Startup-Bildungsprogramm Herausforderung Unternehmertum

Wann
Freitag, 27. September 2019
00:00 – 23:59 Uhr

Wo
Berlin

Veranstalter
Stiftung der deutschen Wirtschaft und Heinz Nixdorf Stiftung

Gründungswettbewerbs Herausforderung Unternehmertum

Jetzt für das Startup-Bildungsprogramm Herausforderung Unternehmertum bewerben!

Sie möchten in einem Jahr fit für Ihre Gründung werden? Optimieren Sie Ihr for profit- oder social-Geschäftsmodell in einem interdisziplinären Team. Holen Sie sich Feedback von erfahrenen Coaches und schaffen es in einem Jahr von der Startup-Idee zur Gründungsreife! Profitieren Sie vom einjährigen Bildungsprogramm und dem Experten-Netzwerk der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)!    

Studierende und Promovierende aller Fächer, die eine (social) Business-Idee haben, aktuell an einer staatlich anerkannten (Fach)Hochschule immatrikuliert sind und bisher noch keine ähnliche Förderung erhalten (haben), können sich ab sofort bis 20.10.2019 für eine Teilnahme bewerben.

DAS ERWARTET DIE TEILNEHMENDEN:

· ein spannendes Förderjahr, in dem Sie schon während des Studiums unternehmerisches Know-how erwerben
· ein fundiertes, interdisziplinäres Qualifizierungsprogramm, das Startup-Kompetenzen vermittelt
· ein kontinuierliches begleitendes Coaching und Mentoring durch erfahrene Unternehmer/innen und Gründungsexpert/innen
· intensive Arbeit im Team und enger Austausch mit Gleichgesinnten – Sie werden Teil der sdw-Gründungscommunity  
· Kontakte zur Startup-Szene und zum Netzwerk der Stiftung der Deutschen Wirtschaft
· Teilnahme am jährlichen sdw-Gründungskongress in Berlin (nächster Termin: 27. September 2019)
· jede Menge Spaß, persönliche Entwicklung und wertvolle Erfahrungen
· 15.000 Euro finanzielle Unterstützung pro Team aus Mitteln der Heinz Nixdorf Stiftung

WER SIND WIR?

Herausforderung Unternehmertum ist eine gemeinsame Gründungsbildungsinitiative der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Seit 2005 haben wir bereits rund 700 Studierende/Promovierende unternehmerisch ausgebildet. Wir freuen uns auch über den hohen Anteil weiblicher Gründungsbegeisterter in unseren Projektteams.

Achtung: Nicht fördern können wir Gründungen, die bereits den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb aufgenommen haben.

Weitere Informationen finden Sie: hier