© privat

Sport und Bewegung

Alle Beschäftigten der Universität Konstanz haben generell die Möglichkeit, am umfangreichen Programm des Hochschulsports teilzunehmen. Alle Angebote finden Sie auf den Seiten des Hochschulsports.

Viele gesundheitsorientierte Angebote des Hochschulsports finden zentral in den Räumen K 201 und K 202 statt  und sind somit in wenigen Minuten von nahezu überall auf dem Campus aus erreichbar.

Staubt die Sportschuhe ab! Erster Sporttag für Beschäftigte

Einen Vormittag lang gehören die Sportanlagen der Universität ganz Ihnen und Ihren Kolleg*innen. Der Hochschulsport stellt ein breites Bewegungs-, Sport- und Gesundheitsangebot für Sie zusammen, aus dem Sie frei wählen können.

Weitere Infos finden Sie hier im PDF. Alles Weitere zum Angebot und zur Anmeldung folgt!


Mit dem Rad zur Uni: Im Team den Gießberg erzwingen und gewinnen

Bereits zum 4. Mal startete am 1. Mai 2019 der beliebte Sonderwettbewerb „Mit dem Rad zur Uni“. Angesprochen sind dieses Mal alle, die auf dem Gießberg studieren oder arbeiten: Studierende und MitarbeiterInnen der Universität sowie zum ersten Mal MitarbeiterInnen der Seezeit.

Für 2er und 4er Teams, die möglichst viele Tage zur Uni fahren winken wieder tolle Preise. Weitere Infos im Akkordeon und hier im PDF.


Preise

  1. Für alle Erstplatzierten: Einkaufsgutschein fürs Radial im Wert von 50,- EUR
  2. Für alle Zweitplatzierten: Mountainbike-Kurs des Hochschulsports (oder ein anderes gleichwertiges HSP-Angebot zur Individual- oder Gruppenteilnahme)
  3. Für alle Drittplatzierten: Hochwertige Getränkeflaschen von Soulbottle

Anmeldung

Die Anmeldung zum Sonderwettbewerb "Mit dem Rad zur Uni" erfolgt in 2 Schritten:

  1. Bitte melden Sie Ihr 2er oder 4er Team unter http://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/uni-konstanz/ an. 
  2. Schicken Sie dazu ergänzend eine Email an gesund@uni.kn und nennen Sie Ihren Teamnamen.

Aus

Datenschutzgründen kann sonst nach Ende des Aktionszeitraums keine

Kontaktaufnahme mit den Gewinnerteams erfolgen. Alle SenderInnen

erhalten von der Gesunde Uni eine Bestätigungsemail. Wird keine Email an

oben genannte Adresse geschickt, ist die Teilnahme am Sonderwettbewerb

ausgeschlossen. Die Teilnahme am allgemeinen Wettbewerb der AOK "Mit dem

Rad zur Arbeit" bleibt davon unberührt und unterliegt den

Teilnahmebestimmungen der AOK.

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahmeberichtigt sind 2er und 4er Teams, die sich aus Studierenden oder MitarbeiterInnen der Universität Konstanz oder MitarbeiterInnen von Seezeit zusammensetzen.
  • Gewertet wird die Anzahl der Tage, die im Zeiraum von 1. Mai bis 31. August 2019 an die Universität Konstanz und zurück nach Hause mit dem Rad gefahren werden. Auch Teilstrecken (z.B. kombiniert mit Bus oder Bahn) zählen.
  • Die Anmeldung zum Sonderwettbewerb "Mit dem Rad zur Uni" erfolgt in 2 Schritten:
  1. Bitte melden Sie Ihr 2er oder 4er Team unter http://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/uni-konstanz/ an. 
  2. Schicken Sie dazu ergänzend eine Email an gesund@uni.kn und nennen Sie Ihren Teamnamen.
  • Aus Datenschutzgründen kann sonst nach Ende des Aktionszeitraums keine Kontaktaufnahme mit den Gewinnerteams erfolgen. Alle SenderInnen erhalten von der Gesunde Uni eine Bestätigungsemail. Wird keine Email an oben genannte Adresse geschickt, ist die Teilnahme am Sonderwettbewerb ausgeschlossen. Die Teilnahme am allgemeinen Wettbewerb der AOK "Mit dem Rad zur Arbeit" bleibt davon unberührt und unterliegt den Teilnahmebestimmungen der AOK.
  • Die Teilnahme am Sonderwettbewerb "Mit dem Rad zur Uni" ist freiwillig. Die Kontaktdaten werden rein zum Zweck der Kontaktierung der Gewinnerteams erfasst und gespeichert. Nach der Siegerehrung werden die Daten gelöscht.
  • Jedes Teammitglied radelt die eigene Strecke von Zuhause zur Uni und zurück und trägt die gefahrenen Tage in die Maske ein. Auch Teilstrecken (kombiniert mit Bus/Bahn) zählen!
  • Die Daten können bis zum 17. September 2019 eingetragen werden (auch nachträglich).
  • Gewinnberechtigt sind diejenigen 2er und 4er Teams, die im Aktionszeitraum die meisten Tage an die Universtität Konstanz zur Arbeit oder zum Studium geradelt sind.
  • Die jeweils drei besten 2er und 4er Teams werden von der Gesunde Uni kontaktiert und gebeten, ihre Team-Urkunde einzureichen. So wird festgestellt, dass die Teamleistung nur von Teilnahmeberechtigten erbracht wurde.
  • Bei Gleichstand von Teams entscheidet das Los.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Häufig gestellte Fragen

