Stefanie Everke Buchanan

Referentin zur Förderung von Schreibkompetenz

Kontakt

Tel.: +49 7531  88-3492

Raum: D 0420

E-Mail schreiben

Aufgabenbereich

Mitbegründerin und Co-Leiterin des Schreibzentrums.

Kulturanthropologin; Forschung zu Bilingualismus und Bikulturalismus; Promotion an der Monash University (Australien); wissenschaftliche Mitarbeit und Lehrtätigkeiten an der Monash University, der Universität Konstanz und der Zeppelin Universität Friedrichshafen.

Schwerpunkte in der Arbeit im Schreibzentrum sind: Entwicklung von Lehreinheiten; Koordination der Zusammenarbeit mit der Sektion 2; akademisches Schreiben auf Englisch; Forschung zu Schreibkompetenzförderung.

Stephanie Kahsay

Referentin zur Förderung von Schreibkompetenz

Kontakt

Tel.: +49 7531 88-3771

Raum: D 0420

E-Mail schreiben

Aufgabenbereich

Seit Mai 2022 im Schreibzentrum.


Kultur- und Sprachwissenschaftlerin, Expertise in der Didaktik des Deutschen als Zweit-/Fremdsprache, Mehrsprachigkeit, English as Medium of Instruction und Schreibförderung und -Beratung.


Schwerpunkte am Schreibzentrum: Koordination der Zusammenarbeit mit den Fachbereichen der Sektionen 1 und 3, Forschung zu fachintegriertem Schreiben, (Weiter-) Entwicklung schreibdidaktischer Konzepte und Angebote.

Heike Meyer

Kontakt

Tel.: +49 7531 88-5102

Raum: D 0409a

Postfach: 69

E-Mail schreiben

Aufgabenbereich

Zur Zeit nicht im Schreibzentrum tätig, sondern im Referat für Lehrfragen

Mitbegründerin und Co-Leiterin des Schreibzentrums (bis März 2022)

Dipl.-Psychologin und Schreibpädagogin (M.A.), unterrichtete Schreiben an der Universität Konstanz seit 2010.

Schreibberatung wird von diesen Tutorinnen und Tutoren angeboten:

Antje Behler

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Hallo allerseits! Ich bin Antje und studiere Deutsch und Französisch auf Lehramt. Obwohl ich mir immer sicher war, sowas wie ein gutes Sprachgefühl zu besitzen und immer gern geschrieben habe, kenne auch ich die Hürden, die das Schreiben so mit sich bringen kann. Ob es nun das gähnend leere, weiße Blatt ist, das gefüllt werden möchte, die Suche nach der vermeintlich perfekten Formulierung oder dass man sich nicht konzentrieren kann, weil der Schreibtisch ungefähr so unaufgeräumt ist, wie der eigene Kopf – all das (und noch einiges mehr) gehört zum Schreibprozess dazu und hat jede*r von uns schon erlebt. Ich schreibe gern alle möglichen Textsorten, von Prosa, über Lyrik, über Reden – bis hin natürlich zu wissenschaftlichen Texten – fühlt euch hier also auch wirklich frei, wenn ihr mal einen Text habt, der außerhalb der Uni entsteht. Kurzum: keine falsche Scheu – kommt gerne zu mir vorbei in die Beratung!

Markus Böhler

Schreibberater

Aufgabenbereich

Hallo an alle! Mein Name ist Markus und ich studiere seit dem Wintersemester 2016/2017 Deutsch, Englisch und Geschichte auf Lehramt. Wir alle kennen diese oder eine ähnliche Situation, die Deadline für das nächste Schreibprojekt rückt immer näher, aber wirklich viele Gedanken darüber hat man sich noch nicht gemacht. Um solchen nervenaufreibenden Gedanken Raum zu schaffen, bleibt entweder der Austausch mit Kommiliton*innen oder besser: Hilfe bei der Schreibberatung suchen. Ob es sich nun um die Gestaltung und Formung des eigenen Schreibprozesses handelt oder das aufgeschobene Paper des Seminars, das man belegt hat, um es belegt zu haben und jenes mit einem reinen Gewissen abgeben möchte – kommt in solchen Fällen einfach bei uns vorbei! Das wissenschaftliche Schreiben ist eine Kunst, die sicher etwas Zeit braucht, um sich richtig zu entfalten, aber sobald die schwierigen ersten Schritte gemacht sind, fällt einem die Arbeit daran leichter und man gewinnt immer mehr Zuversicht und Selbstvertrauen ins eigene Schreiben. Die Tür oder der Zoom-Raum steht Euch offen!

