Fortbildungsprogramm für Auszubildende

Ausbildung ist Zukunft!

Eine Ausbildung an der Universität Konstanz bedeutet mehr:

  • mehr Wissen
  • mehr Können
  • mehr Leben
  • mehr Zukunft

Deshalb ist es uns sehr wichtig, dass die Auszubildenden noch mehr von ihrer Ausbildung an der Universität Konstanz haben und starten im Sommersemester 2019 mit einem Fortbildungsprogramm speziell für die Auszubildenden.

Das Programm besteht aus den folgenden Bausteinen:

Get ready! Allgemeine Informationen zur Ausbildung

Weitere Informationen folgen.

Präsentier Dich professionell! - Präsentationsworkshop

Termin: Montag, 20. Mai 2019, 09:00 - 17:00 Uhr, Tagungsraum auf K7

Technik:

  • Wo halte ich was für Präsentation?
  • Wie ist die Sichtbarkeit und die Akustik für das Publikum?
  • Wie baue ich Präsentationen technisch sinnvol auf?
  • Wie gestalte ich Übergänge zwischen mehreren Präsentationen?
  • Wie nutze ich Präsentationsmedien?

Struktur:

  • Moderation: Klarheit in Bezug auf Rolle und Zeitmanagement
  • Wie baue ich eine Präsentation inhaltlich auf?
  • Wie schließe ich ab?

Wirkung:

  • Wie ist meine Kontakt zum Zielpublikum?
  • Wie baue ich eine zielführende Dramaturgie auf?
  • Ist meine Körpersprache angemessen für das was und für die ich etwas vermitteln möchte?
  • Wie wirkt meine Stimme?
  • Welche Kleidung ist sinnvoll?

Referent: Herr Roberto Hirche

Zeit- und Selbstmanagement

Weitere Informationen folgen.

Business Knigge. Gutes Benehmen ist nicht out!

Weitere Informationen folgen.

Lerntechniken. Welche gibt es und welche passen zu mir?

Weitere Informationen folgen.

Lass Dich nicht stressen! Richtiger Umgang mit Stress.

Weitere Informationen folgen.

Jeder dieser Bausteine hat einen Umfang von mind. einem Tag und wird in der Regel auf mind. zwei halbtägige Termine aufgeteilt.

Dadurch gibt es die Möglichkeit, das im ersten Termin Gelernte direkt in der Praxis anzuwenden und im zweiten Termin nochmals mit dem Trainer / der Trainerin zu besprechen und zu reflektieren.

Die Termine der einzelnen Bausteine werden direkt mit den Auszubildenden abgeklärt.

Ziele ist es, dass möglichst alle Auszubildende alle Bausteine besuchen.