Das Team des Schreibzentrums

Stefanie Everke Buchanan

Referentin zur Förderung von Schreibkompetenz

Kontakt

Tel.: +49 7531  88-3492

Raum: D 0420

E-Mail schreiben

Aufgabenbereich

Mitbegründerin und Co-Leiterin des Schreibzentrums.

Kulturanthropologin; Forschung zu Bilingualismus und Bikulturalismus; Promotion an der Monash University (Australien); wissenschaftliche Mitarbeit und Lehrtätigkeiten ebenfalls an der Universität Konstanz und der Zeppelin Universität Friedrichshafen.

Schwerpunkte in der Arbeit im Schreibzentrum sind: Entwicklung von Lehreinheiten; Koordination der Zusammenarbeit mit den Fachbereichen; akademisches Schreiben auf Englisch; Forschung zu Schreibkompetenzförderung.

 

Heike Meyer

Referentin zur Förderung von Schreibkompetenz

Kontakt

Tel.: +49 7531  88-3492

Raum: D 0420

E-Mail schreiben

Aufgabenbereich

 Mitbegründerin und Co-Leiterin des Schreibzentrums.

Dipl.-Psychologin und Schreibpädagogin (M.A.), unterrichtet Schreiben an der Universität Konstanz seit 2010.

Schwerpunkte in der Arbeit im Schreibzentrum sind: Schreibberatung, Peer-Beratung, allgemeine Schreibkompetenz, Schreibprozess und Zeitplanung, Schreib-Lern-Methoden.

 

PeerschreibberaterInnen

Schreibberatung wird von diesen Tutorinnen und Tutoren angeboten:

Milena Becker

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Hallo, ich heiße Milena und studiere seit dem Wintersemester 2017/18 Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften an der Uni Konstanz. Ich lese und schreibe gerne in meiner Freizeit, hauptsächlich allerdings Romane und Kurzgeschichten. In meinem Studium wurde ich dann schon sehr früh mit wissenschaftlichen Arbeiten konfrontiert und habe mich damit anfangs ziemlich überfordert gefühlt. An der Uni gibt es jedoch viele tolle Angebote, die einem dabei helfen, wissenschaftliches Schreiben zu lernen. Und da ich diese Situation sehr gut nachvollziehen kann, möchte ich euch helfen, diese Schwierigkeiten zu überwinden und zu erkennen, dass es keinen Grund für Angst vor Hausarbeiten und ähnlichem gibt. Im Gegenteil, wenn man bereit ist, sich auf sein Thema einzulassen und zu beobachten, wie man mit jeder Hausarbeit wächst und besser wird (auch wenn man wohl immer irgendwo Fehler machen wird), dann kann das wissenschaftliche Schreiben auch richtig Spaß machen!

Ronja Bruderhofer

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Hallo, mein Name ist Ronja und ich studiere seit dem Wintersemester 2016/17 in Konstanz. Ich habe meinen Bachelor in der Germanistik in Tübingen gemacht und bin jetzt im Master in der Allgemeinen Sprachwissenschaft.
Ich habe immer mal wieder meine Probleme mit dem Schreiben, vor allem mit der Zeitplanung und dem Schreiben auf den allerletzten Drücker. Trotzdem macht es Spaß zu sehen, was alles möglich ist, wie man mit den Vorgaben spielen, sie gestalten und ausmalen kann. In der Schule hat man dieses Schreiben nicht gelernt, aber an der Uni weiß man es recht bald zu schätzen. Deshalb ist es auf jeden Fall eine gute Idee es zu lernen, um zur Unterhaltung beitragen und Teil des Diskurses werden zu können.
Ich freue mich, wenn ich bei Schreibprojekten und bei dem Vertraut-Werden mit wissenschaftlicher Sprache und Schreibkonventionen helfen kann. Genervt oder neugierig, planlos oder nur auf der Suche nach einem kleinen bisschen Absicherung – wir sind für alle Fragen rund um Schreibprojekte zu haben.

