Anmeldung und Belegfristen

Die Belegfrist für das Wintersemester startet am 6. September und endet am 19. Oktober 2017. Informationen zum Belegverfahren und zur Platzvergabe finden Sie hier auf unserer Homepage und im ZEuS.

Allgemeine Informationen

Die Lehrveranstaltungen im SQ-Zentrum richten sich hauptsächlich an Studierende der Bachelor-Studiengänge der Universität Konstanz, der HTWG Konstanz und der PH Thurgau und sind im Bereich überfachlicher, berufsfeldorientierter Qualifikationen anrechenbar. Bitte entnehmen Sie die Anforderungen Ihrer jeweiligen Prüfungsordnung. Die einzelnen Module bzw. Veranstaltungen können grundsätzlich frei gewählt werden.

Im SQ-Zentrum sind in der Regel unbenotete Studienleistungen zu erbringen. Der regelmäßige Besuch einer Lehrveranstaltung (i.d.R. Anwesenheitspflicht) und das erfolgreiche Erbringen der erforderlichen Studienleistung sind Voraussetzung für den Crediterwerb. Die Art der zu erbringenden Studien- und/oder Prüfungsleistung wird zu Beginn der Veranstaltung vom/von der verantwortlichen Dozierenden bekannt gegeben.

Es gibt sowohl ein Veranstaltungsprogramm im Semester als auch ein Semesterferienprogramm.

Alle wöchentlich stattfindenden Veranstaltungen beginnen, wenn nicht anders angegeben, in der Woche vom 30. Oktober 2017.

1. Anmeldung zu den Veranstaltungen

Belegzeiträume Semesterprogramm (WiSe 2017/18)

Der Belegzeitraum beginnt am 06. September und endet am 18. Oktober 2017.
Bitte beachten Sie, dass im Belegverfahren während des Vorlesungszeitraums nur Veranstaltungen vom Typ „Semesterkurs“ belegt werden können. Im Belegverfahren für das Ferienprogramm können nur Veranstaltungen vom Typ „Ferienkurs“ belegt werden.

Eine Lehrveranstaltung kann mehrere "Parallelgruppen" haben. Achten Sie bei der Belegung darauf, dass Sie die von Ihnen gewünschte Parallelgruppe (Semester- oder Ferienkurs) auswählen!

Die entsprechenden Zeiträume für die Belegung von Veranstaltungen und die Änderung
dieser Belegungen sind auf ZEuS unter „Schlüsselqualifikationen“ veröffentlicht.
Studierende melden sich für mindestens zwei und maximal drei Veranstaltungen (Parallelgruppen) an.

Die Belegungen werden nach Angabe Ihrer Prioritäten durchgeführt:

1. Möglichkeit: Bevorzugt (1. Priorität), 1. Alternative (2. Priorität), 2. Alternative (3. Priorität)
2. Möglichkeit: Es kann auch mehrfach Bevorzugt vergeben werden.

Bitte vergeben Sie nur so oft Bevorzugt, wie es der Anzahl der Veranstaltungen entspricht, an denen Sie tatsächlich teilnehmen möchten!

Die Anleitung zum allgemeinen Belegverfahren finden Sie im ZEuS-Wiki.
Zu belegende SQ-Veranstaltungen haben das Symbol „Belegen“. Darüber hinaus werden Ihnen die Belegungsfristen angezeigt.
Nach dem Klick auf „Belegen“ erhalten Sie eine sogenannte Kontextauswahl.
Bitte beachten Sie an dieser Stelle, dass die Belegung der SQ-Veranstaltungen nur über das "Belegkonto“ möglich ist!

Leistungsanmeldung über StudIS

Für alle Veranstaltungen, für die Sie zugelassen wurden, bedarf es noch einer zusätzlichen Leistungsanmeldung über StudIS. Der Zeitraum der Prüfungsanmeldung ist vom 25. Oktober 2017 bis zum 18. Februar 2018.
Der Zeitraum der Prüfungsanmeldung für das Semesterferienprogramm ist vom 1. März 2018 bis zum 15. April 2017.

 

2. Verteilverfahren und Änderungszeitraum

  • Um eine möglichst gerechte Platzvergabe zu gewährleisten, werden die Plätze nach Ablauf der Belegfrist nach festgelegten Auswahlkriterien (Modulpriorität, Fachsemester, Losnummer) vergeben.
  • Nach der Verteilung der Plätze durch das SQ-Zentrum erhalten Sie eine Benachrichtigungsmail.
  • Im Anschluss können Sie sich im Änderungszeitraum vom 21. bis 25. Oktober 2017 von Seminarplätzen, zu denen Sie zugelassen wurden, wieder abmelden.

Belegen Sie bitte nur so viele Seminare, wie Sie tatsächlich auch in Anspruch nehmen werden! In Ihrem Interesse und dem anderer Studierender vermeiden Sie so freibleibende Plätze und kurzfristige Kursabsagen.

  • Ausführliche Infos zum Belegverfahren finden Sie im ZEuS-Wiki.
  • Nach Abschluss des Änderungszeitraums ist ein Rücktritt von Seminarplätzen nur noch nach Vorlage eines Attests möglich.
  • Erst nach dem Ablauf der Änderungsphase gelten die Zulassungen als verbindlich!

3. Teilnahmebedingungen

  • Teilnehmen darf nur, wer vom SQ-Zentrum für die Veranstaltung zugelassen wurde.
  • Es gilt eine generelle Anwesenheitspflicht. Grundsätzlich ist eine entschuldigte Fehlzeit bis maximal 3 Stunden möglich, allerdings muss diese Fehlzeit zu Seminarstart mit den Dozierenden geklärt werden. In kritischen Fällen wenden Sie sich bitte an uns.
  • Sollten Sie an einer Sitzung krankheitsbedingt nicht teilnehmen können, ist dies durch ein Attest nachzuweisen, mindestens aber müssen Sie sich per E-Mail entschuldigen.
  • Grundsätzlich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Krankheit der/des Dozierenden Veranstaltungen in Ausnahmefällen nicht stattfinden können.