Sara Börner

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Hallo zusammen! Ich heiße Sara und studiere hier seit dem Wintersemester 2021/2022 Globale Europastudien (MA). Schon während meines Bachelorstudiums haben mir die diversen Schreibaufgaben, die sich mir so in den Weg gestellt haben, irgendwie sogar Spass gemacht und trotz verschiedener Schwierigkeiten, wie die Qual der Wahl bei der Themensuche oder fehlende externe Struktur während der Coronaeinschränkungen, konnte ich mich immer gut „durchwursteln“. Dabei habe ich vor allem im Gespräch mit Kommilitoninnen über ihre Aufgaben und beim Feedback-Geben gemerkt, wie spannend es sein kann, sich auch in andere Themen oder Fachgebiete reinzudenken und Andere bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Um dies alles zu vertiefen und mich noch mehr mit dem Schreiben und all den möglichen Problemlösungen auseinanderzusetzen, habe ich beschlossen mich während meines Masterstudiums endlich im Schreibzentrum zu engagieren. Ich hoffe, dass ich auch einige von euch in Zukunft unterstützen und euch ein offenes Ohr (und hoffentlich auch gute Ratschläge) anbieten kann 😊 

Sarah Ghani

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Hallo, mein Name ist Sarah und ich studiere seit dem Wintersemester 2019/20 an der Uni Konstanz. Ich studiere im Master Ethnologie und Soziologie und habe bereits während meines Bachelorstudiums in Frankfurt als Schreibberaterin gearbeitet. Eine wichtige Motivation für mich, selbst als Schreibberaterin tätig zu werden, waren meine positiven Erfahrungen, die ich selbst als Ratsuchende bei Schreibberatungen gemacht habe. Wissenschaftliches Schreiben bedeutet auch für mich, mich fortwährend mit den Fragen: „Was schreibe ich?“ und vor allem: „Wie gestalte ich meinen Schreibprozess?“ zu beschäftigen. Um mit diesen und vielen anderen Fragen zur Arbeit an wissenschaftlichen Texten nicht alleine zu bleiben, bietet die Schreibberatung den idealen Ort, um gemeinsam Wege zu finden, den eigenen Umgang mit wissenschaftlichen Schreibprojekten zu erkunden und möglicherweise neue Strategien hierfür zu entwickeln. Ich würde mich freuen, mich mit dir über deine Schreibprojekte auszutauschen, Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten zu beantworten, oder dir Feedback zu deinem Text zu geben.

Jana Gschwind

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Hallo zusammen!

Ich bin Jana und studiere Englisch und Biologie auf Lehramt. Als ich vor meiner ersten Hausarbeit im Studium stand, war ich am Anfang ziemlich überfordert mit den vielen Anforderungen. Der Austausch mit anderen hat mir dann sehr geholfen Ordnung in mein Gedankenchaos zu bringen und meinen Perfektionismus zu überwinden. Auch habe ich gemerkt, dass ich gar nicht so alleine bin mit meinen Bedenken. Nach und nach konnte ich immer besser in den Schreibflow finden und es hat mir immer mehr Spaß gemacht mich mit neuen Texten auseinanderzusetzen. 

Wissenschaftliches Schreiben kann auf den ersten Blick ziemlich überfordernd wirken. Oft sitzt man vor einem leeren Blatt und weiß einfach nicht, wie man anfangen soll. Aber mit jedem geschriebenen Satz kommt man seinem Ziel näher, entwickelt sich weiter und findet hoffentlich sogar Spaß am Schreiben. Falls ihr also Fragen habt oder Bedenken äußern wollt, meldet euch gerne bei uns. Wir freuen uns, wenn wir euch weiterhelfen können!

Eure Jana

Anna Leidig

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Seit dem Sommersemester 2020 studiere ich an der Universität Konstanz im Masterstudiengang Ethnologie und Soziologie. Zuvor habe ich in Potsdam meinen Bachelor in Politik, Verwaltung und Organisation absolviert. Als ich vor der Herausforderung stand, meine Bachelorarbeit während eines Vollzeitjobs zu schreiben, suchte ich mir bei der Schreibberatung der Uni Rat und Unterstützung. Wie hilfreich es sein kann, mit anderen über die eigenen Texte zu sprechen, hätte ich zuvor nicht erwartet. Jetzt freue ich mich, selbst Studierende zu ihren Schreibprojekten beraten zu dürfen.

Wissenschaftliches Schreiben fällt den wenigsten einfach so zu, aber ich bin davon überzeugt, dass es erlernbar ist. Daher: Meldet Euch mit Euren Fragen rund um Eure Texte. Zusammen kommen wir ganz sicher einen guten Schritt weiter.

Eure Anna