Wie wird nachgewiesen, dass man wirklich die Tage gefahren ist?

Gar nicht. Die Angabe der gefahrenen Tage von daheim zur Uni und zurück beruht auf Vertrauen.

Müssen wir gemeinsam jeden Tag als Team fahren?

Nein. Jedes Teammitglied trägt seine individuelle Fahrleistung ein. Die Tage werden auch gezählt, selbst wenn andere aus dem Team an diesem Tag nicht mit dem Rad an die Uni kommen. Alle gefahrenen Tage des Teams werden am Ende summiert und durch die Anzahl der Teammitglieder geteilt (also durch 2 oder 4). So ergibt sich die durchschnittliche Leistung pro Teammitglied.

Wir haben uns erst jetzt als Team zusammen gefunden. Lohnt es sich überhaupt noch mitzumachen?

Ja! Sie können Ihre gefahrenen Tage auch rückwirkend eintragen.

Im Sommer bin ich nach dem Radeln an die Uni immer verschwitzt - kann man an der Uni duschen?

Ja. In den naturwissenschaftlichen Bereichen gibt es zahlreiche Damen- und Herrenduschen. Z.B. in den Gebäuden L, M, P, S und Z.

Lichtspiel im Foyer
Lichtspiel im Foyer

Gesundheitskurse des Hochschulsports

Die aktuellen Gesundheitskurse des Hochschulsports finden Sie im Programm von uniFit - Gesundheitssport.

Einige Krankenversicherungen ersetzen nach Abschluss der Kurse zumindest anteilig die Kurskosten. Die AOK Hochrhein-Bodensee ersetzt (regelmäßige Teilnahme an 80 Prozent der Termine vorausgesetzt) bei allen Veranstaltungen, die im Programmheft oder im Internet ihr Logo tragen, 80 Prozent der Kursgebühren und bis zu maximal 100,- EUR im Jahr. Gleiche Bewegungs- und Sportkurse können erst im übernächsten Jahr wieder unterstützt werden. Die Techniker Krankenkasse ersetzt bei 80-prozentiger Teilnahme 100 Prozent der Kurskosten bis zu 150,- EUR im Jahr.

Ein Formular für die Teilnahmebestätigung finden Sie auf den Seiten des Hochschulsports .

Neben der Kostenerstattung können sich Beschäftigte der Universität einmal pro Woche 30 Minuten auf die Arbeitszeit anrechnen, wenn Sie an einem der folgenden Angebote teilgenommen haben:

  • Rückenfit
  • Faszientraining
  • Yoga-Break
  • Pausen-QiGong

Falls Sie ein Formular für die Anrechnung auf die Arbeitszeit benötigen, finden Sie dieses in der rechten Spalte.


Yoga-Break: Have a break - have some Yoga

Verschiedene Studien beweisen: zu viel Sitzen macht nicht nur schlapp, sondern ist auf Dauer gesundheitsgefährdend. Sitzen gilt sogar als das neue Rauchen: Durch die geringere Durchblutung wird die Versorgung der Organe beeinträchtigt und langfristig kann langes Sitzen sogar Diabetes, Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen.