Luisa Johannes

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Mein Name ist Luisa und ich studiere seit Oktober 2015 Literatur, Kunst und Medienwissenschaften an der Universität Konstanz. Ich selbst habe in meinem ersten Semester gemerkt, wie wichtig das Schreiben an der Uni ist. Durch die Schreibberatung habe ich viel über mein Schreibverhalten gelernt und die Möglichkeit dieses immer wieder aufs Neue zu erweitern und zu verbessern. Nicht jeder Student kann wissenschaftlich arbeiten, wenn er an die Uni kommt. Mit jedem Schreibprojekt stehe auch ich vor einer neuen Herausforderung und ich habe gemerkt, dass es sich lohnt, über Schwierigkeiten und Probleme zu sprechen und sein eigenes „Schreiben“ zu reflektieren. Diese Möglichkeit möchte ich auch Euch geben und gemeinsam mit Euch über eure Schreibprojekte sprechen, vielleicht gemeinsam daran arbeiten und eventuelle Schreibblockaden lösen.

Faiza Mahmud

Schreibberaterin

Aufgabenbereich

Hallo, mein Name ist Faiza und ich studiere seit dem Wintersemester 2014/15 hier in Konstanz. Als Studentin der Soziologie und Rechtswissenschaften musste ich mich schon von Anfang an mit den Hürden des wissenschaftlichen Schreibens befassen und in etlichen Arbeiten lernen sie zu überwinden. Vor allem in den ersten Semestern meines Studiums haben mir die neuen Anforderungen an der Universität einiges abverlangt, obwohl ich auch in meiner Freizeit gerne den einen oder anderen Text schreibe und auch zu Schulzeiten damit kaum Probleme hatte. Trotzdem freue ich mich im Studium jedes Mal darauf mich auf neue Themen einzulassen, im Gespräch mit anderen zu sein und meine Gedanken mit ihnen auszutauschen. Diese Freude möchte ich gerne mit euch teilen, in dem ich euch dabei helfe eure eigenen Hürden im akademischen Schreiben zu überwinden. Ob es auch um Themenfindung, Planung oder Schreibblockaden geht, ich helfe euch gerne mit eurem Projekt und unterstütze euch dabei den Spaß am Schreiben immer wieder neu zu entdecken.

Bartek Tuta

Schreibberater

Aufgabenbereich

Hallo, mein Name ist 'Bartek' und ich studiere seit dem Wintersemester 2012 an der Universität Konstanz. Nachdem ich mein Bachelorstudium der Philosophie (mit dem Nebenfach Sprachwissenschaft) an der Universität Konstanz abgeschlossen habe, habe ich mein Studium der Philosophie im konsekutiven Master-Studiengang fortgesetzt. Ein wesentlicher Bestandteil des Studiums der Philosophie besteht in dem Verfassen von Texten, die den Standards des wissenschaftlichen Schreibens entsprechen sollen. Insofern wurde ich im Rahmen meines Studiums relativ früh mit dem wissenschaftlichen Schreiben konfrontiert und hierdurch ist mir schnell bewusst geworden, dass ich keine klare Vorstellung davon habe, was wissenschaftliches Schreiben überhaupt ist. Im Laufe des Studiums wurde meine Vorstellung zunehmend klarer und hierbei ist mir insbesondere klar geworden, dass man beim wissenschaftlichen Schreiben nie wirklich auslernt: Erfahrungsgemäß bringt jedes Schreibprojekt neue Schwierigkeiten mit sich, die sich oft schnellen Lösungen entziehen und manchmal das Betreten von alternativen Wegen abverlangen. Die Schwierigkeiten, die sich beim wissenschaftlichen Schreiben ergeben können, sind jedenfalls vielfältiger Natur und ich würde mich freuen, wenn ich dir im Rahmen der Schreibberatung dabei helfen könnte den Herausforderungen zu begegnen, die bei deinem Schreibprojekt auftauchen.