2011: Verwaltungsevaluation

Inhalt und Ziele

  • die zentrale Verwaltung verbessern und weiterentwickeln
  • Stärken und Schwächen der Verwaltung identifizieren
  • gezielter Maßnahmen zur Verbesserung entwickeln und Entwicklungspotentiale aufzeigen
  • das universitätsweite Qualitätsmanagement  vorantreiben

Vorgehen

  1. Kundenbefragung: Befragung wissenschaftlicher MitarbeiterInnen der Verwaltung zur Serviceorientierung der Verwaltung und Qualität der Dienstleistungen.
  2. Mitarbeiterbefragung: Befragung aller MitarbeiterInnen der Verwaltung u. a. zur Arbeitszufriedenheit und -menge, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Schnittstellen und Prozessen, Kommunikation und Information
  3. Studierendenbefragung: Befragung von Studierenden zu zentralen studentischen Anlaufstellen in der Verwaltung (z. B. Studierendenservicezentrum, Career Service, Zentrale Studienberatung, Mentoring Programm)
  4. Fokusgruppeninterviews mit VertreterInnen der Fachbereiche und MitarbeiterInnen der Verwaltung
  5. Selbstbericht der zentralen Verwaltung auf Basis der Befragungsergebnisse und Interviews anhand der Kriterien des Common Assessment Framework
  6. Begehung durch externe Peers (3-köpfige Gutachtergruppe)

Die GutachterInnen gaben in ihrem Bericht hilfreiche Empfehlungen zur Sicherung und Verbesserung der Serviceleistungen der Universitätsverwaltung.

Ergebnisse

Im Bericht sowie im Gutachterbericht der Verwaltungsevaluation finden Sie die Ergebnisse der Verwaltungsevaluation.