Bewegung im Alltag ist daher angesagt! Die Gesunde Uni und der Hochschulsport unterstützen Dich dabei und bieten Dir eine aktive Pause mit Yoga- und Atemübungen an:


Weitere Infos zur Yoga-Break

Die Übungen sind im Stil des Business-Yoga so ausgewählt, dass sie in der normalen Kleidung durchgeführt werden können und nicht schweißtreibend sind.

In den abwechslungsreichen Einheiten erwartet euch u. a.

  • Dehnen der Schulter- und Nackenpartie
  • Handgelenkmobilisation
  • Möglichkeiten zum Stressabbau durch bewusstes Atmen
  • und vieles mehr!

Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an alle Studierenden und Beschäftigten. Bestimmte Vorkenntnisse oder eine Anmeldung braucht es nicht, komm einfach mit hinzu.

Das Wichtigste auf einen Blick:

Wann: Dienstags und donnerstags jeweils um 12:30 Uhr (Sommerpause: 23.07.-05.09.2019)
Wie lange: 20 Minuten
Wo: uniGym (K201)
Mit wem: Birgit Bauer und Susanne von Somm
Kosten: kostenfrei (aber für Eure Gesundheit nicht umsonst)
Voraussetzungen: keine, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Alle Infos auch im Flyer Bib-Yoga.

Be fit - be Yoga!

Eure Gesunde Uni

Pausen-QiGong für alle! Mittwochs, 13:15 Uhr auf K2

Im Rahmen des Projekts "Studieren bewegt" bietet der Hochschulsport immer mittwochs von 13:15 bis 14:00 Uhr eine offene QiGong-Pause an. Auch wenn sich das Angebot in erster Linie an Studierende richtet, sind Beschäftigte ebenfalls herzlich willkommen.

Die bewegte Pause wird von Gerold Gerber (QiGong-Kursleiter) angeleitet. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung oder Vorkenntnisse braucht es nicht. Der Hochschulsport bittet die Teilnehmenden allerdings darum, sich über die Vormerkliste zu registrieren.

Treffpunkt ist auf K2, nach Möglichkeit findet die Pause im Freien statt - daher: bitte pünktlich um 13:15 Uhr da sein, sonst ist die Gruppe evtl. schon weg!

Weitere Informationen zum Kursleiter und zu QiGong auf - wolken-haende.de.


© Universität Konstanz

uniMotion: Dein Fitnessstudio der Uni

2015 feierte das Fitnesszentrum der Universität uniMotion sein 10-jähriges Bestehen. Trainiert wird hier nach den neuesten sport­wissen­schaftlichen Erkenntnissen unter fachkundiger Anleitung. Von besonderem Interesse dürfte hier das „Gesundheits-Basis-Programm“ sein, das von einigen Krankenversicherungen mit bis zu 88% der Kosten  bezuschusst wird.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter - uni.kn/hochschulsport/unimotion.


BSG Uni Konstanz (in den weißen Trikots) beim Freundschaftsspiel gegen das Landratsamt Konstanz

Betriebssportgruppe: Kick it at the Uni!

Seit vielen Jahren gibt es für Mitarbeiter der Uni die Herrenfußball-Betriebssportgruppe BSG Uni Konstanz. Unter der Leitung von Martin Kraußer (Personalabteilung) wird in der Rasensaison (je nach Wetterlage von Ende März bis Ende November) immer montags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr auf dem Platz des BC Egg trainiert (freies Spiel).

Zum Umziehen steht eine Kabine im Vereinsheim ab 16:30 Uhr zur Verfügung. Dort kann man nach dem Training auch duschen.

Anschließend gibt es immer die Möglichkeit zu einem gemütlichen Beisammensein im Vereinsheim, wobei die Teilnahme (natürlich) nicht obligatorisch, aber erwünscht ist. Beim Austausch über Uniangelegenheiten, sonstige Dinge des Alltags und nicht zuletzt über das nationale und internationale Fußballgeschehen fördern wir den Zusammenhalt und die Kameradschaft.

In der Regel spielen wir zweimal pro Jahr gegen andere Betriebssportmannschaften, wie z.B. das Landratsamt Konstanz, und nehmen gelegentlich auch an Turnieren, wie z.B. dem der Stadt Konstanz oder beim Schlachtfestgrümpelturnier des BC Egg teil, wobei wir hierfür zwei von der Uni finanzierte Trikotsätze besitzen.

