© Universität Konstanz

Gesundheitsförderung an der Universität Konstanz

„Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen.“

Die Universität Konstanz hat 2005 den bereichsübergreifenden Arbeitskreis „Gesunde Uni“ ins Leben gerufen, der die Handlungsfelder der betrieblichen Gesundheitsförderung festlegt.

Die Gesunde Uni hat sich zum Ziel gesetzt, alle Beschäftigten der Universität Konstanz dabei zu unterstützen, ihre persönliche Gesundheit selbstbestimmt zu verbessern. Zudem sollen die Gesundheitsverhältnisse am Arbeitsplatz verbessert werden. Im Sinne eines umfassenden betrieblichen Gesundheitsmanagements bietet die Universität Konstanz neben der Gesundheitsförderung auch Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des betrieblichen Eingliederungsmanagements an.

Mehr erfahren

Aktuelles

© fotolia

Öffentlicher Vortrag am 8.12.: Mammographie-Screening

Seit über 10 Jahren werden in der Region Mammographie-Screenings durchgeführt und sie zählen für ÄrztInnen und Klientinnen zum Alltag - doch die Kritik daran, reißt nicht ab.

Dr. Vanessa Kääb-Sanyal geht in ihrem Vortrag auf die Erfolge und den Nutzen von Mammographien, aber auch auf die mögliche Schattenseiten ein.

Weiterlesen
Keine Einträge gefunden