Projektmanagement in der Praxis

Ein Blick in die meisten Unternehmen zeigt: Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht ein neues Projekt gestartet wird. Also ein Vorhaben, das im Wesentlichen durch die Einmaligkeit der Bedingungen gekennzeichnet ist und damit keine Routine bzw. keine zyklische Tätigkeit darstellt. Im Zuge der kontinuierlichen Anpassung der Unternehmen an die VUCA-Welt wird die Veränderung zur neuen Konstante. Sich wiederholende Routinetätigkeiten dagegen werden immer mehr von Maschinen und künstlicher Intelligenz übernommen. Die Wahrscheinlichkeit also, dass Du aktive Rollen in Projekten übernimmst, steigt kontinuierlich.
Eckstein & Flori: Projektmanagement. In: Future Skills: 30 zukunftsentscheidende Kompetenzen und wie wir sie lernen können, 2021

Zukunftskompetenz: Projektmanagement

Kenntnisse und Kompetenzen im Projektmanagement gehören zu den Future Skills, die zunehmend am Arbeitsmarkt nachgefragt sind bzw. beim Berufseinstieg immer häufiger vorausgesetzt werden. Das SQ-Format Projektmanagement in der Praxis bietet Studierenden der Universität Konstanz die Möglichkeit, Theoretisches und Praktisches in einem realen Projekt von universitätsexternen Auftraggebenden zu verbinden, nachweisbare Erfahrungen im Projektmanagement zu sammeln und last but not least 9 ECTS (unbenotet) zu erwerben. 

An interessierte Projektauftraggeber:innen:

Haben Sie eine Projektidee oder ein laufendes Projekt und Sie möchten Studierende in Ihre Projektarbeit einbinden? Dann freuen wir uns auf Ihre Projektskizze bis zum 28. Februar 2023! 

Die nächste Ausschreibung findet im Sommersemester 2023 statt.

 

Weitere Details zum Ablauf des PMidP-Formats finden Sie unter der jeweiligen Rubrik unten im blauen Akkordeon:

Ausschreibung der ausgewählten Projekte | Sommersemester 2023

Die Projektakquise läuft bis zum 28. Februar 2023.

Die Ausschreibung der ausgewählten Projekte erfolgt voraussichtlich Ende März. Dabei werden die eingereichten Projektskizzen hier auf der Webseite veröffentlicht. 

Anmeldung

  • Interessierte PM-Studierende werden um Anmeldung per E-Mail an alina.timofte@uni-konstanz.de gebeten. Bitte nennen Sie dabei das Projekt Ihrer Wahl (Priorität 1) und ein alternatives Projekt (Priorität 2). 
  • Anmeldezeitraum: Info folgt in Kürze. 
  • Das PMidP-Lehrformat ist für Studierende aller Fächer geöffnet.
  • Anzahl der Plätze: 20.

Auftaktveranstaltung

  • Die Auftaktveranstaltung bietet allen PMidP-Akteuren: Studierenden, Projektauftraggebenden, PM-Trainer:innen und Vertreter:innen des SQ-Zentrums, die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen und in Austausch zu treten. Dabei präsentieren die Auftraggebenden persönlich ihre externen Projekte und stehen dann auch für Fragen zur Verfügung.
  • Die Projektgruppen werden am Ende der Veranstaltung in Abstimmung mit den Auftraggebenden gebildet. Die Anmeldung ist ab diesem Zeitpunkt verbindlich.
  • Die Kick-off-Sitzung findet zum Semesterstart statt. Weitere Infos folgen.

Projektmanagement-Workshop

  • Ein mehrtägiges Training bereitet Sie auf die konkrete Projektarbeit vor. Die Dozentin vermittelt den studentischen Projektgruppen die wichtigsten Themen des Projektmanagements (Konzepte, Teamentwicklung, Projektmanagement-Tools, Erstellen eines Projektplans, Kommunikation im Projektmanagement etc.) und begleitet die Studierenden duch den jeweiligen Projektprozess. 
  • Das Lehrformat kombiniert Präsenz- und Onlinetermine (synchrone Online-Sitzungen sowie Selbstlernphasen auf der Plattform ILIAS). Alle Kursinhalte und Materialien für die Kurzphasen des selbstgesteuerten Lernens stehen Ihnen ab dem ersten Workshoptag auf der Lernplattform ILIAS zur Verfügung.