Einen festen Mitgliedsbeitrag gibt es nicht und punktuell anfallende Kosten, wie z.B. die Nutzungsgebühr für das Vereinsheim oder ein Turnierstartgeld, werden unter den Mitspielern aufgeteilt.

Interessierte Kollegen sind herzlich willkommen! Alter und fußballerisches Können sind nicht entscheidend.

Bitte nehmt vorab kurz Kontakt mit Martin Kraußer (martin.krausser@uni.kn) auf.


© Pixabay · 2/2019

uniFamily: Sport und Bewegung für Groß und Klein

uniFamily unterstützt sportbegeisterte Eltern und ihre Kinder jeden Alters dabei Sporttreiben und Familienleben miteinander zu verknüpfen. Gemeinsam in der Familie Sport zu treiben macht nicht nur allen Spaß, es ist auch die Basis für eine positive Bewegungsbiographie und einen aktiven Lebensstil ihrer Kinder. Breit gefächerte Sportangebote ermöglichen es Ihnen Ihre Lieblingssportart auszuüben oder auch etwas Neues auszuprobieren.

Das Programm uniFamily richtet sich an alle Familien der Stadt Konstanz und Umgebung. Den Überblick über die aktuellen Angebote gibt es hier.

Weitere Infos und und Anmeldung unter - uni.kn/hochschulsport/unifamily-familiensport.


Kern g'sund: Gesundheitsangebote der Stadt Konstanz auch für Uni-Beschäftigte

"Kern g'sund" ist das Motto der betrieblichen Gesundheitsförderung der Stadt Konstanz. MitarbeiterInnen der Universität Konstanz können dank einer Kooperation auch an diesen attraktiven Angeboten teilnehmen und hier zusammen mit KollegInnen der Stadtverwaltung sporteln.

So geht's:

  • Infos zu den Angeboten 2019 der Stadt Konstanz finden Sie hier im Dokument.
  • Melden Sie Ihr Teilnahmeinteresse an Philipp Gehrmann (philipp.gehrmann@uni.kn; Durchwahl -3592) - er meldet Sie dann bei der Stadt an.
  • Sie erhalten eine Buchungsbestätigung und können dann am Angebot teilnehmen.


Entspannt(e) Wege gehen


Wege sind dazu da, dass man sie geht.
(in Anlehnung an ein Zitat von Franz Kafka)

Die Universität Konstanz ist umgeben vom Grünen. Rund um die Universität gibt es ein breites Wegenetz, das sich für einen kurzen Spaziergang und damit für eine kurze Bewegungspause anbietet. Gerade im turbulenten Arbeits- und Studienalltag eignet sich ein Spaziergang zum Abschalten, um danach mit neuem Elan die anstehenden Aufgaben lösen zu können.

Wir haben Ihnen vier Vorschläge für die ersten Schritte zusammengestellt:

Die kleine Frischluft-Route (1,6 Kilometern)

Ausgangs- und Endpunkt: Zugang zum Parkplatz Nord bei den Wissenschaftlichen Werkstätten

Länge des Wegs: etwa 1,6 Kilometer

Dauer: je nach Geschwindigkeit ca. 20 Minuten

Informationen zur kleinen Route

Die große Frischluft-Route (2,2 km)

Ausgangs- und Endpunkt: Zugang zum Parkplatz Nord bei den Wissenschaftlichen Werkstätten

Länge des Wegs: etwa 2,2 Kilometer

Dauer: je nach Geschwindigkeit ca. 30 Minuten

Informationen zur größeren Route

Die Ab in die Sonne-Route (2,3 km)

Ausgangs- und Endpunkt: Vor dem G-Gebäude

Länge des Wegs: etwa 2,3 Kilometer

Dauer: je nach Geschwindigkeit ca. 30 Minuten

Informationen zur sonnigen Route

 

Zum Botanischen Garten und zurück (1,2 km)

Ausgangspunkt: Zugang zum Parkplatz Nord bei den Wissenschaftlichen Werkstätten

Endpunkt: Eingang Botanischer Garten

Länge des Weges: ca. 600 Meter

Dauer: je nach Geschwindigkeit ca. 10 Minuten.

Nutzen Sie Ihre Pause und besuchen Sie den Botanischen Garten der Universität. Neben seinen Gewächshäusern bietet der Botanische Garten Lehrpfade zur Invasionsbiologie und Waldökologie.

Die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 15.45 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Weitere Informationen zum Botanischen Garten

Informationen zur Route zum Botanischen Garten