Projektmanagement

Projektmanagement ist ein eigenes Vertiefungsfeld in unserem Schlüsselqualifikationsangebot und stellt einen wichtigen Schwerpunkt dar.

Fast 3/4 aller Unternehmen schätzen den Stellenwert von Projektmanagement-Kenntnissen als hoch bis sehr hoch ein. Projektmanagement-Kenntnisse sind somit ein großer Wettbewerbsvorteil in späteren Bewerbungsverfahren. Um die theoretischen Aspekte des Projektmanagements nachhaltig zu verankern, erhalten Sie die Chance, das Gelernte praxisnah anzuwenden und in einem realen Projekt (mit externen Auftraggebern) umzusetzen. 


Auftaktveranstaltung WS 2017/18: Mittwoch 25. Oktober um 18.00 Uhr in G 530.

In der Auftaktveranstaltung präsentieren die Auftraggeber persönlich ihre externen Projekte und stehen dann auch für Fragen zur Verfügung. Am Ende der Veranstaltung werden in Abstimmung mit den Auftraggebern Projektgruppen gebildet. Die Anmeldung ist ab diesem Zeitpunkt verbindlich.

Praktische Umsetzung

Workshop Projektmanagement*:

Die konkrete Projektarbeit wird durch ein Projektmanagement-Workshop begleitet. Die Projektteams nehmen daran gemeinsam teil.

Der verpflichtende Workshop findet an folgenden Terminen statt:

Sa. 28. Oktober 2017 von 10-18 Uhr in D 434 (Grundlagen des PM, Teamentwicklung)

Sa. 18. November 2017 von 10-18 Uhr in D 434 (Kennenlernen der Tools des PM, Erstellen der Pläne)

Weitere Termine werden noch vereinbart.

*Bitte beachten Sie: Die Teilnahme am PM-Workshop ist nur im Rahmen eines gewählten Realprojektes möglich. Nur der PM-Workshop allein kann nicht besucht werden.

Weiterer Ablauf:

Nach der ersten Sitzung mit dem/der PM-TrainerIn vereinbart die Projektgruppe umgehend einen Termin mit dem Auftraggeber zum gemeinsamen Kick-off-Meeting, in dem der Projektauftrag abschließend definiert wird. Die Projektgruppe stellt dem Auftraggeber die geplante Projektorganisation vor sowie mögliche Lösungsstrategien und Aktivitäten. Mit dem Okay des Auftraggebers ist die offizielle Auftragsvergabe erfolgt, die Projektgruppe bearbeitet dann eigenständig das ihr übertragene Projekt.
Diese Projektbearbeitung erfolgt nach den im Projektmanagement-Workshop erlernten Methoden. Die Projektgruppe verständigt sich auf einen Zeitplan, in dem die verfügbaren Ressourcen und alle Beteiligten mit ihren Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten festgelegt sind, erstellt Statusberichte, trifft sich zu Meilensteinsitzungen ect. Das Projekt endet i.d.R. mit einem Abschlussbericht und einer Präsentation vor dem Auftraggeber.
Während der Umsetzungsphase werden die Teams von ihrem PM-Trainer begleitet. Die Auftraggeber stehen jederzeit für inhaltliche Fragen zur Verfügung.

Was Sie erwartet, wenn Sie sich für unser PM-Angebot entscheiden:

  • 5 spannende Projekte
  • eine 2tägige Schulung in den Methoden des Projektmanagements und die Begleitung in der Projektdurchführungsphase.
  • die Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams direkt mit den externen Auftraggebern
  • die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen
  • neben den 9 ECTS-Credits [Projektmanagement-Workshop 3 ECTS (2 SWS), Projektbearbeitung 6 ECTS (4 SWS)] auch ein Zeugnis des Auftraggebers sowie eine separate Bestätigung über die Teilnahme am Projektmanagement-Workshop.

Neugierig geworden? Weitere Informationen erhalten Sie in der Auftaktveranstaltung, oder fragen Sie direkt bei Eva Wiebel oder Stephan Kühnle (+49 (0)7531 88-4756/5250) an.


Unsere Projekte im Wintersemester 2017/18

Ausweitung des Transportradmietsystems TINK / Marco Walter für die Stadt Konstanz

Das TINK-Angebot in Konstanz erfreut sich steigender Nachfrage. Ziel ist es, mehr Stationen und Transporträder auch in weiteren Stadtteilen zur Verfügung zu stellen. Aufgaben des Projekts sind die Ermittlung des Ausbaubedarfs und geeigneter Standorte für neue TINK Stationen sowie die Werbung und Aktivierung von Partnern und Sponsoren. Dies soll durch eine geeignete Öffentlichkeitsarbeit begleitet werden.

Kommunikationsstrategie für das Café Mondial / Café Mondial e.V. in Konstanz             

Die Arbeit eines jungen, sich dynamisch entwickelnden Vereins kennenzulernen und dafür eine praxistaugliche, adressatenorientierte Kommunikationsstrategie zu entwickeln, lässt Spannendes erwarten. Mit konkreten Maßnahmenvorschlägen können Sie dazu beitragen, dass das Café Mondial Konstanzer Alt- und Neubürger*innen, Besucher*innen sowie Studierende in Zukunft besser erreichen kann.

Integration durch Sprache – Aufbau eines Dolmetscherpools in der Stadt Singen / Beauftragte für Flüchtlingsintegration der Stadt Singen

Oft scheitert Kommunikation an Sprachbarrieren. Deshalb möchte die Stadt Singen einen Dolmetscherpool aufbauen, um die Arbeit mit Geflüchteten und deren Integration zu unterstützen. Im Projekt soll eine tragfähige Konzeption für einen solchen Dolmetscherpool zweisprachiger Singener BürgerInnen erarbeitet werden. Die Studierenden erhalten dafür Einblicke in die Arbeit auf Kommunalebene und lernen vielfältige Akteure der Migrations- und Integrationsarbeit kennen.

Umsetzung eines Hackathons in Konstanz / Statistik und Steuerungsunterstützung im Referat Oberbürgermeister der Stadt Konstanz

Mit einem Hackathon will die Stadt Konstanz ein neues Veranstaltungsformat auf den Weg bringen. Die Planung eines solchen experimentellen Entwicklertreffens, bei dem technische, kreative und gesellschaftliche Ideen aufeinandertreffen und umgesetzt werden sollen, stellt die Stadt vor interessante Herausforderungen. In einer ersten Phase soll das Projektteam einen Themenvorschlag und eine Zielgruppenanalyse erarbeiten; im Anschluss geht es um die Planung und Umsetzung der Veranstaltung.

Band Contest an Konstanzer Schulen / KULA - Kulturladen e.V.

Der Kulturladen möchte Bands, die an oder im Umfeld von Konstanzer Schulen entstehen, fördern und auf diese Weise die Musikszene in Konstanz bereichern. Denkt man an Bands wie Schmutzki oder Redensart, können sich solche Anfänge an Konstanzer Schulen ja weit über Konstanz hinaus entwickeln. Dazu erarbeitet das Projektteam zusammen mit den teilnehmenden Schulen Auswahlverfahren, durch die die Band bestimmt wird, die ihre Schule bei einem Konzert im Kula vertreten wird.