Universität Konstanz

Stellenangebote der Universität Konstanz


Zurück
Wissenschaftliches Personal  -  Kennziffer 2017/217

Die Universität Konstanz wird seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem "Zukunftskonzept zum Ausbau universitärer Spitzenforschung" gefördert.

Im Rahmen des DFG-geförderten Forschungsprojekts "Wie man Aktivist wird. Eine Untersuchung zum Zusammenhang von Infrastruktur und Politik in Südafrika und Myanmar aus der Perspektive von Aktivisten" sind am Lehrstuhl für Ethnologie der Universität Konstanz zum nächstmöglichen Zeitpunkt

2 Stellen für Doktorand(inn)en (Entgeltgruppe 13 TV-L / 75%)

zu vergeben (Laufzeit 24 Monate, Verlängerung um 12 Monate möglich).

Angaben über die vorgesehenen Forschungsfelder in Südafrika finden Sie unter: https://www.soziologie.uni-konstanz.de/kirsch/team/prof-dr-thomas-g-kirsch/anthropology-of-activism/

Von den Bewerber/innen wird ein hervorragender Abschluss im Fach Ethnologie erwartet. Feldforschungserfahrungen, vor allem auf dem afrikanischen Kontinent, werden besonders begrüßt. Die Bewerbungsunterlagen sollen enthalten: (1) Lebenslauf mit Transcript of Records und Angabe von zwei Referenzpersonen, (2) zertifizierte Zeugniskopien, (3) Kopie der Magister- bzw. Masterarbeit als PDF-Datei auf einer CD-Rom, (4) Stellungnahme, auf welche/s der beiden Promotionsprojekte in Südafrika sich die Bewerbung bezieht (wobei die Möglichkeit besteht, sich auf beide Projekte zu bewerben) und (5) eine 1,5-seitige Skizze, in der die eigene Motivation an dem Forschungsthema dargelegt wird.

Die Universität bemüht sich um die Beseitigung von Nachteilen, die für Wissenschaftlerinnen im Bereich der Hochschule bestehen. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an.

Die Universität Konstanz setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Die Universität Konstanz unterstützt Dual Career-Paare. Informationen erhalten Sie unter: http://www.uni-konstanz.de/dcc.

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 / 88 – 4016).

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer 2017/217 bis zum 26. Januar 2018 zu richten an: Prof. Dr. Thomas G. Kirsch; Lehrstuhl für Ethnologie; Fachbereich Geschichte und Soziologie, Fach 38; Universität Konstanz; 78457 Konstanz





English Version:

JOB OFFER No. 2017/217


The University of Konstanz, with its “Institutional Strategy to promote Top-Level Research”, has been receiving continuous funding since 2007 within the framework of the Excellence Initiative by the German Federal and State Governments.

The University of Konstanz invites applications in the field of Social and Cultural Anthropology for

2 Ph.D. positions (Salary Scale 13 TV-L; 75 %)


to be filled as soon as possible (Term: 24 months, prolongation of 12 months possible).

The successful applicants will be part of the research project “Activist becomings in South Africa and Myanmar. Studying infrastructure and politics through activists’ life-worlds” as funded by the German Research Foundation (DFG); they will be in charge of the sub-projects in South Africa.

For further information see: https://www.soziologie.uni-konstanz.de/kirsch/team/prof-dr-thomas-g-kirsch/ anthropology-of-activism/

We seek highly motivated individuals holding an excellent university degree in Social or Cultural Anthropology. Ethnographic fieldwork experiences, especially in Africa, are particularly welcome.

The University of Konstanz encourages applications from people with a disability. They will be given preference if appropriately qualified (contact +49 7531 / 88 – 4016).

The University of Konstanz is committed to further the compatibility of work and family life.

The University of Konstanz offers a „Dual Career Couples Program“. Information can be obtained from: http://www.uni-konstanz.de/dcc.

Applications (including reference number 2017/217) should contain the following:

  1. CV, including the names of two referees;
  2. Certified copies of diplomas and certificates;
  3. Copy of the M.A. thesis (or its equivalent) as a PDF file on CD-ROM;
  4. Letter of application with reference to one of the two Ph.D. projects on South Africa as outlined on the DFG website;
  5. Exposé of 1,5 pages pointing out your intrinsic intellectual motivation for pursuing the research project of your choosing.

Please submit your application, along with reference number 2017/217 by 26 January 2018 at the latest to the attention of Prof. Dr. Thomas G. Kirsch; Lehrstuhl für Ethnologie; Fachbereich Geschichte und Soziologie, Fach 38; Universität Konstanz; 78457 Konstanz, Germany. Incomplete applications will not be considered. An interview will be part of the selection process for those being shortlisted.

For further information please contact Prof. Dr. Thomas Kirsch: thomas.kirsch@uni-konstanz.de



Bewerbungsende: 26.01.2018