WICHTIGE INFO: Die Teilnahme am PM-Workshop ist verpflichtend und nur im Rahmen eines gewählten Projektes möglich. Nur der PM-Workshop allein kann nicht besucht werden. 

Workshop-Termine: Weitere Infos folgen in Kürze.

Praktische Projektarbeit (semesterbegleitend)

  • Nach dem ersten Workshoptag mit den PM-Trainern vereinbart die Projektgruppe umgehend einen Termin mit dem/der Auftraggeber*in zum gemeinsamen ( ggf. virtuellen) Kick-Off-Meeting, in dem der Projektauftrag abschließend definiert wird.
  • Die Projektgruppe stellt dem/der Auftraggeber*in die geplante Projektorganisation sowie mögliche Lösungsstrategien und Aktivitäten vor. Mit dem Okay der Auftraggebenden ist die offizielle Auftragsvergabe erfolgt, die Projektgruppe bearbeitet dann eigenständig das ihr übertragene Projekt.
  • Die Projektbearbeitung erfolgt nach den im Projektmanagement-Workshop erlernten Methoden. Die Projektgruppe verständigt sich auf einen Zeitplan, in dem die verfügbaren Ressourcen und alle Beteiligten mit ihren Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten festgelegt sind, erstellt Statusberichte, trifft sich zu Meilensteinsitzungen etc.
  • Während der Umsetzungsphase werden die Teams von ihrem/r PM-Trainer/in begleitet. Außerdem können die Projektgruppen gegebenenfalls Coachingsitzungen in Anspruch nehmen. Die externen Auftraggebenden stehen jederzeit für inhaltliche Fragen zur Verfügung.
  • Das Projekt endet i.d.R. mit einem Abschlussbericht und/oder einer Präsentation vor den Auftraggeber*innen.

9 ECTS & mehr!

Die wichtigsten Takeaways zusammengefasst:

  • Mitbeteiligung in spannenden Projekten aus verschiedenen Bereichen: Kunst und Kultur, Kommunales, Soziales, Wirtschaft und Industrie usw.
  • fachkompetente Schulung in den Methoden des Projektmanagements und Begleitung in der Projektdurchführungsphase
  • Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams direkt mit den externen Auftraggebern
  • die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen

und...

  • ein Zeugnis des Auftraggebers über Ihr praktisches Engagement im Projekt
  • eine separate Bestätigung durch das SQ-Zentrum über die Teilnahme am Projektmanagement-Workshop
  • last but not least: stolze 9 Credit Points (6 SWS), davon: 3 ECTS für die erfolgreiche Teilnahme am Projektmanagement-Workshop und 6 ECTS für die semesterbasierte, praktische Projektbearbeitung inkl. Abschlussbericht. 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail

Image from rawpixel.com

Feedback von Studierenden

"An dieser Stelle möchte unsere Gruppe ausdrücklich eine Empfehlung für den Projektmanagement in der Praxis Kurs aussprechen. Ein kleines und tatkräftiges Projekt-Team mit flachen Hierarchien, in welchem man schnell Verantwortung übernehmen kann, erwartet jeden, der bereit ist, Leistung und Leidenschaft zu zeigen und sich aktiv als auch eigeninitiativ einzubringen. Insbesondere die realen Projekte, Probleme und konkreten Fragestellungen sollten viele Studierende ansprechen. Die Möglichkeit, eigenverantwortlich ein Projekt zu managen und auch erfolgreich abzuschließen, zeichnen diesen Kurs aus. Neben den selbstverständlich interdisziplinär ausgerichteten Aufgaben lernen Interessierte insbesondere Eigenverantwortung und in Verknüpfung mit theoretischer Vermittlung auch Projektmanagement. Dies sind wertvolle Eigenschaften für alle, die planen, mit einem Abschluss in der freien Wirtschaft Fuß zu fassen. Doch auch in den akademischen Laufbahnen kann dieses Wissen nie schaden. Abschließend ist die harmonische Zusammenarbeit der Projektmitglieder hervorzuheben, welche sich stets in der Stimmung gegenseitig gehoben haben, anstatt potenzielle Konflikte zu schüren. So lässt sich schlussfolgern, dass der Besuch einen praktisch, theoretisch und auch persönlich definitiv weiterbringen kann." (Auszug aus dem Abschlussbericht einer studentischen Projektgruppe im Sommersemester 2021)


Image from rawpixel.com