IBH-Workshop "Sprechen und Auftreten - Survival Kit für BerufsanfängerInnen"

Wann
Freitag, 18. Januar 2019
– Samstag, 19. Januar 2019

Wo
Universität Konstanz

Veranstalter
AG Karriere der IBH

ReferentIn:
Maxi Zöllner

Inhalt/Ablauf

In diesem Workshop erlernen Sie die wichtigsten Bausteine, die Sie für das professionelle Sprechen brauchen. Sprechen im Beruf ist anders als privates Sprechen. Es braucht mehr Deutlichkeit, mehr Tragfähigkeit, mehr erkennbares Dahinter-stehen. Im Beruf wird erwartet, dass man die Rolle, die man hat oder anstrebt, auch als Persönlichkeit ausfüllt. Vorstellungsgespräche dienen u.a dazu, zu zeigen, dass man genau das kann.

In diesem Workshop lernen Sie die Tools dafür.  Wie man Nervosität in den Griff kriegt, wie man deutlich spricht, wie man selbstsicher auftritt: für all das gibt es Techniken aus der Theaterarbeit, die jeder lernen und anwenden kann. Wir erarbeiten auch eine kurze professionelle Selbstdarstellung.

Die Themen in Stichworten

• Praktisches Sprechtraining
• Gehen und Stehen auf dem Podium
• Professionelle Gestik
• Stressreduktion durch Atemtechnik
• Selbstdarstellung für Konferenzen und Netzwerktreffen

Arbeitsweise/Methoden

• Praktisches Training in der Gruppe
• Auf Wunsch (nur wer will) Einzelauftritte
• Lehrgespräche im Plenum
• Einzel- und Gruppenarbeit
• Erfahrungsbasiertes lernen

Referentin: Maxi Zöllner, Performance-Beratung, Sprechtraining, Stimmbildung, Körpersprache

Workshopzeiten:

Freitag, 18.01.2019 14.15 – 18.15 Uhr

Samstag, 19.01.2019 9.00 – 16.00 Uhr

Veranstalterin: Der Workshop „Sprechen und Auftreten“ wird im Rahmen der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH) durch die AG Karriere angeboten

Kosten keine Kosten

Anmeldung: bis 4. Januar 2019 unter career.service@uni-konstanz.de. Für jede IBH-Hochschule werden 2 Plätze reserviert, die Vergabe der Restplätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

Wichtig: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Erst dann ist Ihre Anmeldung angenommen oder Sie erhalten den Hinweis, dass Sie auf die Warteliste aufgenommen wurden.