Seminar

    Der Bachelor-Studiengang Finanzmathematik setzt sich aus zwölf Modulen mit z. T. aufeinander aufbauenden Teilmodulen zusammen. In allen Modulen erbringen Sie studienbegleitende Prüfungsleistungen. Im Studienablaufplan sehen Sie, wann Sie die jeweiligen Lehrveranstaltungen besuchen sollten. Einen exemplarischen Studienaufbau finden Sie auf den Seiten des Fachbereichs.


    Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

    Praktika und Auslandsaufenthalt

    Praktika

    Sie müssen ein mindestens 3-wöchiges Praktikum während der vorlesungsfreien Zeit absolvieren. Gerne unterstützt Sie der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften oder der Career Service bei der Suche nach einem geeigneten Praktikum.

    Auslandsstudium

    Ein Auslandsaufenthalt ist grundsätzlich sehr empfehlenswert. Auslandssemester sind an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten möglich. Die Universität unterstützt Auslandsaufenthalte durch Erasmus+ und zahlreiche andere Austauschprogramme.

    Voraussetzungen

    Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

    • Interesse an wirtschaftlichen Fragen
    • gute Mathematikkenntnisse
    • gute Englischkenntnisse
    • Interesse am analytischen Denken

    Erforderliche Sprachkenntnisse

    Erforderliche Fremdsprachenkenntnisse
    Zur Bewerbung für den Bachelorstudiengang Finanzmathematik müssen Sie keine Fremdsprachenkenntnisse verpflichtend nachweisen. Da ein Großteil der Forschungsliteratur jedoch in englischer Sprache verfasst ist, sind gute Englischkenntnisse sehr empfehlenswert.

    Erforderliche Deutschkenntnisse
    Fremdsprachige StudienbewerberInnen brauchen einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4. Alternativ können Sie auch andere anerkannte Sprachtests oder anerkannte Schulzeugnisse als Nachweis nutzen. An der Universität Konstanz ist es nicht möglich, einen studienvorbereitenden Deutschkurs zu absolvieren bzw. eine anerkannte Deutsch-Prüfung abzulegen. Daher muss bereits bei der Bewerbung ein anerkannter Nachweis vorgelegt werden.

    Lehr- und Prüfungssprache

    Die gängige Lehrsprache im Bachelorstudiengang Finanzmathematik ist Deutsch. Lehrveranstaltungen können auf Vorschlag des Dozenten auch in englischer Sprache angeboten werden.

    Zugangsvoraussetzungen zum Studium

    Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

    Weitere Informationen finden Sie in der Zulassungssatzung.

    Nachweis Studienorientierung
    An baden-württembergischen Hochschulen müssen Sie bei der Bewerbung um einen Studienplatz Ihre Studienorientierung nachweisen. Der baden-württembergische Orientierungstest ist das meistverwendete Orientierungsverfahren. Den Nachweis über die Teilnahme am Orientierungsverfahren müssen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen beifügen.

    Gebühren und Beiträge

    Semesterbeitrag

    Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

    Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
    In Baden-Württemberg werden ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

    Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
    Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.
    Die Universität Konstanz befreit jährlich eine begrenzte Anzahl von besonders begabten internationalen Studierenden mit Abschlussziel bei uns, nach Maßgabe der Regelungen in der Begabtenbefreiuungssatzung der Universität. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

    Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

    Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

    Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 27.05. - 15.7. (Wintersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der <a href="https://www.uni-konstanz.de/studieren/vor-dem-studium/bewerbung-und-immatrikulation/">Webseite der Universität</a>.

    Erforderliche Bewerbungsunterlagen

    Eine Übersicht der erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie in Ihrem Zulassungsantrag, den Sie am Ende der Online-Bewerbung erhalten.

    ajaxPopupLoader