Promotion: Aktuelle Informationen und Formulare

Nachstehend erhalten Sie Informationen zum administrativen Ablauf für die Annahme als Doktorandin oder Doktorand und zur Eröffnung des Promotionsverfahrens. Rechtliche Grundlage bildet hierbei die Promotionsordnung

A. Promotionsvereinbarung

Vor der Annahme als Doktorandin oder Doktorand ist eine Promotionsvereinbarung zwischen der Doktorandin bzw. dem Doktoranden und dem/der/den Betreuenden abzuschließen.

Mustervereinbarung in deutscher Sprache

B. Annahme als Doktorandin oder Doktorand

Nach Abschluss einer Promotionsvereinbarung kann unter Vorlage aller Zulassungsvoraussetzungen beim Fachbereichssprecher bzw. bei der Fachbereichssprecherin des zuständigen Fachbereichs die Annahme als Doktorandin oder Doktorand erfolgen.

Hinweise für Antragstellerinnen und Antragsteller:

Antragstellerinnen und Antragssteller laden sich das Formular „Antrag auf Annahme und Immatrikulation als DoktorandIn.pdf” bitte herunter und füllen es so weit wie möglich selbst aus. Das ausgefüllte Formular ist von Ihnen anschließend auszudrucken und dem/der vorgesehenen BetreuerIn zu übergeben. Der/die BetreuerIn versieht das Dokument mit seiner Unterschrift. Der/die BetreuerIn, der Lehrstuhl oder die Fachbereichsverwaltung – das ist von der jeweiligen Organisation innerhalb des Fachbereichs abhängig – ergänzt den so komplettierten „Antrag auf Annahme und Immatrikulation als DoktorandIn” schließlich um Angaben, die universitäre Doktorandenstatistik betreffend (Seiten 3 bis 9 des Antrags).

Das Antragsformular in deutscher Sprache finden Sie hier:

Antrag auf Annahme und Immatrikulation als DoktorandIn

Hinweise für den Fachbereich:

Wenn dem Antrag stattgegeben wurde, ist eine Annahme als DoktorandIn vom/von der FachbereichssprecherIn auszustellen. Das Formular „Annahme als DoktorandIn.pdf” umfasst 4 Seiten. Auszufüllen ist lediglich die erste Seite. Die Seiten 2 bis 4 werden automatisch um die auf der Seite eins getätigten Angaben ergänzt, wenn das Formular mit der Tastatur ausgefüllt wird. Das vollständig ausgefüllte Formular kann nun ausgedruckt werden. Das Sachgebiet Bewerbung und Zulassung, Statistik erhält zwei Mehrfertigungen der „Annahme als DoktorandIn” zusammen mit einer vollständigen Kopie des Antrags auf Annahme und Immatrikulation als DoktorandIn, der Promotionsvereinbarung und des Hochschulabschlusszeugnisses. Bitte achten Sie auf die blau unterlegten wichtigen Hinweise in den Kopfzeilen der ausgedruckten Annahmen.

Annahme als DoktorandIn

Ausfüll-Hilfe (die zu ergänzenden Formularfelder sind rot hervorgehoben) 

Sollten Sie als angenomme/r DoktorandIn Ihr Promotionsstudium und die damit verbundene Immatrikulation auf eigenen Wunsch hin vorzeitig und ohne Abschluss Ihrer Dissertation beenden wollen, müssen Sie Ihre Annahme als DoktorandIn über den für Sie zuständigen Fachbereich beim Zentralen Prüfungsamt, Silvia Lehmann, aufheben und sich parallel auf Antrag beim SSZ exmatrikulieren lassen.

Widerruf der Annahme als DoktorandIn

C. Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens

Nach Fertigstellung der Dissertation ist der Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens beim Zentralen Prüfungsamt der Universität Konstanz zu stellen.

Das Antragsformular für die Eröffnung des Promotionsverfahrens in deutscher Sprache finden Sie hier:

Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens

Antrag auf Ausstellung der Promotionsurkunde in englischer Sprache

Wichtiger Hinweis

Zur Abklärung aller formalen Anforderungen und zur Vermeidung von Verzögerungen betr. der Eröffnung des Promotionsverfahrens wenden Sie sich bitte acht Wochen vor Einreichung der Dissertation und des Antrags auf Eröffnung des Promotionsverfahrens an das Zentrale Prüfungsamt.

Es werden nur vollständige Anträge bearbeitet!

D. Weitere Downloads zur Promotion